Mary Louise Defender Wilson

Mary Louise Defender Wilson wurde 1930 geboren im Klan der "Tiefgezogenen Mützen" (der seinen Namen von einem Ahnen ableitet, dem Blitze aus den Augen sprangen. Deshalb habe er sie mit einer tief ins Gesicht gezogenen Kopfbedeckung verborgen). Durch ihre Mutter gehört Wagmuhawin, wie ihr indianischer Name lautet, zu den Dakota. Sie lebt in der Standing Rock Reservation in North Dakota, ist offizielle Sprecherin der Dakota-Indianer und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Mary Louise Defender Wilson: Die Welt wird niemals enden. Geschichten der Dakota-Indianer

Cover: Mary Louise Defender Wilson. Die Welt wird niemals enden - Geschichten der Dakota-Indianer. Insel Verlag, Berlin, 2006.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2006
Ihr Name steht für Freigebigkeit und Großzügigkeit: Wagmuhawin, Rasselfrau, so heißt die Erzählerin Mary Louise Defender Wilson in der Sprache der Dakota, die am Missouri-Oberlauf im heutigen North Dakota…