Urte von Berg

Urte von Berg, geboren 1935 in Ostpreußen, studierte Wissenschaftliche Politik, Germanistik und Anglistik in Hamburg, Oxford und Freiburg/br. Zehn Jahre arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für "Radio Bremen" und "Die Zeit". Später baute sie als Studienrätin an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel ein pädagogisches Programm auf: "Wolfenbütteler Schülerseminare". In diesem Zusammenhang veröffentlichte sie "Themenhefte", zuletzt: "Lessings Wolfenbütteler Schriften als Ausdruck der Welt des 18. Jahrhunderts" (1995).

Urte von Berg: Theodor Gottlieb von Hippel. Stadtpräsident und Schriftsteller in Königsberg 1741-1796

Cover: Urte von Berg. Theodor Gottlieb von Hippel - Stadtpräsident und Schriftsteller in Königsberg 1741-1796. Wallstein Verlag, Göttingen, 2004.
Wallstein Verlag, Göttingen 2004
Theodor Gottlieb von Hippel d.Ä., naher Freund Kants und prominenter Gast in dessen Tafelrunde, ist heute fast vergessen. Dabei war er nicht nur ein glänzender Jurist und fähiger Bürgermeister der wirtschaftlich…