Günter Benser

Prof. Dr. phil. Günter Benser wurde 1931 in Heidenau/Sa. Geboren. Er absolvierte eine Lehre als Industriekaufmann, besuchte die Arbeiter- und Bauernfakultät, und studierte Geschichte in Leipzig. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Marxismus-Leninismus (IML) beim ZK der SED, zuletzt als stellvertretender Abteilungsleiter und Mitglied des Rates für Geschichtswissenschaft und des Nationalkomitees der Historiker der DDR tätig. 1989 wurde er bei der Umbildung des IML zum Institut für Geschichte der Arbeiterbewegung (IfGA) zu dessen Direktor gewählt, bis das Institut 1992 aufgelöst wurde. Günter Benser hat zahlreiche Beiträge, insbesondere zum Kommunismus veröffentlicht.

Günter Benser: DDR - gedenkt ihrer mit Nachsicht.

Karl Dietz Verlag, Berlin 2000
Über die historischen Vorgänge, für welche die Buchstaben DDR stehen, wird gegenwärtig mehr geschrieben, gesprochen und vor allem gestritten als über die Geschichte der Bundesrepublik. In diesen Diskurs…