Buchautor

Ludwig Wittgenstein

Stichwort: Österreich
Ludwig Wittgenstein ist einer der großen Philosophen des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1889 als Sohn eines der reichsten Industriellen der österreichischen Monarchie geboren, studierte Mathematik und Logik in Berlin und England, kämpfte im Ersten Weltkrieg und geriet in italienische Kriegsgefangenschaft. Aus den Notizen in seinem Kriegstagebuch entstand der "Tractatus Logico-Philosophicus", Wittgensteins berühmteste philosophische Abhandlung, in der er über Sprache und Wirklichkeit nachdenkt. Nach seiner Rückkehr verschenkte er sein Millionenvermögen und ging 1920 als Volksschullehrer nach Trattenbach in Niederösterreich. Von 1939 bis 1947 lehrte er Philosophie in Cambridge, wo er 1951 starb.
Stichwort: Österreich - 3 Bücher

Ludwig Wittgenstein: Licht und Schatten. Ein nächtliches (Traum-)Erlebnis und ein Brief-Fragment

Cover
Haymon Verlag, Innsbruck 2004
ISBN 9783852184630, Gebunden, 80 Seiten, 17.00 EUR
Herausgegeben von Ilse Somavilla im Auftrag des Forschungsinstituts Brenner Archiv. Mit einem Essay der Herausgeberin zu Religion und Kulturpessimismus in Wittgensteins Werk. Zwei bisher unveröffentlichte…

Ludwig Wittgenstein: Philosophische Untersuchungen. Kritisch-genetische Edition

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518583128, Gebunden, 900 Seiten, 101.24 EUR
Herausgegeben von Joachim Schulte, in Zusammenarbeit mit Heikki Nijman, Eike von Savigny und Georg Henrik von Wright. Obwohl der späte Wittgenstein kein Buch veröffentlichte, widmete er den größten Teil…

Rudolf Koder / Ludwig Wittgenstein: Wittgenstein und die Musik. Briefwechsel Ludwig Wittgenstein - Rudolf Koder

Haymon Verlag, Innsbruck 2000
ISBN 9783852183381, Gebunden, 207 Seiten, 25.46 EUR
Ludwig Wittgenstein und Rudolf Koder lernten einander als Volksschullehrer in Puchberg (Niederösterreich) kennen. Die Lebensfreundschaft erwuchs vor allem aus dem gemeinsamen Interesse für Musik, die…