Ähnliche Bücher

Das große Buch vom Gemüse. Warenkunde, Küchenpraxis, Rezepte

Cover
Gräfe und Unzer Verlag, München 2002
ISBN 9783774207707, Gebunden, 239 Seiten, 69.00 EUR
Herausgegeben von Odette Teubner, Andreas Miessmer und Hans-Georg Levin. In diesem umfangreichem Band findet sich das Wichtigste über Gemüsearten, Anbaumethoden, Garmethoden und vieles mehr - auch rund…
Sachbuch: Biologie, Stichwort: Bioethik

Ulrich Körtner: Lasset uns Menschen machen. Christliche Anthropologie im biotechnologischen Zeitalter

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2005
ISBN 9783406535130, Kartoniert, 240 Seiten, 17.90 EUR
Ulrich Körtner zeichnet in diesem Buch die Grundzüge einer christlichen Anthropologie, die das Recht des Menschen auf Unvollkommenheit ebenso verteidigt wie sein Recht, sich den medizinischen Fortschritt…

Christiane Nüsslein-Volhard: Von Genen und Embryonen

Cover
Reclam Verlag, Leipzig 2004
ISBN 9783150182628, Kartoniert, 72 Seiten, 2.40 EUR
Embryonale Stammzellforschung, Klonen, künstliche Befruchtung - all das sind Schlag- und Reizworte für die gegenwärtige Gesellschaft. Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard erklärt die Entwicklung…

Jens Kersten: Das Klonen von Menschen. Eine verfassungs-, europa- und völkerrechtliche Kritik

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2004
ISBN 9783161484643, Gebunden, 679 Seiten, 129.00 EUR
Symbolisiert die Geburt des Klonschafs "Dolly" nicht nur einen entwicklungsbiologischen Paradigmenwechsel, sondern auch einen Paradigmenwechsel im Recht? Jens Kersten diskutiert das Klonen von Menschen…

Petra Gehring: Was ist Biomacht?. Vom zweifelhaften Mehrwert des Lebens

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783593380070, Kartoniert, 240 Seiten, 24.90 EUR
Biologie und Fortpflanzungsmedizin sind zum Politikfeld geworden. Wir beginnen uns an das Wort "Biopolitik" zu gewöhnen. Der biologische Stoff, aus dem die Menschen sind, ist Gegenstand einer politischen…

Jörn Ahrens: Frühembryonale Menschen?. Kulturanthropologie und ethische Effekte der Biowissenschaften

Cover
J. Fink Verlag, München 2008
ISBN 9783770544509, Gebunden, 443 Seiten, 49.90 EUR
Jörn Ahrens untersucht den Einfluss der Diskussion um die Biowissenschaften auf die kulturelle Definition des Menschen. Unter Rückgriff auf Unterlagen der Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages…

Marcus Düwell: Bioethik. Methoden, Theorien und Bereiche

Cover
J. B. Metzler Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783476018953, Kartoniert, 276 Seiten, 24.95 EUR
Heiß umstritten: Stammzell- und Embryonenforschung, Gentechnologie, Euthanasie. Was ist ethisch vertretbar? Marcus Düwell stellt die Diskussionen um die Grenzen menschlichen Handelns, um Leben und Natur…

Heike Baranzke / Hans Werner Ingensiep: Das Tier

Cover
Philipp Reclam jun. Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783150203200, Broschiert, 149 Seiten, 9.90 EUR
Das Tier diente von jeher dazu, die Identität des Menschen zu bestimmen. Die aktuelle Tierethikdebatte wird heute vor allem unter dem Gesichtspunkt der Frage nach der Gleichheit von Mensch und Tier geführt.…

Ursula Wolf (Hg.): Texte zur Tierethik

Cover
Philipp Reclam jun. Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783150185353, Taschenbuch, 320 Seiten, 8.00 EUR
Der Band bietet anhand von Originaltexten (die zum großen Teil zum ersten Mal übersetzt wurden) einen Überblick über das heutige philosophische Nachdenken über die moralisch angemessene Behandlung von…

Andreas Kuhlmann: An den Grenzen unserer Lebensform. Texte zur Bioethik und Anthropologie

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783593395159, Kartoniert, 199 Seiten, 29.90 EUR
Für die politischen und ethischen Probleme, die der medizinische und technologische Fortschritt aufwirft, gibt es keine Patentrezepte. Andreas Kuhlmann verbindet seine Reflexionen über Fortpflanzungsmedizin…

Michael J. Sandel: Plädoyer gegen die Perfektion. Ethik im Zeitalter der genetischen Technik

Berlin University Press, Berlin 2008
ISBN 9783940432148, Gebunden, 175 Seiten, 24.90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Rudolf Teuwsen. Nun sind moralische Gefühle noch keine Argumente. Aber Gefühle haben einen propositionalen Gehalt, der sich explizieren und gegebenenfalls begründen lässt.…