Ähnliche Bücher

Sachbuch: Geschichte, Kommunismus

Christoph Dieckmann: Rückwärts immer. Deutsches Erinnern

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783861533504, Gebunden, 272 Seiten, 17.90 EUR
Was macht ein Land, das sich schwer tut mit dem Blick nach vorn? Es schaut zurück, es sucht nach Halt im Gestern. Christoph Dieckmann erzählt von der Macht des Vergangenen: Hitler verschwindet, Ulbricht…

Hans Joachim Schädlich: Zwischen Schauplatz und Elfenbeinturm. Göttinger Sudelblätter

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783892444923, Kartoniert, 39 Seiten, 14.32 EUR
Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold. Enttäuscht von Günter Grass und Monika Maron setzt sich Hans Joachim Schädlich kritisch mit der Aufgabe des Schriftstellers auseinander.

Martin Amis: Koba der Schreckliche. Die zwanzig Millionen und das Gelächter

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2007
ISBN 9783446208216, Gebunden, 288 Seiten, 21.50 EUR
Übersetzt aus dem Englischen von Werner Schmitz. Ein Buch über die Schrecken des 20. Jahrhunderts. Martin Amis behandelt neben der Judenvernichtung im "Dritten Reich" das Jahrzehnte währende Terrorregime…

Robert Eysoldt (Hg.) / Andreas von Stedman (Hg.): Briefe an Deutschland. Gedanken, Wünsche, Anregungen

Cover
Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2015
ISBN 9783894799649, Gebunden, 120 Seiten, 9.9 EUR
Eine Sammlung von hundert Briefen von hundert Persönlichkeiten an unser Land erscheint zum Jubiläum "25 Jahre Deutsche Einheit". In persönlichen Briefen werden Gedanken, Wünschen und Anregungen an Deutschland…

Matthias Beltz: Eigenes Konto. Wenn alles sich rechnet und niemand bezahlt

Cover
Transit Buchverlag, Berlin 2000
ISBN 9783887471514, Gebunden, 80 Seiten, 9.20 EUR
Matthias Beltz, auch ohne Jogging gut erhaltenes Urgestein aus hessisch-revolutionären Zeiten, wagt sich immer wieder in die Extreme der radikalen Zeitgenossenschaft. In seinem neuen Buch beobachtet er…

Klaus Amann: Robert Musil - Literatur und Politik. Mit einer Neuedition ausgewählter politischer Schriften aus dem Nachlass

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2007
ISBN 9783499556852, Kartoniert, 317 Seiten, 12.90 EUR
Elf politische Texte Musils aus den Jahren 1933 bis 1935 und Kommentare dazu, die Musils Selbstverständnis und seine Existenzängste als Schriftsteller demonstrieren. Zwei Reden und ein Essay sowie die…

Lexikon Opposition und Widerstand in der SED-Diktatur

Cover
Propyläen Verlag, München 2000
ISBN 9783549071250, Gebunden, 455 Seiten, 39.88 EUR
Mit 80 Abbildungen. Im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegeben von Hans-Joachim Veen, Peter Eisenfeld, Hans M. Kloth u. a.. Dieses Lexikon bietet die bisher umfassendste Dokumentation aller…

Wolfgang Fritz Haug (Hg.): Historisch-Kritisches Wörterbuch des Marxismus. Band 6.2: Imperium bis Justiz

Cover
Argument Verlag, Hamburg 2005
ISBN 9783886194377, Gebunden, 896 Seiten, 79.00 EUR

Istvan Eörsi: Der rätselhafte Charme der Freiheit. Versuche über das Neinsagen

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518122716, Kartoniert, 197 Seiten, 10.00 EUR
Mit seinen zuletzt erschienenen Werke Tage mit Gombrowicz und Hiob und Heine hat sich Eörsi in die erste Reihe der ungarischen Gegenwartsliteratur geschrieben. Sein schriftstellerisches Temperament entzündet…

Günter Jordan: Film in der DDR. Daten, Fakten, Strukturen

Cover
Filmmuseum Potsdam, Potsdam 2009
ISBN 9783981210422, Gebunden, 579 Seiten, 45.00 EUR
Herausgegeben vom Filmmuseum Potsdam. Wenn niemand mehr weiß, wann genau eine nicht mehr existierende Institution gegründet oder umbenannt worden ist oder wer sie leitete, wird man künftig nicht mehr…

Sankt Petersburg. Schauplätze einer Stadtgeschichte

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783593383217, Gebunden, 439 Seiten, 29.90 EUR
Herausgegeben von Karl Schlögel, Frithjof B. Schenk und Markus Ackeret. Mit farbigen Abbildungen. Sankt Petersburg war einst Zarenresidenz und Hauptstadt des riesigen Russischen Reiches. Im 20. Jahrhundert…

Marko Martin: Treffpunkt '89. Von der Gegenwart einer Epochenzäsur

Cover
M. Wehrhahn Verlag, Hannover 2014
ISBN 9783865254160, Gebunden, 320 Seiten, 22.80 EUR
Im Mai 1989 als Kriegsdienstverweigerer aus der DDR ausgereist, erinnert Marko Martin nun ein Vierteljahrhundert später nicht etwa an das sattsam Bekannte, sondern an die Vorgeschichte der Umwälzung ebenso…