Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Teletaucher

Teletaucher für den 06.04.2013

Kultursendungen im Fernsehen. Täglich ausgesucht von Rüdiger Dingemann

Wagner: Der Ring (1/4)

20:15 Uhr 3sat

Das Rheingold
Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner
Aus diesem Anlass sendet 3sat vom 6. April bis 27. April Dokumentationen, Filme und Porträts über Leben und Werk des Komponisten. - "Der Ring ist einfach die größte Aufgabe, die einem Dirigenten zufallen kann", sagt Dirigent Christian Thielemann über Richard Wagners gigantisches Opern-Opus. "Der Ring" revolutionierte mit seinen 16 Stunden Spieldauer die Welt der Musik. Im Fokus seiner bildgewaltigen Erzählung steht zwar die mythische Heldensage, doch der Stoff ist aktuell wie ein gesellschaftspolitischer Krimi.

Rom - Die letzte Grenze

20:15 Uhr Arte

(1/3) - Die Invasion
Die dreiteilige Dokumentationsreihe inszeniert die 400-jährige Herrschaft Roms über die britische Insel mithilfe nachgestellter Szenen und aufwendiger Computeranimationen. Der erste Teil der Reihe schildert, wie der römische Kaiser Claudius im Jahr 43 nach Christus die Führer seiner Legionen beauftragt, Britannien zu erobern, um die dort vermuteten Rohstoffe - Gold, Silber, Blei und Holz - für Rom in Besitz zu nehmen und den Ruhm des römischen Imperiums zu mehren.

21:05 Uhr - (2/3) - Der Aufstand
Die zweite Folge der Dokumentationsreihe zeigt zunächst die brutalen Rachefeldzüge der siegreichen britischen Stämme gegen die Römer, die beinahe zur Kapitulation der römischen Truppen führen. Doch die letzte Schlacht kann Rom für sich entscheiden. Letztlich erreichen die Römer den Sieg nicht durch Gewalt, sondern durch eine fortwährende Romanisierung, indem sie es der britannischen Bevölkerung ermöglichen, an den Annehmlichkeiten der römischen Zivilisation teilzuhaben.

21:55 Uhr - (3/3) - Der Fall
Die dritte und letzte Folge der Dokumentationsreihe beleuchtet das Verhalten der römischen Besatzer während der 400 Jahre, in denen Britannien unter ihrer Herrschaft stand. Während ein Teil der Bevölkerung brutal unterdrückt und versklavt wurde, genoss ein anderer die Annehmlichkeiten der römischen Zivilisation. Um die Wende vom 4. zum 5. Jahrhundert kommt es immer häufiger zu Aufständen britischer Stämme, bis im Jahr 409 nach Christus die Römer aus Britannien vertrieben sind.

Wahnfried (1/2)

21:15 Uhr 3sat

Richard und Cosima - Fernsehfilm D / F 1986
Cosima von Bülow stürmt 1869 in das Leben des 24 Jahre älteren Komponisten Richard Wagner, ignoriert Sitte und Moral und wird zu seiner Geliebten. Richard, der große Komponist, spielt unverdrossen den jugendlichen Liebhaber, ist ebenso charmant wie bösartig. Die beiden leben in der Schweiz, in Bayreuth und Venedig füreinander, miteinander und gegeneinander. Ihre Beziehung ist geprägt von Leidenschaft und Prüderie, Skandal und Bürgerlichkeit, Eifersucht und Hingabe.

Das fünfte Element

21:45 Uhr ARD

Spielfilm Frankreich 1997
Einsfestival
Im 23. Jahrhundert droht die Zerstörung der Welt durch ein außerirdisches Raumschiff. Nur mit einer prähistorischen Strahlenwaffe können die Menschen die Katastrophe noch abwenden. Dazu müssen vier Kultsteine, die für die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft stehen, in einen ägyptischen Tempel gebracht werden. Die Superwaffe funktioniert aber nur mit Hilfe des "fünften Elements", verkörpert von einer geklonten Frau. Da diese recht launisch ist, hängt das Schicksal der Welt von einem New Yorker Taxifahrer ab, der ihr Herz erobern muss.

Romeo feat. Julia

22:45 Uhr 3sat

Das Konzert
William Shakespeares "Romeo und Julia" ist die bekannteste Liebesgeschichte der Weltliteratur, Sergej Prokofjews gleichnamige Ballettmusik die wohl prominenteste musikalische Umsetzung. Aber können Jugendliche heute noch etwas damit anfangen? Das SWR-Fernsehen wagte gemeinsam mit dem SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg den Versuch, Geschichte und Gegenwart zu verbinden: Deutschlandweit wurden acht junge Rapper zwischen 13 und 17 Jahren gecastet. Unterstützung bekamen die jungen Musiker von Profis

The Big Easy

23:30 Uhr MDR

Spielfilm USA 1986
In New Orleans, liebevoll The Big Easy (der große Leichtsinn) genannt, nimmt man das Leben leichter als im übrigen Amerika. Auch die Polizei ist davor nicht gefeit, man drückt für manch eine Annehmlichkeit gern ein Auge zu und betreibt zudem einen sogenannten "Witwen- und Waisenfond", bestens gefüllt mit Mafiageldern. Auch Remy McSwain, Leiter der Mordkommission, hat keine Skrupel, ist doch der Job hart und schlecht bezahlt. Eines Tages wird die Leiche des Drogenkuriers Angelo gefunden, McSwain glaubt an eine Mafia-Fehde und würde den Fall wie so oft am liebsten ungeklärt zu den Akten legen.

Psycho

23:40 Uhr RBB

Spielfilm USA 1960
Alfred Hitchcocks klassischer Psychothriller erzeugt auch heute noch Gänsehaut. 1960 mit dem Minimalbudget von 800.000 Dollar gedreht, wurde zum stilbildenden modernen Horrorfilm, der das Genre des "Psycho"-Thrillers entscheidend prägte. Robert Blochs Romanvorlage ist inspiriert von dem nekrophilen Frauenmörder Ed Gein, dessen morbide Taten Kriminalgeschichte schrieben.

Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten

23:45 Uhr ARD

Spielfilm Großbritannien / Frankreich / Deutschland 2009
Einsfestival
Der britische Regisseur Stephen Frears inszenierte diese scharfzüngige Gesellschaftskomödie nach Motiven zweier Romane der französischen Schriftstellerin Colette.

Newsletter abonnieren

Möchten Sie über unsere neuen Artikel, die Feuilletons und die besten Bücher informiert sein? Abonnieren Sie unsere Newsletter!
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Teletaucher Kalender

«April 2013»
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Archiv: Im Kino

Elena Meilicke, Nikolaus Perneczky: Neue Zähne und alte Erinnerungen

23.04.2014. Ann Hui erzählt in "Tao Jie - Ein einfaches Leben" im Modus stiller Heiterkeit vom unausweichlichen Tod. "The Invisible Woman" von Ralph Fiennes übersetzt die Geschichte von Charles Dickens' Geliebter Nelly Ternan in klassische Melo-Affekte. Mehr lesen

Nikolaus Perneczky, Jochen Werner: Tastende Berührungen

17.04.2014. Zwei dunkle Geheimnisse überkreuzen sich in Pelin Esmers schönem zweiten Spielfilm "Watchtower" vor atemberaubender Naturkulisse. Srdan Golubovics Traumafilm "Circles" läuft auf die Erkenntnis heraus, dass kein Tod sinnlos ist.
Mehr lesen