Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Vorgeblättert

Britta Schröder: Zwölfender

09.08.2012. Eine junge Frau, namenlos, attackiert ihren Vater mit einem Messer und begibt sich dann auf Reisen, um sich von der Tat zu befreien und Antworten zu finden auf Fragen, die wohl nie beantwortet werden. "Zwölfender" nennt Britta Schröder ihren ersten Roman. Lesen Sie hier den Anfang.

Bild zum ArtikelBritta Schröder: Zwölfender
Roman

Verlag weissbooks.w, Frankfurt/Main 2012
156 Seiten, gebunden, € 16,90

Erscheint am 13. August 2012

Hier zur Leseprobe

Bestellen bei buecher.de

Mehr Informationen bei weissbook.w

Klappentext: Was, wenn das Leben, wie es bisher war, nicht mehr zu einem gehört? "Zwölfender" beginnt mit einer Begegnung, die das Selbstverständnis der Ich-Erzählerin aus den Angeln hebt. Antworten suchend, reist sie an den Atlantik, durch die trockenste Wüste der Welt und bis zum Pazifik. Sie findet Nähe zu dem Anthropologen Robert, hat in dem verwahrlosten Merce einen skurilen Wegbegleiter und lernt drei finnische Geschwister kennen.

Zur Autorin: Britta Schröder, geboren 1971 in Ratingen, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und italienischen Literatur. Veröffentlichungen über moderne und zeitgenössische Kunst. Sie lebt in Frankfurt am Main.

Leseprobe

Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+