David McTaggert

David Fraser McTaggart wurde 1932 in Vancouver/Kanada geboren. Nach der Pleite seiner Bau- und Entwicklungsfirma versuchte er 1972, die französischen Atomwaffenversuche zu behindern, indem er mit seiner Segeljacht in die Sperrzone um das Mururoa-Atoll einlief. 1979 gründete er Greenpeace International, dessen Vorsitz er bis 1991 führte. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Einstellung der französischen A-Bomben-Versuche, das Moratorium des kommerziellen Walfangs, die Resolution zum Schutz der Antarktis und die Öffnung der Sowjetunion für den Umweltschutz. Ab 1993 lebte David McTaggart in Umbrien, wo er eine Olivenfarm nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftete. Im März 2001 kam er bei einem Autounfall ums Leben.

David McTaggert: Rainbow Warrior. Ein Leben gegen alle Regeln. Die Autobiografie des Greenpeace-Gründers

Cover: David McTaggert. Rainbow Warrior - Ein Leben gegen alle Regeln. Die Autobiografie des Greenpeace-Gründers. Riemann Verlag, München, 2001.
Riemann Verlag, München 2001
Mit 50 Abbildungen. In Zusammenarbeit mit Helen Singer. Aus dem Englischen von Gisela Kretzschmar. David McTaggart, der Mann, der Greenpeace International gründete und zu einer schlagkräftigen Organisation…