Celia Fremlin

Celia Fremlin wurde 1914 in Kingsbury (Middlesex) geboren. Die Tochter eines viktorianischen Gentleman wollte nicht eine Lady werden, einen Haushalt führen und repräsentieren. Celia Fremlin studierte in Oxford klassische Philologie und Philosophie und fand nach den Examina keine entsprechende Arbeit, nur Jobs als Süßwarenverkäuferin, Putzfrau und Kellnerin. Nebenbei schrieb sie gegen Honorar Humoresken und zur Entspannung philosophische Abhandlungen. Zu einer größeren schriftstellerischen Tätigkeit kam es vorerst nicht. Der Zweite Weltkrieg und eine Ehe kamen dazwischen. Fürs Vaterland leitete sie einen Luftschutzkeller, für ihren Mann zog sie drei Kinder auf. Erst mit 44 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, "Die Stunden vor Morgengrauen", der ihr auf Anhieb einen "Edgar" einbrachte, die renommierteste amerikanische Krimiauszeichnung.

Celia Fremlin: Sieben magere Jahre. Roman. 6 CDs

Cover: Celia Fremlin. Sieben magere Jahre - Roman. 6 CDs. Hörbuchproduktionen, Beltershausen, 2002.
Hörbuchproduktionen, Beltershausen 2002
435 Minuten Laufzeit. Sprecherin: Dagmar Heller. Ellen Fortescues Leben scheint sich in geordneten Bahnen zu bewegen: Sie bewohnt und vermietet das Haus ihrer Kindheit, kümmert sich um ihren alten, etwas…