Ähnliche Bücher

Oliver Williamsons Organisationsökonomik

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161476709, Broschiert, 245 Seiten, 29.00 EUR
Herausgegeben von Ingo Pies und Martin Leschke.
Sachbuch: Architektur, Stichwort: Bauhaus

Friedrich von Borries / Jens-Uwe Fischer: Heimatcontainer - Deutsche Fertighäuser in Israel

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518125939, Taschenbuch, 200 Seiten, 12.00 EUR
Berlin, Ende der zwanziger Jahre. Die Hirsch Kupfer und Messingwerke entwickeln ein Fertighaus - aus Kupfer, dem wetterbeständigen Material aus der eigenen Fabrik. Walter Gropius wird mit der Verfeinerung…

Peter Müller / Wolfgang Thöner (Hg.): Bauhaus-Tradition und DDR-Moderne. Der Architekt Richard Paulick

Cover
Deutscher Kunstverlag, München 2006
ISBN 9783422066281, Kartoniert, 192 Seiten, 24.90 EUR
Katalog zur Ausstellung "Richard Paulick Leben und Werk" in Dessau (Mai 2006). Kaum ein zweiter Baumeister zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik, Exil und geteiltem Deutschland hat so viel und in…

Nadja Rottner (Hg.) / Peter Weibel (Hg.): Gego 1957-1988. Thinking the Line

Cover
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2006
ISBN 9783775717878, Kartoniert, 248 Seiten, 39.80 EUR
Die venezolanische Bildhauerin Gertrud Luise Goldschmidt (1912-1994) - mit Künstlernamen Gego - gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der geometrischen Abstraktion Lateinamerikas. Die in Deutschland…

Ursula Muscheler: Das rote Bauhaus. Eine Geschichte von Hoffnung und Scheitern

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783946334101, Gebunden, 144 Seiten, 22.00 EUR
Mit Abbildungen. Ganz neue Häuser wollten sie beim Bauhaus, fehlte noch der Neue Mensch, der hinein sollte. Der wurde praktischerweise zu jener Zeit in Sowjetrussland hergestellt. Also machte sich zu…

Ursula Muscheler: Mutter, Muse und Frau Bauhaus. Die Frauen um Walter Gropius

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783946334415, Gebunden, 160 Seiten, 24.00 EUR
Nicht Walter Gropius steht in dieser Geschichte im Rampenlicht (er hat sich zeitlebens selbst gehörig in Szene gesetzt), sondern Mutter, Geliebte, Ehefrau und was es sonst noch an weiblichen Wesen im…

Walter Scheiffele: bauhaus junkers sozialdemokratie. ein kraftfeld der moderne

Cover
form und zweck, Berlin 2003
ISBN 9783935053020, Kartoniert, 302 Seiten, 39.90 EUR
Als das Bauhaus 1925 nach Dessau kommt, beginnt dort eine neue Ära für das ebenso berühmte wie umstrittene Institut. Die Zeit der Manifeste ist vorbei. Kann Walter Gropius die von ihm propagierte "Einheit…

Ulrich Müller: Raum, Bewegung und Zeit im Werk von Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe. Habilitationsschrift

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783050040592, Gebunden, 239 Seiten, 49.80 EUR
Im Prozess der künstlerischen Annäherung spielen romantische Denkbilder, wie das des fließenden Raums, eine zentrale Rolle. Das spekulative Denken der Romantik hielt wie keine andere Epoche tragfähige…

Peter Bläsing: Architektur der Zwanziger Jahre in Deutschland. Ein Vermächtnis in Gefahr

Cover
Langewiesche Verlag, Königstein 2010
ISBN 9783784580449, Kartoniert, 300 Seiten, 19.80 EUR
Mit 322 Schwarzweiß- und 338 Farbabbildungen. Einführung von Christian Welzbacher. Walter Müller-Wulckows drei Blaue Bücher von 1929 gehören zu den Klassikern der Architekturgeschichtsschreibung und der…

Bernd Polster: Walter Gropius. Der Architekt seines Ruhms

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2019
ISBN 9783446262638, Gebunden, 656 Seiten, 32.00 EUR
Er zählt zu den Großen der modernen Architektur: Was aber hat Walter Gropius wirklich gebaut? Nicht viel. Und das ist nicht erstaunlich, denn nach zwei Jahren Studium war klar, dass ihm jedes Talent zum…

Jana Revedin: Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus. Das Leben der Ise Frank. Ein biografischer Roman

Cover
DuMont Verlag, Köln 2018
ISBN 9783832183547, Gebunden, 304 Seiten, 22.00 EUR
Die sechsundzwanzigjährige Ise Frank, Tochter einer großbürgerlichen jüdischen Familie, beginnt im München der frühen 1920er-Jahre eine Karriere als Buchhändlerin und Rezensentin. Ihr Leben erfährt eine…

Ursula Muscheler: Möbel, Kunst und feine Nerven. Henry van de Velde und der Kultus der Schönheit 1895-1914

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783937834504, Gebunden, 299 Seiten, 25.00 EUR
Mit Abbildungen. Als der Belgier Henry van de Velde um 1900 nach Berlin kam, war er ein Star. Nicht nur in der deutschen Hauptstadt, überall, wo man sich im deutschen Kaiserreich nach neuester Mode einrichten…