Ähnliche Bücher

Jon Halliday / Jung Chang: Mao. Das Leben eines Mannes, das Schicksal eines Volkes

Cover
Karl Blessing Verlag, München 2005
ISBN 9783896672001, Gebunden, 976 Seiten, 34.00 EUR
Aus dem Englischen von Ursel Schäfer, Heike Schlatterer und Werner Roller. Es war nicht das Wohl seines Volkes, das Mao Tse-tung, dem Großen Vorsitzenden der Volksrepublik China, am Herzen lag. Es war…
Sachbuch: Medizin, Stichwort: Schweiz

Marietta Meier: Spannungsherde. Psychochirurgie nach dem Zweiten Weltkrieg

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783835317338, Gebunden, 392 Seiten, 42.00 EUR
1935 entwickelte ein portugiesischer Neurologe die Lobotomie. Die Operation sollte schwere psychische Störungen lindern, stieß aber in der Fachwelt auf harsche Kritik. Sie brach ein Tabu, weil sie direkt…

Pascal Germann: Laboratorien der Vererbung. Rassenforschung und Humangenetik in der Schweiz, 1900-1970

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2016
ISBN 9783835319509, Gebunden, 490 Seiten, 54.00 EUR
Mit 17 zum Teil farbigen Abbildungen. Pascal Germann rekonstruiert die ineinander verwobene Geschichte von Rassenforschung und Humangenetik. Anhand der Analyse wissenschaftlicher Forschungspraktiken -…

Rosemarie Keller: Ich bereue nicht einen meiner Schritte. Leben und Prozess der Ärztin Caroline Farner

Cover
Pendo Verlag, Zürich 2001
ISBN 9783858424129, Gebunden, 392 Seiten, 22.50 EUR
Als Caroline Farner (1842-1913) ihr Medizinstudium abschloss, hatte sie schon ein bewegtes Leben hinter sich. Sie war Erzieherin in England gewesen und hatte ihr gesamtes Vermögen verloren, als sie der…

Christoph Keller: Der beste Tänzer. Autobiografie

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783100495129, Gebunden, 359 Seiten, 22.90 EUR
Christoph Keller ist nicht nur ein bekannter Schriftsteller und Theaterautor, er ist auch Rollstuhlfahrer. Seine Autobiografie ist jedoch keine Krankengeschichte, sondern erzählt von einem Vater, der…

Simon Bunke: Heimweh. Studien zur Kultur- und Literaturgeschichte einer tödlichen Krankheit

Cover
Rombach Verlag, Freiburg 2009
ISBN 9783793095101, Gebunden, 674 Seiten, 78.00 EUR
Zwischen dem späten 17. und frühen 20. Jahrhundert galt das Heimweh nicht als ein vages, allgemeinmenschliches Gefühl, sondern als eine tödliche Krankheit, an der vor allem Schweizer und Soldaten litten…