Ähnliche Bücher

Serge Ehrensperger: Die Ornithologen. Ein Apercu zum Jahrhundert

Nimrod Verlag, Zürich 1999
ISBN 9783907139196, Taschenbuch, 111 Seiten, 9.71 EUR
Sachbuch: Literatur-/Sprachwissenschaften, Stichwort: Adorno, Theodor W.

Paul Celan / Gisela Dischner: Wie aus weiter Ferne zu Dir. Briefwechsel Paul Celans - Gisela Dischner

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518423387, Gebunden, 280 Seiten, 26.95 EUR
Mit einem Brief von Gisèle Celan-Lestrange In Verbindung mit Gisela Dischner, herausgegeben und kommentiert von Barbara Wiedemann. Mit einem Erinnerungstext von Gisela Dischner. Als sie sich 1964 in Paris…

Marcel Atze (Hg.) / Franz Loquai (Hg.): Sebald. Lektüren

Cover
Edition Isele, Eggingen 2005
ISBN 9783861423638, Kartoniert, 290 Seiten, 22.00 EUR
W. G. Sebald zählt zu den wichtigsten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts. Im vorliegenden Porträt- und Materialband werden sämtliche Aspekte dieses vielschichtigen Werks analysiert. Erstmals wird…

Theodor W. Adorno / Thomas Mann: Theodor W. Adorno - Thomas Mann: Briefwechsel 1943-1955

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518583166, Gebunden, 179 Seiten, 25.60 EUR
Herausgegeben von Christoph Gödde und Thomas Sprecher. Im Dezember 1945 schrieb Thomas Mann jenen berühmten Brief an Theodor W. Adorno über das Prinzip der Montage in seinem Roman "Doktor Faustus". Die…

Sylvia Weiler: Jean Amérys Ethik der Erinnerung. Der Körper als Medium in die Welt nach Auschwitz

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
ISBN 9783835311305, Gebunden, 448 Seiten, 44.90 EUR
Mit seinem Auschwitz-Diskurs legt Jean Améry (1912-1978) der westdeutschen Nachkriegsliteratur und Erinnerungskultur ein einzigartiges Fundament. Er schreibt über Auschwitz wie über ein Phänomen, das…

Elias Canetti: Ich erwarte von Ihnen viel. Briefe

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2018
ISBN 9783446260191, Gebunden, 864 Seiten, 42.00 EUR
Aus dem Nachlass herausgegeben von Sven Hanuschek und Kristian Wachinger. Ein junger Autor wendet sich mit seinem Erstlingsroman schüchtern an den Nobelpreisträger Thomas Mann - und wird freundlich abgewimmelt.…

Karl Bellenberg: Else Lasker-Schüler. Ihre Lyrik und ihre Komponisten. Diss.

Cover
Wissenschaftlicher Verlag Berlin (wvb), Berlin 2019
ISBN 9783961381326, Gebunden, 556 Seiten, 89 EUR
Das Jahr des Erscheinens dieses Buches ist zugleich das Jahr des 150. Geburtstages der größten deutschen Dichterin des 20. Jahrhunderts, Else Lasker-Schüler. Erstmalig befasst sich eine Dissertation in…

Volker Mertens: Groß ist das Geheimnis. Thomas Mann und die Musik

Cover
Militzke Verlag, Leipzig 2006
ISBN 9783861897477, Gebunden, 288 Seiten, 34.90 EUR
Mit Audio-CD. Wenn er nicht Dichter geworden wäre, hätte er Musiker sein mögen, hat Thomas Mann einmal gesagt. In der Weltliteratur ist er der Autor, der wohl die engste Beziehung zur Nachbarkunst gehabt…

Elias Canetti: Elias Canetti: Aufsätze, Reden, Gespräche. Werke, Band 10

Carl Hanser Verlag, München 2005
ISBN 9783446185203, Gebunden, 398 Seiten, 27.90 EUR
In seinen Aufsätzen und Reden hat sich Elias Canetti vielfältig mit den Künsten auseinandergesetzt - er widmete sich der Literatur von Hebel bis Kafka, Proust und Joyce, der Malerei und immer wieder…

Peter Rühmkorf: In meinen Kopf passen viele Widersprüche. Über Kollegen. Mit Dichterporträts von F. W. Bernstein

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
ISBN 9783835311718, Gebunden, 368 Seiten, 24.90 EUR
Kollegenbeschimpfungen und Lobreden von Adorno bis Zuckmayer; dazu 32 Zeichnungen von F. W. Bernstein. Der Lyriker Peter Rühmkorf war Zeit seines Lebens ein neugieriger Leser, der sich mit den literarischen…

Alexander Nebrig (Hg.) / Carlos Spoerhase (Hg.): Die Poesie der Zeichensetzung. Studien zur Stilistik der Interpunktion. Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik - Band 25

Cover
Peter Lang Verlag, Bern 2012
ISBN 9783034310000, Gebunden, 456 Seiten, 81.40 EUR
Satzzeichen sind für Literatur konstitutiv, moderne Schriftlichkeit ohne sie undenkbar. Dennoch spielen die Zeichen, die zwischen den Wörtern stehen, in der literaturwissenschaftlichen Praxis nahezu keine…

Ursula Pia Jauch (Hg.): Sade. Stationen einer Rezeption

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783518297155, Taschenbuch, 469 Seiten, 20.00 EUR
Herausgegeben und mit einem Essay von Ursula Pia Jauch. Im Dezember 1814 starb der Marquis de Sade in einer Pariser Irrenanstalt. Schon zu seinen Lebzeiten zirkulieren Legenden über das "Monster" Sade,…