Ähnliche Bücher

Oliver Williamsons Organisationsökonomik

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161476709, Broschiert, 245 Seiten, 29.00 EUR
Herausgegeben von Ingo Pies und Martin Leschke.
Sachbuch: Recht

Urs Schweizer: Vertragstheorie

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 1999
ISBN 9783161466830, Gebunden, 294 Seiten, 29.65 EUR
Ökonomische Transaktionen müssen nach Coase grundsätzlich in einem friktionsbehafteten Umfeld angesiedelt werden. Allerdings kommt der vertragstheoretische Ansatz ohne Tranaktionskostenbegriff aus. Im…

Max Weber: Recht. Max Weber Gesamtausgabe. Band I/22,3. Wirtschaft und Gesellschaft. Die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Ordnungen und Mächte. Nachlass

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2010
ISBN 9783161503566, Gebunden, 813 Seiten, 299.00 EUR
Herausgegeben von Werner Gephart und Siegfried Hermes. In diesem Band werden zwei zum Grundrißbeitrag Webers gehörige Manuskripte editorisch aufbereitet, die der rechtlichen Sphäre gewidmet sind: ein…

Emanuel V. Towfigh: Ökonomische Methoden im Recht. Eine Einführung für Juristen

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783161551925, Broschiert, 291 Seiten, 29.00 EUR
Ökonomische Argumente werden auch für Juristen immer wichtiger. Dieses Lehrbuch soll Juristen mit ökonomischen Methoden vertraut machen, um ihnen ein besseres Verständnis dieser Argumente zu geben. Es…

Christine Wegerich: Die Flucht in die Grenzenlosigkeit. Justus Wilhelm Hedemann (1878-1963)

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2004
ISBN 9783161484162, Kartoniert, 256 Seiten, 49.00 EUR
Justus Wilhelm Hedemann bietet sich als Untersuchungsgegenstand schon allein wegen seiner Lebenszeit an: Geboren 1878, gestorben 1963, erlebte er das wilhelminische Kaiserreich, die Weimarer Republik,…

Peter Badura / Horst Dreier (Hg.): Festschrift 50 Jahre Bundesverfassungsgericht. Band 1: Verfassungsgerichtsbarkeit, Verfassungsprozess. Band 2: Klärung und Fortbildung des Verfassungsrechts

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161476273, Gebunden, 1736 Seiten, 203.49 EUR
Mit dieser Festschrift werden Stellung und Leistung des Bundesverfassungsgerichts fuer die Verfassungsordnung, das Rechtsleben und den politischen Prozess in Deutschland dokumentiert und gewuerdigt. Die…

Heinrich Amadeus Wolff: Ungeschriebenes Verfassungsrecht unter dem Grundgesetz

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2000
ISBN 9783161472251, Gebunden, 526 Seiten, 116.57 EUR
Gegenwärtig besteht im Verfassungsrecht eine Kluft zwischen dem geschriebenen Recht und dem Recht, das tatsächlich zur Anwendung kommt. Die Praxis arbeitet mit einer Reihe von ungeschriebenen Verfassungsrechtssätzen,…

Kerstin Freudiger: Die juristische Aufarbeitung von NS-Verbrechen

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2002
ISBN 9783161476877, Broschiert, 444 Seiten, 69.00 EUR

Jens Kersten: Georg Jellinek und die klassische Staatslehre

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2000
ISBN 9783161473487, Gebunden, 535 Seiten, 101.24 EUR

Lena Foljanty: Recht oder Gesetz. Juristische Identität und Autorität in den Naturrechtsdebatten der Nachkriegszeit

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2013
ISBN 9783161520037, Gebunden, 412 Seiten, 99.00 EUR
Der Nationalsozialismus war kaum vorbei, als Juristen begannen, sich der Grundlagen ihres Faches zu vergewissern. Dem "Positivismus" wurde die Schuld für die Verstrickung der eigenen Profession in den…

Marietta Auer: Der privatrechtliche Diskurs der Moderne

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2014
ISBN 9783161525735, Gebunden, 204 Seiten, 54.00 EUR
Marietta Auer entwirft eine soziologisch informierte Ideengeschichte des modernen Privatrechts. Die Abhandlung fordert einen Blickwechsel: Gefragt wird nicht nach der Begründbarkeit, sondern nach den…

Wilhelm Hennis: Das Problem der Souveränität. Ein Beitrag zur neueren Literaturgeschichte und gegenwärtigen Problematik der politischen Wissenschaften. Diss.

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2003
ISBN 9783161479748, Broschiert, 127 Seiten, 39.00 EUR
Mehr als 50 Jahre nach ihrer Fertigstellung liegt die rechtswissenschaftliche Dissertation von Wilhelm Hennis erstmals gedruckt vor. Im Ansatz steht hier ein Grundgedanke des öffentlichen Rechts, der…

Heinrich Schoppmeyer: Juristische Methode als Lebensaufgabe. Leben, Werk und Wirkungsgeschichte Philipp Hecks

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161475177, Gebunden, 326 Seiten, 85.90 EUR
Philipp Heck (1858-1943) ist einer der bedeutendsten juristischen Methodenlehrer des 20. Jahrhunderts. Heinrich Schoppmeyer schildert Hecks Leben, die vielfältigen Entwicklungen seiner Methodenpositionen…