Buchautor

Horst Dreier

Stichwort: Laizität
Horst Dreier, 1954 in Hannover geboren, ist Jurist und Rechtsphilosoph. Seit 1995 ist Dreier Ordinarius für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Dreier ist Mitglied der SPD. Im Januar 2008 wurde Dreier als Kandidat der SPD als Richter und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts nominiert, von der CDU jedoch abgelehnt. Vorgeworfen wurden ihm ein kritischer Kommentar zum absoluten Folterverbot und seine liberale Haltung in Fragen der Bioethik.
Stichwort: Laizität - 1 Buch

Horst Dreier: Staat ohne Gott. Religion in der säkularen Moderne

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406718717, Gebunden, 256 Seiten, 26.95 EUR
Die These von Horst Dreier lautet: In der modernen Demokratie darf sich der Staat mit keiner bestimmten Religion identifizieren, und heiße sie auch Christentum. Nur in einem Staat ohne Gott können alle…