Heidi Bossard-Borner

Heidi Bossard-Borner, geboren 1951, studierte an der Universität Basel Geschichte und Deutsche Literatur und promovierte bei Herbert Lüthy. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehört die Schweizer Geschichte des 19. Jahrhunderts. Im Rahmen einer Forschungsstelle, die dem Staatsarchiv Luzern angegliedert ist, beschäftigt sie sich seit mehreren Jahren mit der Luzerner Kantonsgeschichte des 19. Jahrhunderts. Unter dem Titel "Im Bann der Revolution. Der Kanton Luzern 1798 bis 1831/50" (LHV 34) hat sie bereits den ersten Teil der Luzerner Kantonsgeschichte des 19. Jahrhunderts verfasst.

Heidi Bossard-Borner: Im Spannungsfeld von Politik und Religion. Der Kanton Luzern 1831 bis 1875

Cover: Heidi Bossard-Borner. Im Spannungsfeld von Politik und Religion - Der Kanton Luzern 1831 bis 1875. Schwabe Verlag, Basel, 2008.
Schwabe Verlag, Basel 2008
Zwei Bände. Mit 50 Abbildungen. Die Weichen für die Entwicklung der Schweiz zu dem, was sie heute ist, wurden Mitte des 19. Jahrhunderts gestellt. Während der Siegeszug der Fabrikindustrie und der Eisenbahn…