Ähnliche Bücher

Heiner Timmermann (Hg.): Die DDR - Analysen eines aufgegebenen Staates

Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783428104161, Gebunden, 860 Seiten, 74.00 EUR
Sachbuch: Zeitungen, Hörfunk, Fernsehen

Hans-Dieter Schütt: Glücklich beschädigt. Republikflucht nach dem Ende der DDR

Cover
wjs verlag, Berlin 2009
ISBN 9783937989532, Gebunden, 223 Seiten, 19.95 EUR
In seinem autobiografischen Essay geht Hans-Dieter Schütt den Auswirkungen des am eigenen Leibe erfahrenen Weltenumbruchs nach, die den Staat DDR in den Osten Deutschlands verwandelten. Schütt, Jahrgang…

Simone Barck / Martina Langermann / Siegfried Lokatis (Hg.): Zwischen 'Mosaik' und 'Einheit'. Zeitschriften in der DDR

Ch. Links Verlag, Berlin 1999
ISBN 9783861531913, Broschiert, 751 Seiten, 24.54 EUR
Streifzüge durch eine versunkene Medienlandschaft - die Zeitschriften in der DDR zwischen Propaganda und Unterhaltung.

Barbara Coudenhove-Kalergi: Zuhause ist überall. Erinnerungen

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2013
ISBN 9783552056015, Gebunden, 335 Seiten, 22.90 EUR
Taschenmesser und Wolldecke - das sind die einzigen Habseligkeiten, die der 13-jährigen Barbara bei Kriegsende nach ihrer Vertreibung in den Westen bleiben. In ihrer Autobiografie erzählt die Publizistin…

Jochen Staadt / Tobias Voigt / Stefan Wolle: Operation Fernsehen. Die Stasi und die Medien in Ost und West

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2009
ISBN 9783525367414, Gebunden, 447 Seiten, 29.90 EUR
Aus der Sicht der DDR war die ARD ihr gefährlichster medialer Feind, weil sie mit ihren Fernseh- und Hörfunksendungen das Meinungsbild der Deutschen in der DDR prägte. Die ARD-Korrespondenten in Ost-Berlin…

Irina Liebmann: Wäre es schön? Es wäre schön!. Mein Vater Rudolf Herrnstadt

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783827005892, Gebunden, 415 Seiten, 19.90 EUR
Rudolf Herrnstadt (1903-1966) war der sprachgewaltige und bekannteste Pressemann der Ostzone und der frühen DDR, bevor er aus der SED ausgestoßen und in die Provinz verbannt wurde. Aus einer bürgerlichen…

Marianne Leemann: Totengräber der Demokratie. Kommunisten, Faschisten und Nationalsozialisten in der Deutschschweizer Presse von 1918-1923

Cover
Chronos Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783034005715, Gebunden, 632 Seiten, 49.80 EUR
Über die ersten Jahre des Zeitalters der Ideologien liegt nun ein nicht ganz übliches Geschichtsbuch vor. Die Ereignisse werden in der Form einer Forumszeitung mit Artikelauszügen aus den drei oben genannten…

Harry Pross: Zeitungsreport. Deutsche Presse im 20. Jahrhundert

Cover
H. Böhlaus Nachf., Weimar 2000
ISBN 9783740011253, Gebunden, 334 Seiten, 29.65 EUR
Am Ende des 20. Jahrhunderts blickt der Publizist und Medienwissenschaftler Harry Pross zurück auf die Geschichte der Presse und schreibt ein engagiertes Kapitel deutscher Kulturgeschichte von 1900 bis…

Jürgen Wilke (Hg.): Mediengeschichte der Bundesrepublik Deutschland

Böhlau Verlag, Köln 1999
ISBN 9783412148980, Gebunden, 846 Seiten, 34.77 EUR

Nina Schindler (Hg.): Flimmerkiste. Ein nostalgischer Rückblick

Gerstenberg Verlag, Hildesheim 1999
ISBN 9783806725025, Gebunden, 463 Seiten, 25.46 EUR

Stefan Winckler: Gerhard Löwenthal. Ein Beitrag zur politischen Publizistik der Bundesrepublik Deutschland

Cover
be.bra Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783937233857, Gebunden, 406 Seiten, 46.00 EUR
Kaum ein Journalist prägte die publizistische Landschaft in der Bundesrepublik der 1970er und 1980er Jahre so stark wie Gerhard Löwenthal. Wurde er in der DDR teils als "Staatsfeind Nummer 1" deklariert,…

Joachim Fest: Ich nicht. Erinnerungen an eine Kindheit und Jugend

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2006
ISBN 9783498053055, Gebunden, 320 Seiten, 19.90 EUR
Mit dieser Autobiografie seiner Kindheit und Jugend gewährt Joachim Fest erstmals umfassenden Einblick in sein unmittelbares Erleben der dunklen Jahre. Ob er das katholische Elternhaus im Berliner Vorort…