Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

  • Empfehlen auf FacebookTwitternShare on Google+

Bücherschau des Tages

Fremdgängerei in saturierten Kreisen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
03.09.2013. Die FR feiert noch einmal Clemens Meyers Roman aus dem Sachsensumpf "Im Stein", dessen kräftige Erzählerstimme sich wie auf Zehenspitzen durch die Bordelle der Minderjährigen bewege. Die NZZ erlebt Dieter Dorn in seinen Erinnerungen "Spielt weiter!" als Theaterliebestollen. Wohlig schaudert es die SZ bei Carsten Strouds Gruselroman "Die Rückkehr". Die FAZ erforscht mit Andreas Mayer die "Wissenschaft vom Gehen".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Silvio Blatter: Vier Tage im August. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Silvio Blatter. Vier Tage im August - Roman. Langen Müller Verlag, 2013.
Langen Müller Verlag, München 2013, ISBN 9783784433165, Gebunden, 250 Seiten, 19,99 EUR
Jeder wähnt sich auf der sicheren Seite. Ein heißer Sommer, Ferienzeit, alles zieht ruhig seine Bahn. Aber dann liegt ein Lastwagen mit gebrochener Achse quer zur Straße,… mehr lesen

Andreas Mayer: Wissenschaft vom Gehen. Die Erforschung der Bewegung im 19. Jahrhundert

Bestellen bei buecher.deCover: Andreas Mayer. Wissenschaft vom Gehen - Die Erforschung der Bewegung im 19. Jahrhundert. S. Fischer Verlag, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783100486042, Gebunden, 320 Seiten, 17,99 EUR
Das Gehen ist ein vertrauter und alltäglicher Vorgang, der sich der exakten Erfassung hartnäckig zu entziehen scheint. Die Ungreifbarkeit des Gegenstandes stieß im 19. Jahrhundert eine Reihe von… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Clemens Meyer: Im Stein. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Clemens Meyer. Im Stein - Roman. S. Fischer Verlag, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2013, ISBN 9783100486028, Gebunden, 560 Seiten, 22,99 EUR
Ein vielstimmiger Gesang der Nacht: Prostituierte, Engel und Geschäftsmänner kämpfen um Geld und Macht und ihre Träume. Eine junge Frau steht am Fenster, schaut in den Abendhimmel, im… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Dieter Dorn: Spielt weiter!. Mein Leben für das Theater. Autobiografie

Bestellen bei buecher.deCover: Dieter Dorn. Spielt weiter! - Mein Leben für das Theater. Autobiografie. C. H. Beck Verlag, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 9783406645006, Gebunden, 400 Seiten, 24,95 EUR
Mit 60 Abbildungen. Aufgewachsen in Leipzig als Arbeiter- und Bauernkind, entwickelte sich Dieter Dorn zu einer der bedeutenden Persönlichkeiten der jüngeren deutschen Theatergeschichte. Musste er zu Beginn seiner… mehr lesen

Odo Marquard: Endlichkeitsphilosophisches. Über das Altern

Bestellen bei buecher.deCover: Odo Marquard. Endlichkeitsphilosophisches - Über das Altern. Reclam Verlag, 2013.
Reclam Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783150202784, Broschiert, 98 Seiten, 8,95 EUR
Herausgegeben von Franz Josef Wetz. Der Band versammelt die wichtigsten Texte des Philosophen und Transzendental-Belletristen Odo Marquard zum Thema Altern. Er enthält "Einwilligung in das Zufällige", "Vernunft und… mehr lesen

Hartmut Rosa: Beschleunigung und Entfremdung. Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit

Bestellen bei buecher.deCover: Hartmut Rosa. Beschleunigung und Entfremdung - Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit. Suhrkamp Verlag, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518585962, Taschenbuch, 154 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Englischen von Robin Celikates. In seinem neuen Essay legt Hartmut Rosa dar, wie eine kritische Gesellschaftstheorie verfasst sein muss, die den Zusammenhang von Beschleunigung und Entfremdung… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Tilman Jens: Der Sündenfall des Rechtsstaats. Eine Streitschrift zum neuen Religionskampf

Bestellen bei buecher.deCover: Tilman Jens. Der Sündenfall des Rechtsstaats - Eine Streitschrift zum neuen Religionskampf. Gütersloher Verlagshaus, 2013.
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2013, ISBN 9783579066325, Gebunden, 127 Seiten, 14,99 EUR
Die erregte Debatte der letzten Monate um die kleine Manneshaut und die Beschneidung ist symptomatisch. Die Schlachten um Religionsfreiheit und religiöse Gefühle werden härter. Rabbiner, Imame und Kardinäle… mehr lesen

Joseph Klaver/Andrei S. Markovits: Dreißig Jahre im Bundestag. Der Einfluss der Grünen auf die politische Kultur und das öffentliche Leben der Bundesrepublik Deutschland

Bestellen bei buecher.deCover: Joseph Klaver  Andrei S. Markovits. Dreißig Jahre im Bundestag - Der Einfluss der Grünen auf die politische Kultur und das öffentliche Leben der Bundesrepublik Deutschland. Heinrich Böll Stiftung, 2013.
Heinrich Böll Stiftung, Berlin 2013, ISBN 9783869281001, Kartoniert, 87 Seiten, 5,00 EUR
Aus dem Englischen von Jochen Schimmang. Im März 1983 zog die erste grüne Fraktion in den Deutschen Bundestag ein. Heute, dreißig Jahre später, sind die Grünen die drittstärkste… mehr lesen

Volker Resing: Die Kanzlermaschine. Wie die CDU funktioniert

Bestellen bei buecher.deCover: Volker Resing. Die Kanzlermaschine - Wie die CDU funktioniert. Herder Verlag, 2013.
Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2013, ISBN 9783451305924, Gebunden, 223 Seiten, 18,99 EUR
Fast scheint es so, als ob die Modernisierung der CDU alles abgeräumt habe, was zu ihrem Markenkern gehörte. Resing schildert auf der Grundlage zahlreicher Hintergrundgespräche mit unbestechlichem Blick… mehr lesen

Carsten Stroud: Die Rückkehr. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Carsten Stroud. Die Rückkehr - Roman. DuMont Verlag, 2013.
DuMont Verlag, Köln 2013, ISBN 9783832196479, Gebunden, 608 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Robin Detje. Ein kleiner Ort im Süden der USA wird zum Schauplatz einer Folge nie da gewesener, schockierender Ereignisse, und mit einem Mal ist… mehr lesen

Uwe Timm: Vogelweide. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Uwe Timm. Vogelweide - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2013.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2013, ISBN 9783462045710, Gebunden, 336 Seiten, 11,99 EUR
Der neue Roman Uwe Timms erzählt von der Macht des Begehrens, von den geheimnisvollen Spielregeln des Lebens und von der Kunst des Abschieds. Ein Mann hat alles verloren,… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!
Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Bücherschau

Tiger, Wale und Korallen

02.09.2013. Mit großer Begeisterung liest die FR Rutu Modans Comic "Das Erbe", in dem eine junge Israelin mit ihrer Großmutter nach Warschau reist. Als fabehlafte Ethnografie des deutschen Fußballs und Hommage an den Trainer Heinz Höher empfiehlt die FAZ Ronald Rengs Bundeslige-Geschichte "Spieltage". Carola Saavedras Roman "Landschaft mit Dromedar" erklärt sie…

Alles, nur kein Autor

31.08.2013. Daniel Kehlmann in FFF - oder naja: taz und FR blasen ihre Hymnen im Fortissimo, die SZ aber nur im Mezzoforte. Die NZZ sucht mit Botho Strauß nach den "Lichtern der Toren". Die FAZ empfiehlt Rüdiger Safranskis "Goethe" als "Hausbuch der Gebildeten".

Schluss mit den Rechtfertigungsparaden

30.08.2013. Der Graben zwischen den Geschlechtern ist In Martin Walsers neuem Roman "Die Inszenierung" tiefer denn je, stellt die FAZ fest und weidet sich beeindruckt am Walserschen Unglücksglück. Schwer verwirrt, aber glücklich kämpft sie sich außerdem durch Péter Esterházys kunstvoll fragmentierten Roman "Esti". Eigentlich ist T.C. Boyle ein viel zu guter…

Die Einheit des gelingenden Lebens

29.08.2013. Zwei dreibändige Ausgaben rufen bei der FAZ besondere Begeisterung hervor: Jacob L. Talmons "Geschichte der totalitären Demokratie" sowie autobiografische Schriften und Briefe von Ludwig Greve. Mit seinem Roman "K. oder Die verschwundene Tochter" betreibt Bernardo Kucinski Aufklärung und Gedächtnisarbeit im besten Sinne, meint die taz. Die Zeit folgt Kurt Flaschs…

Riesenmuskel der Vorstellungskraft

28.08.2013. Mit seiner "Geschichte eines jüdischen Soldaten" erweist sich Simon Dubnow als Begründer der modernen jüdischen Geschichtsschreibung, stellt die FAZ fest. Beeindruckt zeigt sie sich auch von Swetlana Alexijewitschs Beschreibung vom "Leben auf den Trümmern des Sozialismus". Die NZZ empfiehlt Per Olov Enquists "Buch der Gleichnisse" als kunstvoll komponierte autobiografische Liebesgeschichte.…

Der nicht besonders liebe Erzählergott

27.08.2013. FAZ und NZZ feiern Peter Henisch und seinen neuen Roman "Mortimer & Miss Molly" und lernen, sich liebend und erzählend von der Welt zu befreien. Die FAZ bespricht auch Daniel Kehlmanns neuen Roman "F", der kraftvoll vom Ringen mit Schicksal, Wahrheit und Lüge erzähle. Die SZ erklimmt mit Thomas Glavinic…

Die Unvernunft der Christentümer

26.08.2013. Die SZ liest Peer Meters und Gerda Raidts Comic "Böse Geister" über eine spießige Kindheit als subtile Horrogeschichte. Sehr empfehlen kann sie auch noch mal Abbas Khiders Roman "Brief in die Auberginenrepublik". Die FAZ will Kurt Flaschs philosophisch-kritische Schrift "Warum ich kein Christ bin" theologisch nicht gelten lassen. Und auch…

Bizarres Utopia

24.08.2013. Die NZZ würde Ahmadou Kouroumas monumentalen Roman "Monnè: Schmach und Ärger" über Afrikas Kolonialgeschichte am liebsten zur Pflichtlektüre machen. Außerdem staunt sie über das literarische Geschick des rumänischen Wirtschaftsministers Varujan Vosganian, der in seinem "Buch des Flücsterns" die Geschichte der Armenier erzählt. Die SZ folgt Clemens Meyer ebenso freudig durch…

Metaphorischer Lichtparcours

23.08.2013. Die einzig uneingeschränkte Leseempfehlung des Tages spricht die FR für Marion Poschmanns Roman "Die Sonnenposition" aus (hier unser Vorgeblättert) und schlägt ihn auch gleich für den deutschen Buchpreis vor. Außerdem rät sie denen, die von der schweren Kost des Wagner-Jahres erschöpft, aber von Wagner noch nicht satt sind, zu Dietrich…

Viel Geld und wenig Liebe

22.08.2013. Viel Lob für Clemens Meyers "Im Stein": für die FAZ ist es ein sehr guter, für die taz ein wichtiger Roman, wenn auch näher am "Tatort" als am Gesellschaftsroman, wie die Zeit einwendet. Die FAZ erkundet "Die Berge Kaliforniens" in John Muirs Klassiker des nature writing. Die NZZ lässt sich…

Das irre Flackern der Gegenaufklärung

21.08.2013. Angesichts der Erzählwucht von Helene Weckers Debütroman "Golem und Dschinn" bedauert die FR den Mangel an Fantastik in der deutschen Gegenwartsliteratur. Die taz teilt die von Jürgen Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" formulierte Kritik an der sozialen Lage in Deutschland, nicht jedoch seine Hoffnung auf Abhilfe durch die SPD. Und die SZ…

Mit poetischem Hall verstärkt

20.08.2013. Die NZZ feiert die Wiederentdeckung von Sloan Wilsons Klassiker "Der Mann im grauen Flanellanzug". Mit Bewunderung verfolgt sie auch Karl-Markus Gauß' Erinnerungen an Ichwerdung und Schreibinitiation "Das Erste, was ich sah". Die SZ entwickelt ozeanische Gefühle über Philip Hoares "Leviathan oder Der Wal". Und die taz goutiert Peter Stamms grausam…

Die Punks der Spandauer Vorstadt

19.08.2013. Die taz freut sich über die Wiederauflage von Ernst Haffners Berliner Jugendroman "Blutsbrüder" von 1932. Die FR folgt Andrea Maria Schenkel ins mörderische Landshut des Jahres 1922. Die FAZ liest Goran Petrovics Abgesang auf Jugoslawien und das Kino. Und der SZ offenbart sich die Dynamik der Industriegeschichte in der Stille…

Frischluftgedanken

17.08.2013. Die FAZ hört in Christine Koschels Gedichtband "Bis das Gedächtnis grünet" einen leisen Gruß an Paul Celan. Mit großem Interesse liest sie außerdem Beatrice Heusers Analyse des Guerillakriegs. Wer in den Kaukasus, die Türkei, Irak oder Iran reist, sollte John Dos Passos' Reiseaufzeichnungen "Orient-Express" in den Koffer packen, empfiehlt die…

Kindheit überm Kuckucksnest

16.08.2013. Joachim Meyerhoff setzt sein Lebenserinnerungsprojekt "Alle Toten fliegen hoch" fort und sorgt bei der FAZ für Heiterkeit und Betroffenheit. Die FAZ bespricht auch zwei Insiderberichte: einen über die Katostrophen beim Verfassungsschutz und einen anderen über die Katastrophen beim Berliner Flughafen. Andrea Maria Schenkels neuer Krimi "Täuscher" kommt bei der SZ…