Adrian Nicole LeBlanc

Die Journalistin Adrian Nicole LeBlanc, geboren 1963, konzentriert sich in ihrer Arbeit auf Randgruppen der amerikanischen Gesellschaft. Sie schreibt über arme Jugendliche, Prostituierte, Frauen in Gefängnissen. Sie ist in einer Arbeiterfamilie in Leominster, Massachusetts, aufgewachsen und studierte am Smith College, Oxford, und der Yale University. Sie hat im "New York Times Magazine", der "Village Voice", and "Esquire" veröffentlicht. Sie lebt in Manhattan.

Adrian Nicole LeBlanc: Zufallsfamilie. Liebe, Drogen, Gewalt und Jugend in der Bronx

Cover: Adrian Nicole LeBlanc. Zufallsfamilie - Liebe, Drogen, Gewalt und Jugend in der Bronx. Zsolnay Verlag, Wien, 2008.
Zsolnay Verlag, Wien 2008
Übersetzt aus dem Amerikanischen von Richard Obermayr. Jessica, ein wildes Mädchen, zieht Probleme magisch an. Ihr Freund, Drogendealer Boy George, sitzt lebenslänglich im Gefängnis, wo bald auch Jessica…