Ähnliche Bücher

Land: Subsaharisches Afrika, Sachbuch: Politik

Wole Soyinka: Die Last des Erinnerns. Was Europa Afrika schuldet, und was Afrika sich selbst schuldet

Cover
Patmos Verlag, Düsseldorf 2001
ISBN 9783491724440, Gebunden, 150 Seiten, 15.24 EUR
Aus dem Englischen von Gerd Meuer. Die Folgen des Kolonialismus, der Mitte des 20. Jahrhunderts in Afrika zu Ende ging, sind längst nicht überwunden und nach wie vor verantwortlich für die ungeheuren…

Manthia Diawara: Neues afrikanisches Kino. Ästhetik und Politik. Betrachtungen

Cover
Prestel Verlag, München 2010
ISBN 9783791343433, Kartoniert, 319 Seiten, 24.95 EUR
Herausgegeben von Doris Hegner und Bernd M. Scherer im Auftrag vom Haus der Kulturen der Welt, Berlin. Mit 20 Schwarz-Weiß- und 40 Farbabbildungen. Der Autor Manthia Diawara zeigt, welch aufregende Entwicklung…

Bartholomäus Grill: Ach, Afrika. Berichte aus dem Inneren eines Kontinents

Cover
Siedler Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783886807543, Gebunden, 384 Seiten, 24.00 EUR
Bartholomäus Grill zeigt die tiefgreifenden Folgen des Sklavenhandels und der Kolonialherrschaft, widerlegt aber zugleich die postkolonialen Verschwörungstheorien, die alle Schuld an der Misere bei der…

Nadine Gordimer: Zwischen Hoffnung und Geschichte. Notizen aus unserem Jahrhundert. Essays

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783827000040, Gebunden, 271 Seiten, 19.43 EUR
Aus dem Englischen von Susanne Höbel. Gordimer beschäftigt sich in diesen Texten mit Südafrika und den Spannungen einer multikulturellen Gesellschaft, aber sie geht auch über ihr Heimatland hinaus und…

Eric Vuillard: Kongo. Roman

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015
ISBN 9783957570796, Gebunden, 108 Seiten, 16.90 EUR
Aus dem Französischen von Nicola Denis. König Leopold II. initiiert 1884 in Berlin die Kongokonferenz. Jahrzehnte, nachdem das europäische Ringen um Rohstoffe und Land entschieden scheint, fordert der…

Wole Soyinka: Klima der Angst. Politische Essays

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2005
ISBN 9783250300175, Kartoniert, 173 Seiten, 17.90 EUR
Aus dem Englischen von Gerd Meue. Wole Soyinka, der erste afrikanische Nobelpreisträger, hat sich seit jeher in die Politik eingemischt. Er tritt unerschrocken ein für Demokratie und die Respektierung…

Hans Christoph Buch: Black Box Afrika. Ein Kontinent driftet ab. Essay

Cover
zu Klampen Verlag, Springe 2006
ISBN 9783934920941, Gebunden, 160 Seiten, 16.00 EUR
Hans Christoph Buch geht mit seinen Reportagen aus den Krisengebieten Afrikas sowie seinen Essays zu afrikanischer Kultur und Politik der Frage nach, warum die Entkolonisierung gescheitert und der Kontinent…

Roy Gutman / David Rieff (Hg.): Kriegsverbrechen. Was jeder wissen sollte

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München - Stuttgart 1999
ISBN 9783421053435, Broschiert, 528 Seiten, 24.54 EUR
Aus dem Amerikanischen von Isabel Sterner. Dieses Handbuch bietet einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte von Kriegsverbrechen. Mit Photos, Berichten und Analysen der vielen Kriege der letzten…

Hansjürg Saager / Werner Vogt: Schweizer Geld am Tafelberg. Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und Südafrika zwischen 1948 und 1994

Cover
Orell Füssli Verlag, Zürich 2005
ISBN 9783280060063, Gebunden, 254 Seiten, 32.80 EUR
Schweizer Firmen als bereitwillige Stützen des Apartheidregimes? Aktuelle Sammelklagen gegen Unternehmen, die mit Südafrika Handel trieben, erwecken auch noch viele Jahre nach dem Ende der Apartheid diesen…

Freundschaftsbande und Beziehungskisten. Die Afrikapolitik der DDR und der BRD gegenüber Mosambik

Brandes und Apsel Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783860998069, Kartoniert, 213 Seiten, 14.90 EUR
Herausgegeben von Hans-Joachim Döring und Uta Rüchel. Die in der bisherigen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Mosambik entstandenen "Freundschaftsbande"und "Beziehungskisten" sind noch längst nicht…

Hans-Joachim Döring: Es geht um unsere Existenz. Die Politik der DDR gegenüber der Dritten Welt am Beispiel von Mosambik...

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783861531852, Broschiert, 352 Seiten, 19.43 EUR
Die SED-Führung erhoffte sich aus dem Handel mit Entwicklungsländern erhebliche Deviseneinsparungen und den Verkauf von international sonst schwer absetzbaren Waren. Die vorliegende Studie rekonstruiert…

Andreas E. Eckl: S?ist ein übles Land hier. Zur Historiographie eines umstrittenen Kolonialkrieges. Tagebuchaufzeichnungen aus dem Herero-Krieg in Deutsch-Südwestafrika 1904...

Rüdiger Köppe Verlag, Köln 2005
ISBN 9783896453617, Geheftet, 302 Seiten, 34.80 EUR
Mit Faltkarte, 23 Schwarzweiß-Fotos, einer Skizze, sowie Orts- und Personenindex. Das vorliegende Werk präsentiert die Tagebücher zweier deutscher Zeitzeugen des Herero-Aufstandes in Deutsch-Südwestafrika…