Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Weltuntergangsmäßig gut

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

14.09.2013. Peter Weiss lässt sich vertonen, gut sogar, staunt die FAZ. Die FR liest Robert Schindels "Der Kalte" als cleveren Enthüllungsroman über die Wiener Waldheim-Jahre und die Peymann-Ära an der Burg. Die NZZ lernt die Zusammenhänge von Felssturz und Selbstbewusstsein mit Peter Utz' "Kultivierung der Katastrophe". Die SZ geht mit Vergil aufs Land. Die taz freut sich über ein Wiedersehen mit Terezia Moras Darius Kopp.

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Mohsin Hamid: So wirst du stinkreich im boomenden Asien. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2013, ISBN 9783832197155, Gebunden, 224 Seiten, 18,99 EUR

Aus dem Englischen von Schönfeld. "So wirst du stinkreich im boomenden Asien" erzählt die erstaunliche und dramatische Geschichte eines Mannes, der sich von einem verdreckten und kränklichen Jungen aus der verarmten Provinz zu einem korrupten Großunternehmer wandelt, und beruft sich dabei auf die Art von Selbsthilfebüchern, wie sie zu ... mehr lesen

Hellmuth Karasek: Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe. 3 CDs

Bestellen bei buecher.deCover:

Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2013, ISBN 9783455307627, CD, 17,99 EUR

3 CDs, 230 Minuten. Als einigermaßen bekannter Autor muss man mit allem rechnen, sagt Hellmuth Karasek: dass einen der Schaffner für den Nobelpreisträger Günter Grass hält, zum Beispiel, und, wenn man den Irrtum aufklärt, mit "Herr Kasarek" anredet; oder dass die Dame an der Hotelrezeption einen unverdrossen "Karadzic" nennt, ... mehr lesen

Pierre Rosanvallon: Die Gesellschaft der Gleichen.

Bestellen bei buecher.deCover:

Hamburger Edition, Hamburg 2013, ISBN 9783868542578, Gebunden, 384 Seiten, 33,00 EUR

Aus dem Französischen von Michael Halfbrodt. Lassen sich Gleichheit und Freiheit sozial und politisch versöhnen? Kann die Gesellschaft der Gleichen tatsächlich auch eine Gesellschaft von Bürgerinnen und Bürgern sein, die sich in ihren Unterschieden, in ihrer Individualität wechselseitig anerkennen? Pierre Rosanvallon spannt vor seinen Leser/innen ... mehr lesen

Ferdinand von Schirach: Tabu. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Piper Verlag, München 2013, ISBN 9783492055697, Gebunden, 256 Seiten, 17,99 EUR

Sebastian von Eschburg verliert als Kind durch den Selbstmord seines Vaters den Halt. Er versucht sich durch die Kunst zu retten. Er zeigt mit seinen Fotografien und Videoinstallationen, dass Wirklichkeit und Wahrheit verschiedene Dinge sind. Es geht um Schönheit, Sex und die Einsamkeit des Menschen. Als Eschburg vorgeworfen wird, eine junge Frau getötet ... mehr lesen

Peter Weiss: Abschied von den Eltern. Hörspiel. Hörspiel. 6 CDs

Bestellen bei buecher.deCover:

DHV - Der Hörverlag, München 2013, ISBN 9783844511215, CD, 24,99 EUR

6 CDs, 290 Minuten. Ungekürzte Hörspielfassung. Gesprochen von Robert Stadlober. Regie: Karl Bruckmaier. Musik: Notwist. Die Beerdigung seines Vaters ist der Auslöser für Peter Weiss, sich in radikaler, unerbittlicher Weise mit seinen Eltern auseinanderzusetzen. Aufgewachsen in einem konservativen, leistungsorientierten Elternhaus, ist es für ihn ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Robert Schindel: Der Kalte. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518423554, Gebunden, 665 Seiten, 24,95 EUR

Österreich in den "Waldheimjahren" zwischen 1985 und 1989. Drei "Kulturkämpfe" toben nebeneinander und sind doch untrennbar miteinander verbunden: der Kampf um einen neuen Staatspräsidenten, der Kampf um ein Antifaschismusdenkmal und der Kampf um das Theater, "die Burg". Und inmitten dieser Auseinandersetzungen kämpft ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Franz Kafka: Franz Kafka: Briefe 1918-1920. Kritische Ausgabe. Band 4

Bestellen bei buecher.deCover:

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783100381620, Gebunden, 1048 Seiten, 152,00 EUR

Herausgegeben von Hans-Gerd Koch. Das Ende des Krieges und der Untergang der Habsburger Monarchie bedeuten auch für den tuberkulosekranken Kafka einen gravierenden Einschnitt: Er ist jetzt Bürger der CSR und damit als deutschsprachiger Jude in einer heiklen Lage. Selbst die leidenschaftliche Korrespondenz mit Milena Pollak, geb. Jesenská - der Schwerpunkt ... mehr lesen

Franz Kafka: Zürauer Zettel. Oxforder Oktavhefte 7 und 8. Historisch-Kritische Ausgabe sämtlicher Handschriften, Drucke und Typoskripte. Faksimile-Edition. Zwei Bände

Bestellen bei buecher.de

Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2012, ISBN 9783866001053, Gebunden, 400 Seiten, 48,00 EUR

Herausgegeben von Roland Reuß und Peter Staengle. Mit der Edition der beiden Oxforder Oktavhefte 7 & 8 wird einer der interessantesten Teile des Kafkaschen Nachlasses im Rahmen der Historisch-Kritischen Franz Kafka-Ausgabe (FKA) vorgelegt. Neben in der Kafka-Forschung intensiv diskutierten Entwürfen (Prometheus-Komplex, Sancho Pansa, Gesang der ... mehr lesen

Klaus Merz: Unerwarteter Verlauf. Gedichte

Bestellen bei buecher.deCover:

Haymon Verlag, Innsbruck 2013, ISBN 9783709970935, Gebunden, 80 Seiten, 16,90 EUR

Mit fünf Vignetten von Heinz Egger. In seinen poetischen Miniaturen erkundet Klaus Merz die Tragfähigkeit der Welt und der Sprache, mit leichter Hand dreht und wendet er sie und betrachtet sie von allen Seiten. Dem auf den ersten Blick Unscheinbaren und Banalen gewinnt Merz auf den zweiten Blick überraschende Bedeutungen ab.... mehr lesen

Peter Utz: Kultivierung der Katastrophe. Literarische Untergangsszenarien aus der Schweiz

Bestellen bei buecher.deCover:

Wilhelm Fink Verlag, München 2013, ISBN 9783770554584, Kartoniert, 295 Seiten, 39,90 EUR

Mit 32 Abbildungen. An der Grenzlinie von Natur und Kultur treten jene Einbrüche auf, welche die Kultur als "Katastrophe" versteht. Um sie wahrnehmen, darstellen und deuten zu können, mobilisiert sie alle Spielformen der Kreativität, auch die der Literatur. Dies lässt sich exemplarisch an der modernen Schweiz verfolgen. Denn diese kultiviert, ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Peter Handke: Versuch über den Pilznarren. Eine Geschichte für sich

Bestellen bei buecher.deCover:

Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518423837, Gebunden, 218 Seiten, 18,95 EUR

2012 nahm Peter Handke mit seinem "Versuch über den Stillen Ort" die Reihe seiner Versuche wieder auf. Nur ein Jahr später beschließt er sie, endgültig, wie der Dichter selbst sagt, mit einem fünften und letzten erzählenden Essay, dem "Versuch über den Pilznarren" worin die Pilze für den Helden der Geschichte nicht nur Passion, ... mehr lesen

Sven Regener: Magical Mystery. oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Galiani Verlag Berlin, Berlin 2013, ISBN 9783869710730, Gebunden, 512 Seiten, 22,99 EUR

Als Karl Schmidt, Opfer eines depressiven Nervenzusammenbruchs am Tag der Maueröffnung, nach Jahren der Versenkung von alten Kumpels zufällig in Hamburg als Bewohner einer drogentherapeutischen Einrichtung wiedergefunden wird, ist das der Anfang einer seltsamen Zusammenarbeit: Die alten Freunde, mittlerweile zu Ruhm und Reichtum gelangt, wollen mit ... mehr lesen

Vergil: Leben auf dem Lande. Bucolica. Georgica. Lateinisch/deutsch

Bestellen bei buecher.deCover:

Reclam Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783150108260, Gebunden, 550 Seiten, 36,95 EUR

Übersetzt, erläutert und herausgegeben von Michael Albrecht (Bucolica) und Otto Schönberger (Georgica). Mit einem Nachwort von Michael Albrecht. "Landlust" kannte auch schon die Antike, und Rom war Großstadt genug, um gerade auch bei seinen kultivierten Bewohnern die Sehnsucht nach einer einfachen und naturnahen Daseinsform zu wecken. ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Peggy Adam: Luchadoras.

Bestellen bei buecher.deCover:

Avant Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783939080831, Gebunden, 144 Seiten, 17,95 EUR

Herausgegeben von Johann Ulrich. Illustration: Erik Kriek. s/w-Comic. Alma lebt mit ihrem gewalttätigen Ehemann Romel in der nordmexikanischen Millionenstadt Ciudad Juárez. Romel ist Mitglied einer lokalen Gang - den "Los Rebeldes". Er ist eifersüchtig und gewalttätig und scheut auch nicht davor zurück, Alma zu verprügeln, sobald sie ... mehr lesen

Christopher Clark: Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

Bestellen bei buecher.deCover:

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2013, ISBN 9783421043597, Gebunden, 896 Seiten, 39,99 EUR

Aus dem Englischen von Norbert Juraschitz. Lange Zeit galt es als ausgemacht, dass das deutsche Kaiserreich wegen seiner Großmachtträume die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug. In seinem neuen Werk kommt der renommierte Historiker und Bestsellerautor Christopher Clark (Preußen) zu einer anderen Einschätzung. Clark beschreibt ... mehr lesen

Kirsten Ellerbrake: Guten Morgen, Revolution - du bist zu früh!. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2013, ISBN 9783462045451, Taschenbuch, 368 Seiten, 9,99 EUR

Noras Tochter Charlie, 20, ist verhaftet worden, wegen der Blockade eines Castortransports. Unfassbar war Nora nicht gerade selbst noch 20 und wollte die Welt aus den Angeln heben? "Atomkraft nein danke", freie Liebe statt Zweierkiste, Wohngemeinschaft statt Spießertum, "Legalize alles außer es tut weh". Als Nora ihre Tochter von ... mehr lesen

Terezia Mora: Das Ungeheuer. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Luchterhand Literaturverlag, München 2013, ISBN 9783630873657, Gebunden, 688 Seiten, 22,99 EUR

"Solche Geschichten gibt's, zu Hauf. Ingenieur gewesen, Job verloren, Frau verloren, auf der Straße gelandet": Kein außergewöhnliches Schicksal vielleicht auf den ersten Blick, doch Terézia Moras Romanheld Darius Kopp droht daran zu zerbrechen. Denn Flora, seine Frau, die Liebe seines Lebens, ist nicht einfach nur gestorben, sie hat ... mehr lesen

Edgar Wolfrum: Rot-Grün an der Macht. Deutschland 1998 - 2005

Bestellen bei buecher.deCover:

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 9783406654374, Gebunden, 848 Seiten, 24,95 EUR

Um die Jahrtausendwende veränderte sich die Welt in einer rasanten Geschwindigkeit. Mit drei Kriegen wurde die Regierung Schröder-Fischer konfrontiert, im Kosovo, in Afghanistan und im Irak. Mehrmals drohte die Koalition auseinanderzubrechen. Die schwierigen und temporeichen Zeitläufte verlangten den Menschen viel ab. Erfolg und Scheitern lagen auf ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

Jedes Wort ein Diversant

08.09.2014: In Marcel Beyers neuem Gedichtband "Graphit", in dem vielfach Fotos Auslöser gewesen sein dürften, hört man immer wieder einzelne Stimmen im Thomas Klingschen Sinne heraus. Das Rheinland natürlich: flück flück flück. Eine Hommage. Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Flucht nach innen

06.10.2014: Eduardo Halfon erweist sich als der Woody Allen Guatemalas. Nino Harataschwili führt durch hundert Jahre georgischer Geschichte. Scholastique Mukasonga erinnert an den Völkermord in Ruanda. Brendan Simms erzählt Europa als Beziehungsgeschichte zwischen Nachbarn. Ulrich Raulff blickt auf die Intellektuellenszene der siebziger Jahre zurück. Dies alles und mehr in den besten Büchern des Monats Oktober. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Anne Carson: Anthropologie des Wassers

20.10.2014: Erkundungsreisen über das Leben, die Liebe, die Verschiedenheit von Männern und Frauen und die Kunst, im Wetterleuchten Karten zu studieren. Lesen Sie hier einen Auszug aus Anne Carsons "Anthropologie des Wassers". Mehr lesen

Szilard Borbely: Die Mittellosen

02.10.2014: In den siebziger Jahren, in einem kleinen Dorf in Ungarn, wächst ein elfjähriger Junge auf. Die Familie ist sehr arm, doch das sind auch andere. Warum wird gerade sie im Dorf stigmatisiert? Und woher hatte der Großvater 1944 ein Fahrrad? In der Selbstbeobachtung des Außenseiters wächst dem Jungen ein unerhörter Scharfblick zu. Lesen Sie hier einen Auszug aus Szilárd Borbélys Roman "Die Mittellosen". Mehr lesen

Diego Marani: Neue finnische Grammatik

22.09.2014: Triest 1943. Ein verwundeter Soldat, hat Gedächtnis und Sprache verloren. Da in seine Jacke ein finnischer Name eingestickt ist, vermutet der Arzt Doktor Friari, dass es sich um einen Finnen handelt. Er bringt ihm mühsam etwas Finnisch bei und schickt ihn schließlich nach Helsinki. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Romam "Neue finnische Grammatik" von Diego Marani. Mehr lesen

Hans Keilson: Tagebuch 1944

03.09.2014: Im März 1944 beginnt der Arzt und Schriftsteller Hans Keilson ein Tagebuch im holländischen Exil, mit gefälschtem Pass und teilweise im Versteck. Er schildert die Erfahrung des Untertauchens und berichtet von der Entfremdung gegenüber Frau und Kind, einer heimlichen Liebe, von Gedichten und Lektüre. Lesen Sie hier einen Auszug von April bis Oktober aus "Tagebuch 1944". Mehr lesen

Lutz Seiler: Kruso

01.09.2014: Edgar Bendler strandet im Juni 1989 auf der Insel Hiddensee. Er wird Abwäscher im Klausner, wo er Alexander Krusowitsch - Kruso - kennenlernt und in die Rituale der Saisonarbeiter eingeweiht wird. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Mehr lesen

Jürgen Neffe: Mehr als wir sind

27.08.2014: Was wäre, wenn wir nicht mehr schlafen müssten? Anfang des 21. Jahrhunderts entdeckt der Chemielaborant Janush Coppki eine Wachdroge, die sich bald über die ganze Welt verbreitet. Jahrzehnte später stößt ein Biograf auf die Geschichte des unbekannten Coppki... Mehr lesen

Bora Cosic: Lange Schatten in Berlin

25.08.2014: In seinem Buch "Lange Schatten in Berlin" streift Bora Ćosić durch die Großstadt und deutet die Zeichen der bürgerlichen Kultur Europas. Dabei setzt er in einer Art philosophischer Ausgrabung seine Exilheimat als Inbegriff des 20. Jahrhunderts neu zusammen. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Gabriele Weingartner: Die Hunde im Souterrain

18.08.2014: Die Geschichte von Felice und Ulrich, ein junges ambitioniertes Paar, das in den siebziger Jahren in Amerika lebt und forscht. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrich verändert, und er setzt seinem Leben ein Ende. Felice versucht schließlich nach Jahren das Geheimnis zu lüften. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Die Hunde im Souterrain" von Gabriele Weingartner.
Mehr lesen

Rainer Pöppinghege: Tiere im Ersten Weltkrieg

11.08.2014: Der Historiker Rainer Pöppinghege schildert, wie im Ersten Weltkrieg massenhaft Tiere rekrutiert und eingesetzt wurden. Millionen Brieftauben, Pferde, Hunde, Kamele und Ochsen waren für Kommunikation und Transport unverzichtbar, obwohl dieser Krieg schon industrialisiert war. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Tiere im Ersten Weltkrieg". Mehr lesen

Fadhil al-Azzawi: Der Letzte der Engel

07.08.2014: Der irakische Schriftsteller Fadhil al-Azzawi erzählt Geschichten aus dem Irak der fünfziger Jahre, die wie Grimm'sche Märchen anmuten. In Kirkuk lebt sein Held Hamid Nylon, der sich schließlich als Revolutionär betätigt. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Der Letzte der Engel".
Mehr lesen