Jens-Fietje Dwars

Jens F. Dwars, 1960 in Weißenfels geboren, hat Philosophie in Wroclaw, Berlin und Jena studiert. Nach der Promotion über Geschichtsphilosophie und Anthropologie (bei Ludwig Feuerbach) 1987 - 1992 Germanistikassistent an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU). Arbeitsgebiet: "anthropologischer Materialismus" (Benjamin) in der Traditionslinie von Goethe, Feuerbach, Büchner, Nietzsche und Peter Weiss. Danach Umschulung zum Referenten für Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, arbeitslos und ABM-erfahren. Stipendien der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Stiftung Kulturfonds. Preis für kulturgeschichtliche Arbeiten der FSU Jena (1986) und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. (1999). Adolf Grimme-Sonderpreis (2001). Seit 2000 lebt und arbeitet Jens F. Dwars als freier Autor und Ausstellungsmacher in Jena.

Jens-Fietje Dwars: Und dennoch Hoffnung. Peter Weiss. Eine Biografie

Cover: Jens-Fietje Dwars. Und dennoch Hoffnung. Peter Weiss - Eine Biografie. Aufbau Verlag, Berlin, 2007.
Aufbau Verlag, Berlin 2007
Es gilt einen großen Außenseiter neu zu entdecken: den Maler, Erzähler, Dramatiker und Filmemacher Peter Weiss (1916-1982). Jens-Fietje Dwars erzählt das Leben dieses einzigartigen Künstlers als einen…

Jens-Fietje Dwars: Zarathustras letzte Wiederkehr. Aus den Papieren von Johann Friedrich Querkopf

Cover: Jens-Fietje Dwars. Zarathustras letzte Wiederkehr - Aus den Papieren von Johann Friedrich Querkopf. Quartus Verlag, Buch bei Jena, 2000.
Quartus Verlag, Jena 2000
Ein alter Mann wird auf dem Friedhof einer kleinen Stadt erschlagen aufgefunden. Das Heft, das er bei sich trug, enthält eine unglaubliche Geschichte ... Der Krimi zum Nietzsche-Jahr.