Ähnliche Bücher

Land: Belgien/Niederlande/Luxemburg, Sachbuch: Philosophie

Jean-Pierre Wils: Ars moriendi. Über das Sterben

Cover
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783458173755, Gebunden, 287 Seiten, 15.00 EUR
Wie gestorben werden sollte und was es mit dem Tod auf sich hat - wir können nicht anders, als uns diesen Fragen schonungslos und realitätsnah zu stellen. Während früher der Prozess des Sterbens und…

Stefan Zweig: Erasmus von Rotterdam & Montaigne. Zwei biografische Essays

Cover
Die Andere Bibliothek, Berlin 2017
ISBN 9783847740339, Gebunden, 288 Seiten, 16.00 EUR
Die "Sternstunden der Menschheit" sind das berühmteste Beispiel von Stefan Zweigs historischer Essaykunst. Erasmus von Rotterdam und Michel de Montaigne waren ihm wesentliche Bezugsgrößen des eigenen…

Charles Joseph de Ligne: Gedanken und Fragmente

Cover
Manutius Verlag, Heidelberg 2007
ISBN 9783934877580, Gebunden, 111 Seiten, 19.80 EUR
Die Gedanken und Fragmente des Fürsten Charles Joseph de Ligne (1735-1814) vermitteln die Kunst des Beiläufigen. Der Reiz der Unmittelbarkeit, den die historische Distanz kaum mindert, legt den Eindruck…

Niklas Luhmann: Liebe. Eine Übung

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518585047, Gebunden, 95 Seiten, 8.00 EUR
Individuen kann man bekanntlich daran erkennen, dass sie einen Knick in der Optik haben. Sie gewinnen allen öffentlich zugänglichen Dingen und Ereignissen einen zweiten Sinn ab, der zunächst einmal nur…

Ger Groot: Und überall Philosophie. Das Denken der Moderne in Kunst und Popkultur

Cover
dtv, München 2019
ISBN 9783423281713, Gebunden, 336 Seiten, 30.00 EUR
Aus dem Niederländischen von Bärbel Jänicke. Wie sind wir, selbstbewusste und unsichere Menschen des 21. Jahrhunderts, zu dem geworden sind, was wir sind? Seit René Descartes muss der Mensch selbst entscheiden,…

Christoph Dittrich: Weder Herr noch Knecht. Deleuzes Spinoza-Lektüren

Cover
Turia und Kant Verlag, Wien 2013
ISBN 9783851326840, Kartoniert, 256 Seiten, 28.00 EUR
In den "Modi" oder Existenzweisen verbinden sich bei Spinoza ontologische und praktische Fragen. Deleuze widmete sich besonders in einer Vorlesungsreihe an der Universität Vincennes den Herren und Knechten…

Lichtgefüge des 17. Jahrhunderts . Rembrandt und Vermeer, Spinoza und Leibniz

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2008
ISBN 9783770544547, Kartoniert, 275 Seiten, 34.90 EUR
Herausgegeben von Carolin Bohlmann, Thomas Fink und Philipp Weiss. Zum Teil in englischer Sprache. Mit der Malerei des 17. Jahrhunderts erst wird das Licht selbst bildkonstitutiv. Es ist den Dingen immanent,…

David van Reybrouck: Gegen Wahlen. Warum Abstimmen nicht demokratisch ist

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2016
ISBN 9783835318717, Kartoniert, 200 Seiten, 17.90 EUR
Aus dem Niederländischen von Arne Braun. Es ist seltsam mit der Demokratie. Jeder ist dafür, aber keiner glaubt mehr so recht daran, dass sie funktioniert, jedenfalls nicht durch Wahlen. Wenn…

Martin Saar: Die Immanenz der Macht. Politische Theorie nach Spinoza

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783518296547, Kartoniert, 459 Seiten, 22.00 EUR
Jede Epoche entdeckt und deutet ihre philosophischen Klassiker neu, und so sagt das derzeitige intensive Interesse am Werk des holländischen Rationalisten Baruch de Spinoza mindestens so viel über die…

Stefan Andriopoulos: Gespenster. Kant, der Schauerroman und optische Medien

Cover
Konstanz University Press, Paderborn 2018
ISBN 9783835390935, Broschiert, 256 Seiten, 29.90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Uwe Hebekus. Eine Archäologie der Gespenstererscheinungen in Philosophie, Literatur, spiritistischer Forschung und neuen Medien vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Als…