Ähnliche Bücher

Oliver Williamsons Organisationsökonomik

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161476709, Broschiert, 245 Seiten, 29.00 EUR
Herausgegeben von Ingo Pies und Martin Leschke.
Land: Spanien/Portugal, Stichwort: Konzentrationslager

Sascha Feuert (Hg.) / Markus Roth (Hg.): HolocaustZeugnisLiteratur. 20 Werke wieder gelesen

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783835332928, Gebunden, 263 Seiten, 29.90 EUR
Von Jurek Beckers "Jakob der Lügner" bis zu Art Spiegelmans "Maus": Wichtige Texte der Holocaustliteratur neu gelesen. Vom Beginn der NS-Verfolgungspolitik an wurde und wird diese literarisch verarbeitet.…

Monika Neuhofer: Ecrire un seul livre, sans cesse renouvele. Jorge Sempruns literarische Auseinandersetzung mit Buchenwald

Cover
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783465035015, Kartoniert, 357 Seiten, 59.00 EUR
Die Studie untersucht Jorge Sempruns literarische Gestaltungen seiner Erfahrungen des Konzentrationslagers Buchenwald in "Le grand voyage" (1963), "Quel beau dimanche!" (1980), "L'ecriture ou la vie"…

Maria Angels Anglada: Die Violine von Auschwitz. Roman

Luchterhand Literaturverlag, München 2009
ISBN 9783630873268, Gebunden, 170 Seiten, 18.95 EUR
Aus dem Katalanischen von Theres Moser. Bei einem Gastspiel in Krakau lernt der Pariser Musiker Climent die polnische Geigerin Regina kennen, die ihn mit ihrem virtuosen Spiel und dem vollen Klang ihrer…

Jorge Semprun: Der Tote mit meinem Namen. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518413258, Gebunden, 208 Seiten, 18.90 EUR
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Jorge Semprun haben die gesellschaftlich-politischen Verhältnisse des 20. Jahrhunderts sein Thema eingeprägt: in einer "unendlichen Schrift" von seinem Leben…

Franziska Augstein: Von Treue und Verrat. Jorge Semprun und sein Jahrhundert

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406577680, Gebunden, 382 Seiten, 24.90 EUR
Jorge Sempruns Leben ist so ungewöhnlich, wie das 20. Jahrhundert an Grausamkeit und Ungeheuerlichkeiten reich war. Franziska Augstein hat über mehrere Jahre Gespräche mit dem Schriftsteller geführt.…