Ähnliche Bücher

Oliver Williamsons Organisationsökonomik

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2001
ISBN 9783161476709, Broschiert, 245 Seiten, 29.00 EUR
Herausgegeben von Ingo Pies und Martin Leschke.
Verlag: Wilhelm Fink Verlag, Sachbuch: Literatur-/Sprachwissenschaften, Epoche: 19. Jahrhundert

Erhard Schüttpelz: Die Moderne im Spiegel des Primitiven. Weltliteratur und Ethnologie 1870-1960

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2005
ISBN 9783770540860, Kartoniert, 452 Seiten, 59.00 EUR
Die Auslegung der Moderne bleibt ein abgekartetes Spiel, solange sie sich nicht ihrem globalen Komplement zuwendet: der Auslegung dessen, was die Kategorie des sogenannten Primitiven für die Moderne…

Walter Erhart: Familienmänner. Über den literarischen Ursprung moderner Männlichkeit

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2001
ISBN 9783770535576, Kartoniert, 463 Seiten, 44.99 EUR
Moderne Männlichkeit ist eng mit der Geschichte der Familie verbunden, ihre Besonderheit liegt in einer spezifisch narrativen Struktur, die sich in den Erzählungen und Imaginationen des 19. Jahrhunderts…

Julian Strube: Vril. Eine okkulte Urkraft in Theosophie und esoterischem Neonazismus

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2013
ISBN 9783770555154, Kartoniert, 222 Seiten, 29.90 EUR
Wie die Fiktion eines erfolgreichen viktorianischen Autors zu einem der Hauptmotive esoterisch ausgerichteter Neonazis werden konnte, und was dies über unsere Wissenschafts- und Religionsgeschichte aussagen…

Edi Zollinger: Proust - Flaubert - Ovid. Der Stoff, aus dem Erinnerungen sind

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2013
ISBN 9783770554997, Kartoniert, 329 Seiten, 24.90 EUR
"A la recherche du temps perdu" ist ein gigantischer Wörterteppich, dem Proust die stärksten Erzählfäden der europäischen Literatur eingewoben hat. Von Anakreon bis Zola - alle haben sie ihr Garn zur…

Dorothee Kimmich: Wirklichkeit als Konstruktion. Studien zu Geschichte und Geschichtlichkeit bei Heine, Büchner, Immermann, Stendhal, Keller und Flaubert. Habil.

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2002
ISBN 9783770536177, Kartoniert, 345 Seiten, 42.90 EUR
An Werken von Heine, Büchner, Immermann, Stendhal, Keller und Flaubert untersucht Dorothee Kimmich unterschiedliche Modelle der Interferenz von Geschichte und Literatur. Auffallend sind die Radikalität…

Niels Werber: Liebe als Roman. Zur Koevolution intimer und literarischer Kommunikation

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2003
ISBN 9783770537129, Gebunden, 493 Seiten, 60.00 EUR
"Liebe als Roman" untersucht die Evolutionsgeschichte des modernen Romans. Vor allem die frühe Sensationspresse der 'Newen Zeytungen' erweist sich als Selektionsvorteil: ihre müßigen Leser haben auf Texte,…

Andreas B. Kilcher: mathesis und poiesis. Die Enzyklopädik der Literatur 1600 bis 2000

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2003
ISBN 9783770538201, Gebunden, 536 Seiten, 40.00 EUR
Die Arbeit von Andreas Kilcher untersucht den Zusammenhang von Literatur und Wissen am signifikanten Beispiel der Enzyklopädie. Kilcher unterscheidet dabei für die Neuzeit drei enzyklopädische Schreibparadigmen:…

Bettine Menke: Prosopopoiia. Stimme und Text bei Brentano, Hoffmann, Kleist und Kafka

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2000
ISBN 9783770532933, Kartoniert, 874 Seiten, 85.90 EUR
Mit 28 Abbildungen.