Ähnliche Bücher

Franz Josef Wetz: Die Kunst der Resignation

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2000
ISBN 9783608942521, Gebunden, 208 Seiten, 15.24 EUR
Wie vermag der Mensch, der sich nach Sinn und Geborgenheit sehnt, mit dem Ende der großen Sinngeschichten von Religion und Metaphysik fertig zu werden? Kann der Mensch heute und in Zukunft frei von Sinn…
Verlag: Böhlau Verlag, Epoche: 20. Jahrhundert

Annette Vowinckel: Geschichtsbegriff und Historisches Denken bei Hannah Arendt

Böhlau Verlag, Köln 2001
ISBN 9783412034016, Gebunden, 380 Seiten, 46.00 EUR
Hannah Arendt war zwar keine Historikerin, doch haben fast alle ihre Schriften die Geschichte der abendländischen Zivilisation zum Thema. Insbesondere ihre Bücher "Elemente und Ursprünge totalitärer Herrschaft"…

Friedrich Heer: Das Wagnis der schöpferischen Vernunft. Ausgewählte Werke in Einzelbänden, Band 1

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2003
ISBN 9783205771241, Gebunden, 456 Seiten, 35.00 EUR

Gerald Stieg: Sein oder Schein. Die Österreich-Idee von Maria Theresia bis zum Anschluss

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2016
ISBN 9783205202899, Gebunden, 283 Seiten, 34.99 EUR
Bereits im 19. Jahrhundert war es üblich, die österreichische Identität als bloße Idee, ja als "Chimäre" zu betrachten. Gerald Stieg setzt sich in seinem Essay in ironisch-autobiografischer Weise mit…

Annette Simonis: Gestalttheorie von Goethe bis Benjamin. Diskursgeschichte einer deutschen Denkfigur

Böhlau Verlag, Köln, Weimar, Wien 2001
ISBN 9783412078010, Gebunden, 413 Seiten, 41.00 EUR

Lutz Niethammer: Ego-Histoire. Und andere Erinnerungs-Versuche

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2002
ISBN 9783205770855, Gebunden, 305 Seiten, 29.90 EUR
Diese Essaysammlung dokumentiert einen Pionier postmoderner Erfahrungsgeschichte auf den Spuren seiner eigenen, oft ironisch reflektierten Erinnerung und bei seiner Arbeit am öffentlichen Gedächtnis.…

Viktor E. Frankl: Trotzdem Ja zum Leben sagen. Und ausgewählte Briefe (1945-1949). Gesammelte Werke. Band 1

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2005
ISBN 9783205773511, Gebunden, 208 Seiten, 29.90 EUR
Herausgegeben von Alexander Batthyany, Karlheinz Biller und Eugenio Fizzotti. Band 1 der Gesammelten Werke mit dem thematischen Schwerpunkt des Konzentrationslagers und der psychologischen und philosophischen…

Karoly Kokai: Im Nebel. Der junge Georg Lukacs und Wien

Böhlau Verlag, Wien 2001
ISBN 9783205992851, Broschiert, 232 Seiten, 29.65 EUR
Den 1885 in Budapest geborenen ungarischen Philosophen Georg Lukács verbanden zahlreiche Fäden mit der Hauptstadt der Habsburgermonarchie: Familiäre Beziehungen, da einige Mitglieder der Familie in Wien…

Leopold Andrian: Leopold von Andrian (1875-1951). Korrespondenzen, Notizen, Essays, Berichte

Böhlau Verlag, Köln 2003
ISBN 9783205771104, Gebunden, 910 Seiten, 99.00 EUR
Herausgegeben von Ursula Prutsch und Klaus Zeyringer. Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs.

Heiner Feldhoff: Nietzsches Freund. Die Lebensgeschichte des Paul Deussen

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2008
ISBN 9783412201951, Gebunden, 288 Seiten, 34.90 EUR
Mit 12 schwarz-weiß Abbildungen. Dieses Buch zeichnet die Lebensgeschichte des bedeutenden Philosophie-Historikers Paul Deussen (1845-1919) nach. Deussen, Indologe und Gründer der Arthur Schopenhauer-Gesellschaft,…

Nikolas Dörr: Die Rote Gefahr. Der italienische Eurokommunismus als sicherheitspolitische Herausforderung für die USA und Westdeutschland 1969-1979

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2017
ISBN 9783412507428, Gebunden, 566 Seiten, 65.00 EUR
Mitte der 1970er-Jahre avancierte der italienische Eurokommunismus zu einer massiven sicherheitspolitischen Herausforderung, weil er sich der klassischen Ost-West-Logik entzog. Eine im Nachkriegsitalien…

Max Bloch (Hg.): Albert Südekum. Genosse, Bürger, Patriarch. Briefe an seine Familie 1909-1932

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2017
ISBN 9783412506278, Gebunden, 288 Seiten, 40.00 EUR
1944, ein Jahr vor seiner Hinrichtung, umriss Carl Friedrich Goerdeler in einem Brief an Albert Südekums Witwe dessen Charakter folgendermaßen: "Stets hilfsbereit strebte er unentwegt und sich selbst…

Anton Pelinka: Die gescheiterte Republik. Kultur und Politik in Österreich 1918-1938

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2017
ISBN 9783205202363, Gebunden, 349 Seiten, 29.99 EUR
Der kleine Rest der großen Donaumonarchie, ungeliebte Notlösung: Die Republik Österreich. Seit ihrer Gründung 1918 gab es keine gemeinsame politische Kultur, kein gemeinsames Verständnis darüber, was…