Ähnliche Bücher

Samira Bellil: Durch die Hölle der Gewalt

Cover
Pendo Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783858425607, Gebunden, 281 Seiten, 19.90 EUR
Samira Bellil wächst auf in der gewaltbeherrschten Atmosphäre der Vorstädte von Paris, in denen Vergewaltigung fast zum Alltag gehört. In ihrem muslimischen Elternhaus findet sie weder Trost noch Hilfe,…
Verlag: Residenz Verlag, Literatur: Feuilletons

Günter Eichberger: Aller Laster Anfang. Ansichten eines Flaneurs

Cover
Residenz Verlag, Salzburg 2003
ISBN 9783701713134, Gebunden, 154 Seiten, 16.90 EUR
Johann Gottfried Seume wusste schon 1803: "Die Grazer sind ein gutes, geselliges, jovialisches Völkchen; sie sprechen im Durchschnitt etwas besser deutsch als die Wiener." So soll denn auch ein Grazer…

Andrea Maria Dusl: Die österreichische Oberfläche . Österreich findet am Übergang zwischen Innen und Außen statt

Cover
Residenz Verlag, Wien 2007
ISBN 9783701714865, Kartoniert, 240 Seiten, 19.90 EUR
ÖSTERREICH, DAS LAND zwischen Bodensee und Langer Lacke, zwischen Böhmerwald und den Karawanken. Das Land von Freud und Hitler, Almdudler und Fledermaus, Streif und Donauinsel. Existiert es überhaupt?…

Julian Schutting: Blickrichtungen. Prosa

Cover
Residenz Verlag, Wien 2014
ISBN 9783701716166, Gebunden, 256 Seiten, 22.90 EUR
Ein Dichter begibt sich auf Reisen. Er lässt sich von uns durch unterschiedliche Natur- und Kulturlandschaften begleiten, denen sich die Sprache in wechselnden Formen anschmiegt. Die Genauigkeit seines…

H. C. Artmann: Im Schatten der Burenwurst. Skizzen aus Wien

Cover
Residenz Verlag, Wien 2003
ISBN 9783701713608, Gebunden, 160 Seiten, 17.90 EUR
Mit Zeichnungen von Ironimus. Er ist inzwischen legendär: Zorro, der Rächer der Würstelmänner, der einem "nadelgestreiften" Kunden, welcher die Unterstellung verlauten ließ, die dargebotene Burenwurst…

Gerhard Amanshauser: Entlarvung der flüchtig skizzierten Herren. Seine stärksten Texte aus sechs Jahrzehnten

Cover
Residenz Verlag, Salzburg 2003
ISBN 9783701713226, Gebunden, 256 Seiten, 19.90 EUR
Mit einem Vorwort von Karl-Markus Gauß. Gerhard Amanshauser wurde als der "bedeutendste unter Österreichs bisher unentdeckten Autoren" (Daniel Kehlmann) bezeichnet. Doch mittlerweile rezipieren auch…