Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Perlentaucher-Autoren

Jochen Werner

Jochen Werner hat in Potsdam Germanistik und Medienwissenschaft studiert. Er lebt in Berlin und schreibt über das Kino, u.a. für Perlentaucher, critic.de und Splatting Image. Zuletzt erschienen Beiträge zu den Sammelbänden "Sex und Subversion. Pornografie jenseits des Mainstreams" (Bertz + Fischer 2010) und "Dawn of an Evil Millennium. Horror / Kultur im neuen Jahrtausend" (Büchner 2011) sowie Essays zu DVD-Editionen. Seit 2007 ist er außerdem Kurator des Pornfilmfestivals Berlin.

1 | 2 | 3 | 4 | Vor

Artikel von Jochen Werner (1 - 10 von 38)

Die innere Alm

31.7.2014 Ein Besuch beim 13. Kongress des Hofbauer-Kommandos in Nürnberg und Fürth: Drei Schwedinnen versetzen Oberbayern in Schwingung; und eine brünette Intrigantin macht ein statisch fotografiertes Strandhaus unsicher. mehr lesen

In den Klauen des Stadttheaters

23.7.2014 Ein famoses Stück Bewegungskino gelingt dem wahlindonesischen Waliser Gareth Evans mit "The Raid 2". Joss Whedons Shakespeareadaption "Much Ado About Nothing" bleibt auf lauwarmer Halbdistanz zur literarischen Vorlage. mehr lesen

Das Flüstern der Toten

10.7.2014 In "Wara no tate" inszeniert der japanische Vielfilmer Takashi Miike mit kalter Eleganz eine ferngesteuerte Menschenjagd. Dem DIY-Künstler Zachary Oberzan genügt derweil für sein Rambo-Remake "Flooding With Love for the Kid" ein Budget von 95 Dollar.
mehr lesen

Individuelle Wahnhaftigkeiten

26.6.2014 Da das Kinoprogramm derzeit von der Fußballkonkurrenz gründlich ausgedünnt wird, werfen wir statt dessen zwei Blicke ins DVD-Regal. Den ersten auf "I Am Divine", einen anrührenden Dokumentarfilm. Und den zweiten auf "Das Grauen kommt nachts", einen deliranten Serienkillerfilm aus den 1970er Jahren. mehr lesen

Traum vom Anderswosein

28.5.2014 Yeşim Ustaoğlu lässt in "Araf" eine Träumerin hart auf dem Boden der Realität aufschlagen. Das Aufregendste an Robert Strombergs Märchenfilm "Maleficent" sind derweil Angelina Jolies Wangenknochen. mehr lesen

Tastende Berührungen

17.4.2014 Zwei dunkle Geheimnisse überkreuzen sich in Pelin Esmers schönem zweiten Spielfilm "Watchtower" vor atemberaubender Naturkulisse. Srdan Golubovics Traumafilm "Circles" läuft auf die Erkenntnis heraus, dass kein Tod sinnlos ist.
mehr lesen

Agentin der Unschuld

2.1.2014 Spröde und graniten, aber auch lange nachbrennend ist "Les Salauds" von Claire Denis, ein Film über eine Welt, in der es vor Dreckskerlen nur so wimmelt. Eine retrohipsterische Variation auf den Vampirfilm hat Jim Jarmusch gedreht; "Only Lovers Left Alive" ergibt sich aber doch nicht ganz hemmungslos analogen Sehnsüchten.
mehr lesen

Von Gefühl auf Welle

28.11.2013 Rotwein, Meer und Sex mit dem Sohn der besten Freundin: Anne Fontaine erkundet unheimliche Gefühle in "Tage am Strand", nach einer Vorlage von Doris Lessing. Überraschend liebevoll und überhaupt nicht postmodern hat Pablo Berger in "Blancanieves" einen Stummfilm nachgebaut. mehr lesen

Ohne Scham oder Reue

14.11.2013 Mit angemessener Ambivalenz begleitet Joshua Oppenheimers ungeheurer Dokumentarfilm "The Act of Killing" Re-Inszenierungen jahrzehntealter Morde an indonesischen Oppositionellen - durch die Täter selbst. Zonen tiefer Dunkelheit und schwarzer Löcher lotet der ägyptische Debütfilm "Coming Forth by Day" von Hala Lotfy aus. mehr lesen

Eine Art Sündenfall

18.9.2013 Ein Cruising-Spot wird in Alain Guiraudies "Der Fremde am See" zur veritablen homosexuellen Heterotopie. Mit sagenhafter Gelassenheit entwirft David Twohy in "Riddick" ein kleines, fieses B-Movie jenseits aller Zielgruppenoptimierung. mehr lesen

1 | 2 | 3 | 4 | Vor

Newsletter abonnieren

Möchten Sie über unsere neuen Artikel, die Feuilletons und die besten Bücher informiert sein? Abonnieren Sie unsere Newsletter!
Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Perlentaucher-Autoren

Archiv: Essay

Gerbert van Loenen: Du sollst mich töten

30.07.2014. Die Diskussion über Sterbehilfe in den Niederlanden in den letzten dreißig Jahren zeigt, dass eine Grenze immer schwieriger zu finden ist: Wie weit reicht die Liberaliserung? Mehr lesen

Archiv: Virtualienmarkt

Rüdiger Wischenbart: Ein Platzhirsch bricht zusammen

13.01.2014. Ein mögliches Ende mit Schrecken für den Weltbild-Konzern bedeutet für die Branche nicht unbedingt das Ende des Schreckens ohne Ende. Mehr lesen

Archiv: Post aus ...

Flirt mit dem chinesischen Modell

06.02.2014. In der Türkei hat das Parlament gestern Nacht ein Gesetz verabschiedet, das das Abschalten unliebsamer Webseiten erleichtert. Befürworter loben es als Schutz der Bevölkerung, Gegner sprechen von Zensur. Präsident Erdogan findet: Twitter ist der größte Unruhestifter in heutigen Gesellschaften. Mehr lesen