Ähnliche Bücher

Martina Zöllner: Hundert Frauen. Roman

Cover
DuMont Verlag, Köln 2009
ISBN 9783832195267, Gebunden, 366 Seiten, 19.95 EUR
Roberta Ostertag ist über vierzig, eigentlich schon eher Mitte Vierzig. Auf die Gründung einer Familie hat sie verzichtet zugunsten ihrer Arbeit als Journalistin. Außerdem fehlt ihr dazu der Mann. Roberta…
Verlag: Carlsen Verlag, Sachbuch: Biografien

David Chotjewitz: Das Abenteuer des Denkens. Roman über Albert Einstein. (Ab 14 Jahre)

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2004
ISBN 9783551209849, Gebunden, 384 Seiten, 18.00 EUR
Vorbildlich unvorbildlich - Albert Einstein ist für uns so etwas wie eine Metapher für Menschlichkeit und Eigensinn geworden. Plancks "Wirkungsquantum" war revolutionärer, Bohrs Atommodell folgenschwerer,…

Typex: Andy - A Factual Fairytale. Leben und Werk von Andy Warhol

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2018
ISBN 9783551738769, Gebunden, 568 Seiten, 48.00 EUR
Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Andy Warhol war ein Künstler, dessen Einfluss auf die Welt weit über seine Zeit hinaus reicht. Typex zeichnet Warhols Leben vom armen Einwandererkind…

Reinhard Kleist: Johnny Cash. I see a darkness

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2006
ISBN 9783551768377, Kartoniert, 207 Seiten, 14.00 EUR
Mit schwarz-weiss-Abbildungen. Das Leben einer Legende. Johnny Cash, der am 12. September 2003 im Alter von 72 Jahren starb, war von Anfang an eine Ausnahme im Musikgeschäft. Er ging stets seinen eigenen…

Ho Che Anderson: Martin Luther King. Eine Comic-Biografie

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2008
ISBN 9783551779618, Gebunden, 248 Seiten, 29.90 EUR
Am 4. April 1968 fiel Martin Luther King einem Attentat zum Opfer. Zum 40. Jahrestag dieses Mordes, der die Welt erschütterte, veröffentlicht Carlsen eine umfangreiche Biografie des großen Bürgerrechtlers.…

Reinhard Kleist: Castro

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783551789655, Gebunden, 280 Seiten, 19.90 EUR
Unter Mitarbeit von Volker Skierka. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Reinhard Kleist mit Kuba, einem der letzten Außenposten des real existierenden Sozialismus. Genauer gesagt mit dem "Maximo Lider"…