Werner Bätzing

Werner Bätzing, geboren 1949, ist Professor für Kulturgeografie an der Universität Erlangen-Nürnberg mit Schwerpunkt "Alpenraum" in Lehre und Forschung.

Werner Bätzing: Die Alpen

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406673399, Gebunden, 484 Seiten, 38.00 EUR
Vierte, völlig überarbeitete und erweiterte Auflage. Mit 14 Tabellen, 34 Karten und 134 Abbildungen. Ist das Verschwinden der Alpen als menschlicher Lebens- und Wirtschaftsraum überhaupt noch aufzuhalten?…

Werner Bätzing: Orte guten Lebens

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2009
ISBN 9783858693921, Gebunden, 350 Seiten, 24.00 EUR
Mit einem Geleitwort von Reinhold Messner. Werner Bätzing beschäftigt sich seit über dreißig Jahren mit dem Alpenraum, und er gilt heute als bedeutender Alpenforscher. Dieser Band enthält eine Auswahl…

Werner Bätzing: Bildatlas Alpen

Cover
Primus Verlag, Darmstadt 2005
ISBN 9783896785275, Gebunden, 192 Seiten, 34.90 EUR
Mit 189 Farbfotos. Dem Geografen und Alpenfachmann Werner Bätzing gelingt in diesem Buch eine Synthese von Texten und Bildern zu den Alpen. Ganz gleich, ob es sich um "Wasser und Eis als Landschaftsgestalter",…

Werner Bätzing: Die Alpen

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406501852, Gebunden, 448 Seiten, 34.90 EUR
Zweite, aktualisierte und völlig neu konzipierte Fassung. Mit 85 Abbildungen und 34 Karten. Der Lawinenwinter 1999 und verheerende Hochwasser und Stürme brachten die Alpen europaweit auf die Titelseiten…

Werner Bätzing: Grande Traversata delle Alpi

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2003
ISBN 9783858692566, Kartoniert, 184 Seiten, 20.50 EUR
Die GTA führt im Norden durch einsame, stark von Abwanderung geprägte Alpentäler, in der die traditionelle bergbäuerliche Welt jedoch noch relativ gut erhalten ist. Landschaftliche Höhepunkte sind die…

Werner Bätzing: Grande Traversata delle Alpi

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2003
ISBN 9783858692573, Kartoniert, 288 Seiten, 22.50 EUR
Die GTA führt im Süden durch die größte Entvölkerungsregion der gesamten Alpen, in der die traditionelle Welt immer mehr zusammenbricht, ohne dass neue Nutzungen entstehen. Landschaftliche Höhepunkte…