Buchautor

Alexandre Dumas

Stichwort: Rezepte
Alexandre Dumas der Ältere wurde im Jahr 1802 als Alexandre Dary de la Pailleterie in Villars-Cotterets bei Soissons als Sohn eines napoleonischen Generals geboren. Früh verwaist und arm, doch von seinen Talenten überzeugt, geht er nach Paris, um dort sein Glück zu versuchen. Die Stücke, die er zunächst schrieb, sind heute vergessen. Doch zwanzig Jahre später, 1844, ist er mit dem "Grafen von Monte Christo" der König des literarischen Feuilletons. Schlag auf Schlag folgen "Die drei Musketiere" (1844), "Zwanzig Jahre später" (1845), "Königin Margot" (1845), "Das Halsband der Königin" (1849) und "Der Vicomte de Bragelonne" (1850). Alexandre Dumas starb 1870 in Puys (Dieppe).
Stichwort: Rezepte - 1 Buch

Alexandre Dumas: Das große Wörterbuch der Kochkunst. 3 Bände

Cover
Mandelbaum Verlag, Wien 2002
ISBN 9783854760689, Gebunden, 823 Seiten, 59.80 EUR
Herausgegeben von Veronika und Michael Baiculescu. Aus dem Französischen von Veronika Baiculescu, mit Illustrationen von Linda Wolfsgruber. 1868, zwei Jahre vor seinem Tod, zog sich Alexandre Dumas auf…