Norbert Eisold

Norbert Eisold, geboren 1955 in Neustadt in Sachsen, lebt heute als freiberuflicher Kunsthistoriker und Autor in Blankenburg/Harz. Neben zahlreichen Beiträgen in Zeitungen, Zeitschriften und Katalogen, die vor allem die Kunstgeschichte Sachsen-Anhalts und die Gegenwartskunst zum Thema haben, verfasste Eisold den DuMont Kunst-Reiseführer Sachsen-Anhalt.

Norbert Eisold: Der Fürst als Gärtner. Hermann von Pückler-Muskau und seine Parks in Muskau, Babelsberg und Branitz

Cover: Norbert Eisold. Der Fürst als Gärtner - Hermann von Pückler-Muskau und seine Parks in Muskau, Babelsberg und Branitz. Hinstorff Verlag, Rostock, 2005.
Hinstorff Verlag, Rostock 2005
Mit Fotos von Ulf Böttcher und Peter Kühn. Ein Buch über ein Werk, das in den Kanon europäischer Kunst- und Kulturgeschichte gehört. Ein Buch über einen Menschen, der sich als Kunstwerk zu inszenieren…

Norbert Eisold/Peter Kühn: Quedlinburg.

Cover: Norbert Eisold / Peter Kühn. Quedlinburg. Hinstorff Verlag, Rostock, 2002.
Hinstorff Verlag, Rostock 2002
Mit sieben Schwarzweiß- und zahlreichen Farbfotos. Sie wurde 1994 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen, ist wirtschaftliches Zentrum und Ziel zahlreicher Besucher: die Stadt Quedlinburg.…

Norbert Eisold/Peter Kühn: Erfurt.

Cover: Norbert Eisold / Peter Kühn. Erfurt. Hinstorff Verlag, Rostock, 2002.
Hinstorff Verlag, Rostock 2002
Erfurt mit seiner weitgehend restaurierten Altstadt, den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Grünflächen und der belebten Innenstadt zu den besuchens- wie auch lebenswertesten Orten Mitteleuropas. Und so…