Ähnliche Bücher

Heiner Timmermann (Hg.): Die DDR - Analysen eines aufgegebenen Staates

Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783428104161, Gebunden, 860 Seiten, 74.00 EUR
Land: Ungarn, Sachbuch: Geschichte

Aufstände im Ostblock. Zur Krisengeschichte des realen Sozialismus

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783861533283, Kartoniert, 344 Seiten, 24.90 EUR
Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte München/Berlin und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam herausgegeben von Hendrik Bispinck, Jürgen Danyel, Hans Herman Hertle und Hermann Wentker.…

Martin Sabrow (Hg.) / Susanne Schattenberg (Hg.): Die letzten Generalsekretäre. Kommunistische Herrschaft im Spätsozialismus

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783962890285, Kartoniert, 280 Seiten, 30.00 EUR
Die Staaten des Warschauer Paktes wurden in den letzten zwei Jahrzehnten ihres Bestehens von Funktionären beherrscht und geprägt, die vieles einte: Sie waren in Krisensituationen mehrheitlich durch gezielte…

Satelliten nach Stalins Tod. Der `Neue Kurs`. 17. Juni in der DDR. Ungarische Revolution 1956. Studien des...

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783050035413, Gebunden, 316 Seiten, 39.88 EUR
Herausgegeben von András B. Hegedüs und Manfred Wilke. Nach dem Tod Stalins im März 1953 war seinen Erben bewußt: Um die Kontinuität der kommunistischen Parteiherrschaft zu sichern, mußten umgehend Reformen…

George Hermann Hodos: Schauprozesse. Stalinistische Säuberungen in Osteuropa 1948-1954

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783746680514, Taschenbuch, 404 Seiten, 10.17 EUR
George Hermann Hodos, Überlebender der Rajk-Prozesse in Ungarn, analysiert die stalinistischen Prozesse unter Einbeziehung seiner eigenen Leidensgeschichte. Die erweiterte Neuausgabe basiert auf Recherchen…

Andreas Oplatka: Der erste Riss in der Mauer. September 1989 - Ungarn öffnet die Grenze

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2009
ISBN 9783552054592, Gebunden, 302 Seiten, 21.50 EUR
Am 10. September 1989 um 19 Uhr verkündete das ungarische Fernsehen, dass sich die Regierung in Ungarn dazu entschlossen habe, die streng bewachte Westgrenze für Flüchtlinge aus der DDR zu öffnen. Damit…

Hannes Lachmann: Die 'Ungarische Revolution' und der 'Prager Frühling'. Eine Verflechtungsgeschichte zweier Reformbewegungen zwischen 1956 und 1968

Cover
Klartext Verlag, Essen 2017
ISBN 9783837512106, Kartoniert, 572 Seiten, 49.95 EUR
Der Ungarnaufstand von 1956 und der Prager Frühling von 1968 gelten als umfassend erforscht, allerdings vor allem aus nationalhistorischer und großmachtbezogener Perspektive. Eine systematische und multiperspektivische…

Stefan August Lütgenau (Hg.): Paul Esterhazy 1901 - 1989. Ein Leben im Zeitalter der Extreme

Cover
Studien Verlag, Innsbruck 2005
ISBN 9783706541275, Gebunden, 196 Seiten, 19.00 EUR
Mit Beiträgen von Stefan August Lütgenau, Peter Haber, Laszlo Karsai, Jenö Gergely. Paul Esterhazy erlebte nicht nur die letzten Habsburger Monarchen Franz Joseph I. und Karl I., die Wirren des Kriegsendes,…

Duncan Shiels: Die Brüder Rajk. Ein europäisches Familiendrama

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2008
ISBN 9783552054349, Gebunden, 351 Seiten, 24.90 EUR
Aus dem Englischen von Klaus Binder. Als der Henker am 15. Oktober 1949 Laszlo Rajk die Schlinge um den Hals legte, endete ein Bruderdrama, in dem sich auf schicksalhafte Weise die Verwerfungen und Kämpfe…

Arpad von Klimo: Ungarn seit 1945

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2006
ISBN 9783825228552, Kartoniert, 256 Seiten, 16.90 EUR
Behandelt werden sowohl die politische Kultur und Gesellschaft des Landes als auch das politische System, Wirtschaft und Alltags- und Populärkultur. Das Buch ist die erste systematische und historische…

György Dalos: Seilschaften. Roman

Cover
DuMont Verlag, Köln 2002
ISBN 9783832160043, Gebunden, 359 Seiten, 22.90 EUR
Aus dem Ungarischen von György Dalos und Elsbeth Zylla. Zu Zeiten des "Gulaschkommunismus" war Tamas Cohen ein ungarisch-jüdischer Oppositioneller. Im Münchener Exil hat er sich als Dolmetscher und Rundfunkjournalist…

Günther Kronenbitter: Krieg im Frieden. Die Führung der k.u.k. Armee und die Großmachtpolitik Österreich-Ungarns 1906-1914. Habilitation

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2003
ISBN 9783486567007, Kartoniert, 579 Seiten, 79.80 EUR
Seit 1906 forderte die Führung der k.u.k. Armee immer wieder, auf Krieg als Mittel zur Stabilisierung der Großmachtposition Österreich-Ungarns zurückzugreifen. Dabei verfügte das Habsburgerreich gar nicht…

Nicola Labanca (Hg.) / Oswald Überegger (Hg.): Krieg in den Alpen. Österreich-Ungarn und Italien im Ersten Weltkrieg (1914-1918)

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2015
ISBN 9783205794721, Gebunden, 272 Seiten, 35.00 EUR
Der italienische Kriegseintritt im Mai 1915 eröffnete im Süden Europas eine neue Front, die von der Weltkriegsgeschichtsschreibung lange vernachlässigt wurde. Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges…