Ähnliche Bücher

Franz Josef Wetz: Die Kunst der Resignation

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2000
ISBN 9783608942521, Gebunden, 208 Seiten, 15.24 EUR
Wie vermag der Mensch, der sich nach Sinn und Geborgenheit sehnt, mit dem Ende der großen Sinngeschichten von Religion und Metaphysik fertig zu werden? Kann der Mensch heute und in Zukunft frei von Sinn…
Sachbuch: Soziologie / Gesellschaft, Epoche: 18. Jahrhundert

Dorothee Baxmann: Wissen, Kunst und Gesellschaft in der Theorie Condorcets

Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 1999
ISBN 9783608919905, gebunden, 412 Seiten, 44.99 EUR
Modernes Wissen ist nicht einfach da, es muß organisiert werden. Einer der führenden Theoretiker, der Philosoph Jean Marie Antoine Nicolas, Marquis de Condorcet (1743?1794), wird hier als ein kultureller…

Horst-Eberhard Richter: Des Ende der Egomanie. Die Krise des westlichen Bewusstseins

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2002
ISBN 9783462030877, Unbekannt, 200 Seiten, 18.90 EUR
Nur die Bewährung in Gegenseitigkeit schützt das Leben. Keine noch so überlegenen Machtmittel mindern die eigene Verletzbarkeit. Horst-Eberhard Richter untersucht, wie sich das klassische individualistische…

Wolfram Mauser: Konzepte aufgeklärter Lebensführung. Literarische Kultur im frühmodernen Deutschland

Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2000
ISBN 9783826018602, Broschiert, 464 Seiten, 50.11 EUR
Die hier vereinigten Aufsätze gehen von der Tatsache aus, dass die Autoren der deutschen Aufklärung von etwa 1690 an in einer radikal sich verändernden Welt auf neue Weise über den Menschen und über seine…

Peter Fenves: Der späte Kant. Für ein anderes Gesetz der Erde

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2010
ISBN 9783835305991, Gebunden, 348 Seiten, 39.90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Thomas Schestag. Peter Fenves rekonstruiert zum ersten Mal Kants nachkritische Schriften als philosophische und politische Projekte eigenen Rechts. Er erläutert, wie präzise…

Ingo Hermann: Knigge. Die Biografie

Cover
Propyläen Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783549072608, Gebunden, 368 Seiten, 24.00 EUR
Den Namen "Knigge" kennt jeder. Er ist ein Synonym für Benimm- und Verhaltensbücher aller Art: vom Flirt- über den Bekleidungs- bis hin zum Öko-Knigge. Kaum einer kennt jedoch den Menschen Knigge, den…

Hans Adler (Hg.): Nützt es dem Volke, betrogen zu werden? Est-il utile au Peuple d'etre trompe?. Die Preisfrage der Preußischen...

Cover
Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart 2007
ISBN 9783772823503, Gebunden, 1178 Seiten, 182.00 EUR
Zwei Teilbände. Alle vorhandenen nach den Handschriften transkribierten Einreichungen zur berühmten 1780er Preisfrage der preußischen Academie Royale des Sciences et Belles-Lettres werden zum ersten…

Mary Wollstonecraft: Ein Plädoyer für die Rechte der Frau

Cover
Hermann Böhlaus Nachf. Verlag, Weimar 1999
ISBN 9783740011086, gebunden, 310 Seiten, 29.65 EUR
Dieses vor über zweihundert Jahren verfaßte Dokument wurde die einflußreichste Schrift der englischen Frauenrechtsbewegung. Durch Rousseau und die Französische Revolution angeregt, fordert Mary Wollstonecraft…

Jost Hermand: Freundschaft. Zur Geschichte einer sozialen Bindung

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2006
ISBN 9783412297053, Gebunden, 218 Seiten, 19.90 EUR
Über das Thema "Freundschaft" als sozial-ethische Verpflichtung ist in den letzten 100 Jahren wesentlich weniger reflektiert worden als noch im 18. und 19. Jahrhundert. Durch die zunehmende gesellschaftliche…

Claudia Bruns (Hg.) / Tilmann Walter (Hg.): Von Lust und Schmerz. Eine Historische Anthropologie der Sexualität

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2004
ISBN 9783412073039, Gebunden, 332 Seiten, 24.90 EUR
Worin bestand das Körperempfinden in der Frühen Neuzeit? Weshalb bestanden "hysterische" Frauen am Ausgang des 19. Jahrhunderts darauf, mit Ärzten über ihre Sexualität zu sprechen? Weshalb strebten staatliche…

Ursula Baumann: Vom Recht auf den eigenen Tod. Geschichte des Suizids vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Habil.

Cover
Hermann Böhlaus Nachf. Verlag, Weimar 2001
ISBN 9783740011802, Gebunden, 407 Seiten, 39.90 EUR
Die erste wissenschaftliche Darstellung der Geschichte der Selbsttötung vom 18. bis zum 20. Jahrhundert in Deutschland und zugleich eine Synthese von Kultur-, Wissenschafts- und Sozialgeschichte. Im Zentrum…

Alexandra Przyrembel (Hg.) / Jörg Schönert (Hg.): Jud Süß. Hofjude, literarische Figur, antisemitisches Zerrbild

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783593379876, Kartoniert, 380 Seiten, 34.90 EUR
Joseph Süß Oppenheimer (1698-1738), von seinen Gegnern bereits zu Lebzeiten mit dem verunglimpfenden Namen "Jud Süß" bedacht, ist eine der bekanntesten Figuren der deutschjüdischen Geschichte. In diesem…

Theresa Wobbe (Hg.): Frauen in Akademie und Wissenschaft. Arbeitsorte und Forschungspraktiken 1700-2000

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783050036397, Gebunden, 370 Seiten, 19.90 EUR