Thomas Etzemüller

Thomas Etzemüller, geboren 1966 in Remagen, lehrt als Juniorprofessor Zeitgeschichte an der Universität Oldenburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Wissenschaftssoziologie sowie nordwesteuropäische Gesellschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert.

Thomas Etzemüller: Die Romantik der Rationalität. Alva und Gunnar Myrdal - Social Engineering in Schweden

Cover: Thomas Etzemüller. Die Romantik der Rationalität - Alva und Gunnar Myrdal - Social Engineering in Schweden. Transcript Verlag, Bielefeld, 2010.
Transcript Verlag, Bielefeld 2010
Mit zahlreichen Abbildungen. Die "ambivalente Moderne" hat Spuren hinterlassen - auch in Schweden. Social Engineering schien eine Möglichkeit, die negativen Folgen der Moderne aufzufangen, indem die sozialen…

Thomas Etzemüller: 1968 - Ein Riss in der Geschichte?. Gesellschaftlicher Umbruch und 68er-Bewegungen in Westdeutschland und Schweden

Cover: Thomas Etzemüller. 1968 - Ein Riss in der Geschichte? - Gesellschaftlicher Umbruch und 68er-Bewegungen in Westdeutschland und Schweden. UVK Universitätsverlag Konstanz, Konstanz, 2005.
UVK Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 2005
Thomas Etzemüller zeigt die 68er-Ereignisse im Zusammenhang mit der Entstehungsgeschichte der modernen, westlichen Konsumgesellschaften der Nachkriegszeit. 1968 erscheint so nicht als politische Reaktion…

Thomas Etzemüller: Sozialgeschichte als politische Geschichte. Werner Conze und die Neuorientierung der westdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945

Cover: Thomas Etzemüller. Sozialgeschichte als politische Geschichte - Werner Conze und die Neuorientierung der westdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945. Oldenbourg Verlag, München, 2001.
Oldenbourg Verlag, München 2001
Der Historiker Werner Conze, als Angehöriger der sogenannten Volksgeschichte in der Zwischenkriegszeit sozialhistorisch ausgebildet, verfolgte nach dem Kriege dezidiert das Projekt, die bislang von der…