Valentina Freimane

Valentina Freimane geb. 1922 in Riga, verbrachte ihre Kindheit zwischen Paris, Berlin und Riga. Während ihre gesamte Familie dem Holocaust in Riga zum Opfer fiel, überlebte Valentina Freimane in verschiedenen Verstecken. Nach 1945 studierte sie Film- und Theaterwissenschaften, promovierte in Kunstgeschichte, arbeitete an der lettischen Akademie der Wissenschaften. Sie lebt heute in Riga und Berlin.

Valentina Freimane: Adieu, Atlantis. Erinnerungen

Cover: Valentina Freimane. Adieu, Atlantis - Erinnerungen. Wallstein Verlag, Göttingen, 2015.
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
Aus dem Lettischen von Matthias Knoll. Die Kindheit der 1922 geborenen Autorin war eine ganz und gar kosmopolitische. Die eine Großmutter sprach Deutsch, die andere Russisch, und ständig pendelte die…