Ähnliche Bücher

Heiner Timmermann (Hg.): Die DDR - Analysen eines aufgegebenen Staates

Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783428104161, Gebunden, 860 Seiten, 74.00 EUR
Verlag: Campus Verlag, Land: Lateinamerika

Stefan Rinke: Im Sog der Katastrophe. Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2015
ISBN 9783593502694, Gebunden, 348 Seiten, 39.90 EUR
Als in den Augusttagen 1914 die Nachricht vom Kriegsausbruch in Europa in Lateinamerika bekannt wurde, sprach man dort von einem 'Drama der gesamten Menschheit', in dem es keine Zuschauer geben könne.…

Günther Wessel: Die Allendes. Mit brennender Geduld für eine bessere Welt. Familienbande

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783593367750, Gebunden, 224 Seiten, 21.50 EUR
Die Familie von Isabel Allende steht wie keine andere für das Schicksal Chiles und ganz Südamerikas. Sie durchlitt Revolutionen und Vertreibung, Exil und Untergrund, Träume und Tragödien. In seiner Familienbiografie…

Serge Gruzinski: Drache und Federschlange. Europas Griff nach Amerika und China 1519/20

Cover
Campus Verlag, Hamburg 2014
ISBN 9783593500805, Gebunden, 347 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Französischen von Enrico Heinemann und Reinhard Tiffert. 16. August 1519: Hernán Cortés, begleitet von wenigen Hundert Soldaten, beginnt seinen Marsch nach Tenochtitlan, der Hauptstadt der Azteken.…

Sabine Hofmann: Die Konstruktion kolonialer Wirklichkeit. Eine diskursanalytische Untersuchung französischer Karibiktexte des frühen 17. Jahrhunderts

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783593367637, Broschiert, 263 Seiten, 34.77 EUR
Foucaults Diskursanalyse, seit langem Gegenstand theoretischer Debatten, wird in dieser Studie methodologisch an konkretem Textmaterial erprobt. Die Autorin zeigt, wie in Missionarsrelationen, Chroniken…

Astrid Reuter: Das wilde Heilige. Roger Baside (1898-1974) und die Religionswissenschaft seiner Zeit

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783593366036, Broschiert, 410 Seiten, 39.88 EUR
Roger Bastide war ein Grenzgänger zwischen Kontinenten und Kulturen. 1938 ging er als Nachfolger von Claude Levi-Strauss an die Universität Sao Paulo. In Brasilien wurde er als mystischer Sohn des Gottes…