Ähnliche Bücher

Verlag: Suhrkamp Verlag, Sachbuch: Philosophie

Etienne Barilier: Gegen den neuen Obskurantismus - Lob des Fortschritts

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783518120996, Broschiert, 172 Seiten, 9.61 EUR
Bariliers preisgekrönter Essay ist eine brillante Polemik gegen den "Verzicht auf das Denken", das die religiösen und parareligiösen Fundamentalismen unserer Zeit kennzeichnet. Dabei verfällt er keinem…

Siegfried Kracauer: Frühe Schriften aus dem Nachlass. 2 Teilbände. Werke in neun Bänden, Band 9

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518583494, Gebunden, 804 Seiten, 19.90 EUR
Herausgegeben von Ingrid Belke unter Mitarbeit von Sabine Biebl. Mit dieser Ausgabe wird das Werk des Schriftstellers, Philosophen, Soziologen und Filmtheoretikers Siegfried Kracauer (1889-1966) erstmals…

Theodor W. Adorno: Minima Moralia. 23. Auflage

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1997
ISBN 9783518012369, Gebunden, 339 Seiten, 16.82 EUR

Hans Blumenberg: Löwen

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518223369, Gebunden, 118 Seiten, 11.71 EUR
In vielen Jahren hat Hans Blumenberg (1920?1996) in der Literatur, der bildenden Kunst und der Philosophie die unterschiedlichsten Löwenbilder und -geschichten gesammelt und sich seine Gedanken dazu gemacht.…

Thomas Edlinger: Der wunde Punkt. Vom Unbehagen an der Kritik

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518126936, Taschenbuch, 317 Seiten, 18.00 EUR
Kritik ist Volkssport. Jeder kritisiert jeden - im Wirtshaus, im Internet, an der Universität. Gleichzeitig werden die Defizite der Kritik kritisiert. Sie greife zu kurz oder gehe zu weit, sei autoritär,…

Julian Nida-Rümelin: Ethische Essays

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518291658, Taschenbuch, 471 Seiten, 16.00 EUR

Jürgen Habermas: Der gespaltene Westen. Kleine politische Schriften

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518123836, Kartoniert, 194 Seiten, 10.00 EUR
Der einig geglaubte Westen ist gespalten. Jedoch nicht die Gefahr des internationalen Terrorismus hat diese Entwicklung verursacht, sondern eine Politik der US-Regierung, die das Völkerrecht ignoriert,…

Peter Sloterdijk: Tau von den Bermudas. Über einige Regime der Einbildungskraft

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518066324, Broschiert, 54 Seiten, 5.11 EUR
Peter Sloterdijk zeigt in seiner Rede, mit der er die Salzburger Festspiele 2001 eröffnete, dass die dominierende Rolle der Phantasie in der Neuzeit die der Expansion und Ausfahrt ins reiche Leben ist.…

Peter Sloterdijk: Du musst dein Leben ändern. Über Religion, Artistik und Anthropotechnik

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518419953, Gebunden, 380 Seiten, 24.80 EUR
In seinem Essay über die Natur des Menschen betreibt Peter Sloterdijk Märchen-Kritik: Als Kritik des Märchens von der Rückkehr der Religion könnte man seine Thesen verstehen. Doch nicht die Religion kehrt…

Peter Sloterdijk: Zorn und Zeit. Politisch-psychologischer Versuch

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783518418406, Gebunden, 356 Seiten, 22.80 EUR
In seinem neuen Essay geht Peter Sloterdijk auf den Zorn ein, dessen Folgen sich als Kampf, Gewalt, Aggression äußern. Am Anfang des ersten Satzes der europäischen Überlieferung, die mit der Ilias beginnt,…

Herbert Schnädelbach: Analytische und postanalytische Philosophie. Vorträge und Abhandlungen, 4

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518292907, Taschenbuch, 355 Seiten, 14.00 EUR
Was wird aus der Analytischen Philosophie nach ihrem Ende, und was wird aus der Philosophie nach dem Ende der Analytischen Philosophie? Herbert Schnädelbach gibt in seinem Eingangsessay folgende Antwort:…

Christoph Möllers: Der vermisste Leviathan. Staatstheorie in der Bundesrepublik

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518125458, Kartoniert, 153 Seiten, 8.50 EUR
Wenn Juristen wie Hermann Heller oder Carl Schmitt über den Staat nachdachten, entwarfen sie dabei auch Modelle der Gesellschaft. Die Protagonisten dieser "heroischen" Phase der Staatstheorie bestimmen…