Ähnliche Bücher

Gerhard Werle: Völkerstrafrecht

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2003
ISBN 9783161480874, Gebunden, 553 Seiten, 89.00 EUR
Unter Mitarbeit von Florian Jeßberger, Wulf Burchards, Barbara Lüders u. a.. Der Autor befasst sich mit Verbrechen gegen das Völkerrecht wie Angriffskrieg, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit…
Land: Ungarn, Stichwort: Esterhazy, Peter

Peter Esterhazy: Deutschlandreise im Strafraum

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783827006448, Gebunden, 184 Seiten, 12.90 EUR
Aus dem Ungarischen von György Buda. Der Autor geht auf Forschungsreise durch unser Land, um die deutsche Fußballseele zu erkunden. Die rauen Ascheplätze der westdeutschen Provinz, das Schicksal des…

Peter Esterhazy: Ein Produktionsroman. (Zwei Produktionsromane)

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783827004079, Gebunden, 538 Seiten, 36.00 EUR
Aus dem Ungarischen von Terezia Mora. Ein Roman aus zwei Teilen. Teil I ist die grandiose Parodie eines "Produktionsromans", jener Gattung, in der die Autoren der kommunistischen Hemisphäre gemäß der…

Berlin, meine Liebe. Schließen Sie bitte die Augen. Ungarische Autoren schreiben über Berlin

Cover
Matthes und Seitz, Berlin 2006
ISBN 9783882211092, Gebunden, 254 Seiten, 19.90 EUR
Herausgegeben vom Berliner Künstlerprogramm des DAAD von Monika Dozsai, Gabriella Gönczy und Nina Hartl. Mit einem Nachwort von Ilma Rakusa. Wurzellosigkeit, Leichtigkeit und Schwindel befällt die ungarischen…

Peter Esterhazy: Keine Kunst. Erzählung

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783827008152, Gebunden, 252 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Ungarischen von Terezia Mora. 1985 hatte Esterhazy in den "Hilfsverben des Herzens" vom Sterben seiner Mutter erzählt. Jetzt erweckt er sie wieder zum Leben. Fast jeden Tag sieht er sie, während…

Peter Esterhazy: Esti. Roman

Cover
Hanser Berlin, Berlin 2013
ISBN 9783446241459, Gebunden, 368 Seiten, 24.90 EUR
Aus dem Ungarischen von Heike Flemming. Péter Esterházy spielt mit der Identität und treibt sein Spiel hier auf die Spitze. Er wird zu Kornél Esti, dem charmantesten Romanhelden der Literatur aus Ungarn,…