Rosine DeDijn

Rosine De Dijn, geboren 1941 in Flandern, lebt seit 1966 als freie Journalistin in der Nähe von Köln. Sie hat zahlreiche Beiträge für den belgischen Rundfunk, für flämische Zeitungen und deutsche Zeitschriften verfaßt, nicht zuletzt über ihre belgische Heimat, und dazu mehrere Bücher veröffentlicht.

Rosine DeDijn: Des Kaisers Frauen. Auf den Spuren Karls V. von Flandern durch Deutschland bis in die Estremadura

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 1999
Die Autorin begibt sich auf die Spuren des habsburgischen Kaisers, der während seiner 37 Regierungsjahre fast zehn Jahre auf Reisen war, und stößt an allen Ecken und Enden auf Frauen, die sein Leben und…