Isachar Falkensohn Behr

Isachar Falkensohn Behr (1746-1817), polnisch-litauischer Kaufmann, studierte in Königsberg, Leipzig und Halle Medizin. In Berlin war er als Hauslehrer tätig. Von 1773 bis 1817 praktizierte er als Arzt in Kurland, später in Weißrussland.

Isachar Falkensohn Behr: Gedichte von einem polnischen Juden.

Cover: Isachar Falkensohn Behr. Gedichte von einem polnischen Juden. Wallstein Verlag, Göttingen, 2002.
Wallstein Verlag, Göttingen 2002
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Andreas Wittbrodt. "Gedichte von einem polnischen Juden" - mit diesem geradezu provokanten Titel spielte 1772 der damals anonyme Autor Isachar Falkensohn Behr…

Isachar Falkensohn Behr: Gedichte von einem pohlnischen Juden. Mit Behrs Lobgedicht auf Katharina II. und Goethes Rezension der 'Gedichte'

Cover: Isachar Falkensohn Behr. Gedichte von einem pohlnischen Juden - Mit Behrs Lobgedicht auf Katharina II. und Goethes Rezension der 'Gedichte'. Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert, 2002.
Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert 2002
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Gerhard Lauer. Goethes Urteil in den Frankfurter gelehrten Anzeigen war nicht eben freundlich: "verhaßte Mittelmäßigkeit" bemerkte er 1772 zu einem Gedichtband,…