Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

  • Empfehlen auf FacebookTwitternShare on Google+

Bücherschau des Tages

Ein guter Schuss Härte

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
19.03.2013. Die NZZ träumt sich mit Walter Grond nach Triest. Von Mo Yans Roman "Frösche" über die Folgen der chinesichen Ein-Kind-Politik ist sie dagegen nicht überzeugt, sie findet ihn absolut "Volkskongress-kompatibel". Die SZ bedankt sich bei Berlin für die Verbesserung des deutschen Images in der Welt. Die FR liest mit Begeisterung Helen FitzGeralds Krimi "Die dunkle Treppe".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Marina Lewycka. Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere - Roman. dtv, 2013.
dtv, München 2013, ISBN 9783423280068, Gebunden, 269 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Englischen von Sophie Zeitz. Niemand würde Serge und Clara ohne weiteres für Geschwister halten. Sie haben kaum Gemeinsamkeiten, doch die zusammen durchlittene Kindheit in einer Hippiekommune… mehr lesen

Jörg Tremmel: Eine Theorie der Generationengerechtigkeit.

Bestellen bei buecher.deCover: Jörg Tremmel. Eine Theorie der Generationengerechtigkeit. Mentis Verlag, 2013.
Mentis Verlag, Münster 2013, ISBN 9783897857063, Kartoniert, 341 Seiten, 48,00 EUR
Der Bezug auf "unsere Pflichten gegenüber künftigen Generationen" ist eines der kraftvollsten, emotionalsten und effektivsten Argumente, das Politikern und Bürgern zur Verfügung steht. Die exakte Art und der… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Helen FitzGerald: Die dunkle Treppe. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Helen FitzGerald. Die dunkle Treppe - Roman. Galiani Verlag Berlin, 2013.
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2013, ISBN 9783869710686, Kartoniert, 240 Seiten, 16,99 EUR
Aus dem Englischen von Steffen Jacobs. Kurz bevor die achtzehnjährige Australierin Bronny das Ergebnis eines Bluttests erfährt, der ihr sagt, ob sie leben oder sterben wird, flieht sie… mehr lesen

Dirk Kurbjuweit: Angst. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Dirk Kurbjuweit. Angst - Roman. Rowohlt Verlag, 2012.
Rowohlt Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783871347290, Gebunden, 256 Seiten, 18,95 EUR
Das saturierte Leben von Randolph Tiefenthaler scheint mit dem Kauf der schönen Berliner Altbauwohnung seine Erfüllung zu finden. Der Architekt und seine Familie ahnen nichts Böses, als der… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Walter Grond: Mein Tagtraum Triest. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Walter Grond. Mein Tagtraum Triest - Roman. Haymon Verlag, 2013.
Haymon Verlag, Innsbruck 2013, ISBN 9783709970034, Gebunden, 180 Seiten, 19,90 EUR
Triest: Begegnungsstätte der Kulturen zwischen Nord und Süd, zwischen Orient und Okzident, ein Epizentrum europäischen Geisteslebens, Sehnsuchtsort und Traumbild. Vor diesem Schauplatz entfaltet Walter Grond eine Familiengeschichte, die… mehr lesen

Mo Yan: Frösche. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Mo Yan. Frösche - Roman. Carl Hanser Verlag, 2013.
Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 9783446242623, Gebunden, 512 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Chinesischen von Martina Hasse. Gugu ist die begabteste Hebamme in Gaomi. Seit Jahrzehnten bringt sie dort alle Kinder zur Welt. Mit Beginn der Geburtenkontrolle verantwortet die… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Kofi Annan: Ein Leben in Krieg und Frieden.

Bestellen bei buecher.deCover: Kofi Annan. Ein Leben in Krieg und Frieden. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), 2013.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2013, ISBN 9783421044570, Gebunden, 463 Seiten, 26,99 EUR
Mit Nader Mousavizadeh. Aus dem Englischen von Klaus-Dieter Schmidt. Kofi Annan war Generalsekretär der Vereinten Nationen in bewegter Zeit, von 1997 bis 2006. In seine Amtszeit fallen die… mehr lesen

Hanni Hüsch: So sieht uns die Welt. Ansichten über Deutschland

Bestellen bei buecher.deCover: Hanni Hüsch. So sieht uns die Welt - Ansichten über Deutschland. Westend Verlag, 2013.
Westend Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783864890352, Gebunden, 240 Seiten, 17,99 EUR
wischen Neid, Bewunderung und Erstaunen taugt das erstarkte Deutschland zum Vorbild? Sind wir das starke Rückgrat Europas oder eher verhasste Hegemonialmacht? Fünfzehn Auslandskorrespondenten haben Stimmungen eingefangen von Polen… mehr lesen

Ulrike Jureit: Das Ordnen von Räumen. Territorium und Lebensraum im 19. und 20. Jahrhundert

Bestellen bei buecher.deCover: Ulrike Jureit. Das Ordnen von Räumen - Territorium und Lebensraum im 19. und 20. Jahrhundert. Hamburger Edition, 2013.
Hamburger Edition, Hamburg 2013, ISBN 9783868542486, Gebunden, 445 Seiten, 38,00 EUR
Der Begriff des Lebensraums entwickelte sich im Kontext der kolonialen Eroberungen und ist heute auf das Engste mit der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik verbunden. Die nationalsozialistische Totalität eines… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!
Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Bücherschau

Die auktoriale Haltung von Käferforschern

18.03.2013. Als günstige Gelegenheit zur Entdeckung eines hierzulande rätselhaft unbekannten Schriftstellers empfehlen FAZ und SZ einhellig den Erzählungsband "Drosseln begraben" des mexikanischen Autors Sergio Pitol. Die FAZ freut sich außerdem über die große Vincent van Gogh-Biografie von Steven Naifeh und Gregory White Smith, die ihr den Künstler allerdings nicht unbedingt sympathischer macht.

Ein beleibter Kommunist in lächerlichen Anzügen

16.03.2013. Michail Gorbatschows Autobiografie "Alles zu seiner Zeit" sollten wir unseren Kindern vorlesen, damit sie so werden wie er, findet die FAZ. Außerdem liest sie mit großem Vergnügen Beatrix Langners und Helmut Pfotenhauers Biografien über Jean Paul. Die NZZ ist hingerissen von der bei dtv-Gesamtausgabe der Werke Mascha Kalékos. Und Comics:…

Eine kalte Welt ohne warmen Winkel

15.03.2013. Joseph Roths in "Heimweh nach Prag" gesammelte Reportagen sind zwar nach heutigen Maßstäben nicht journalistenpreistauglich, aber immer noch ganz großartig, findet die FAZ. Die etwas befangene SZ verneigt sich tief vor Georg Klein. Die FR freut sich über "Drei Mütter", den dritten Roman des Verlegers Alfred Neven DuMont. Und die…

Konvolut getippter Exzerpte

14.03.2013. Wegen seines konsequenten Verzichts auf Originalität ist U. D. Bauers vollständig aus Zitaten zusammenmontierter Roman "O.T." das originellste Buch der Saison, jubelt die SZ. Die FR empfiehlt mit Nachdruck Kurt Bayertz' Kulturgeschichte über den "aufrechten Gang". Die FAZ ist begeistert von Jerôme Ferraris halsbrecherisch philosophischem Korsika-Roman "Predigt auf den Untergang…

Raffiniert kontrastierte Adoleszenz-Anekdoten

13.03.2013. Eine gelungene Mischung aus Weltdeutung und Biografie sieht die FR in "Nachdenken über das 20. Jahrhundert" von Tony Judt und Timothy Snyder. Fritz Rudolf Fries ist mit "Last Exit to El Paso" ein grandioser Schelmenroman gelungen, schwärmt die FAZ. Die NZZ lässt sich von Yasar Kemal Einblick in die sozialen…

Eine ganz normale Superfrau

12.03.2013. Als große Literatur feiert die NZZ Jamil Ahmads Erzählungen "Der Weg des Falken", die ihr die Welt der Paschtunen im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan eröffneten. Als Vademecum gegen literarische Naivität empfiehlt sie Kurt Drawerts Band "Schreiben". Die FAZ empfiehlt Elizabeth Taylors Roman "Versteckspiel", und die SZ liest politische Bücher…

Gewebe des Alltags

11.03.2013. Fasziniert verfolgt die SZ wie der Kunsthistoriker Hans Belting in "Faces" dem Zauber der Gesichts und der Maske nachspürt. Außerdem lässt sie sich mit Freude von der 20-jährigen Lisa Kränzler schwer erträgliche Wahrheiten erzählen. Die FR liest mit anhaltender Verehrung Christa Wolfs Notate "Ein Tag im neuen Jahrhundert". Die FAZ…

Fürst der Intrige

09.03.2013. Die FAZ liest mit Gottvertrauen Hakan Nessers Krimi "Am Abend des Mordes". Die NZZ würdigt einen ganz großen Lyriker der Weltliteratur, den hier hier kaum jemand kennt: den Polen Cyprian Kamil Norwid. Sehr gut besprochen werden außerdem Ralph Dutlis Roman über den Maler Chaim Soutine und der letzte Band von…

Der Polizist ist der Leser

08.03.2013. Wunderbar, wie sich hier Literatur und Realität verbinden, schwärmt die FAZ über "Die Unschuld der Dinge", Orhan Pamuks Buch über sein Museum der Unschuld in Istanbul. Die SZ freut sich, dass von Roberto Bolaño auch zehn Jahre nach seinem Tod noch neue, beunruhigende Bücher erscheinen. In Kim Märkls Hörspiel verbringt…

Die Ewigkeit wird nicht einmal angekratzt

07.03.2013. Der Fotograf Benjamin Katz gewährt der FAZ unverstellte Einblicke ins Atelier von Georg Baselitz. Die SZ stößt in Goce Smilevskis fiktiver Biografie von Sigmund "Freuds Schwester" Adolfine unversehens auf die aktuelle Sexismusdebatte. FR und Zeit lesen mit großem Interesse Götz Alys Studie "Die Belasteten" über NS-Euthanasie (hier unser Vorgeblättert). Außerdem…

Begraben in einer Kalkhöhle und einem Buch

06.03.2013. Das Verdienst Dorothea McEwans, Aby Warburgs Bibliothekar Fritz Saxl eine Biografie zu widmen, ist gar nicht hoch genug einzuschätzen, jubelt die SZ. Außerdem zieht sie sich mit David Guterson in die Wildnis des Staates Washington zurück. Die FAZ dringt mit dem Roman "Zorngebete" der Marokkanerin Saphia Azzedine in eine gründlich…

Praxis der freiwilligen Selbstkontrolle

05.03.2013. Hellauf begeistert ist die FR von der sprachlichen Wucht und Freiheit in Peter Buwaldas Roman "Bonita Avenue". Die FAZ lauscht bewegt der tragischen "Singvogelstimme", die der tschechische Lyriker Vladimir Holans gegen die Unterdrückung erhebt. Erschütternd und erhellend findet die SZ die Briefe von Angelika Schrobsdorffs Bruder Peter Schwiefert an seine…

Mutige Pioniere

04.03.2013. Die SZ stellt heute gleich drei gute Bücher vor: Jürgen Großes "Die Arbeit des Geistes" gefällt ihr als philosophische Annäherung an eine ephemeren Gegenstand, Carl van Vechtens 1926 erstmals erschienenen Roman "Nigger Heaven" empfiehlt sie als wunderbares Porträt der "Splendid Drunken Twenties", Christian Schünemanns und Jelena Volics Krimi "Kornblumenblau" erweckt…

Überfülle, Übertiefe und Überdichte

02.03.2013. Dass Robert Louis Stevenson nicht bloß ein Abenteuerautor war, verdeutlicht der FAZ sein neu übersetzter Roman "Die Ebbe". Außerdem berauscht sie sich an Josef Winklers Frühwerk "Wortschatz der Nacht". Die FR befasst sich mit der real existierenden Zukunftsmusik der 3-D-Drucker und des "Biohacking". Die NZZ freut sich über den postum…

Immer den Wind in den Nasenlöchern

01.03.2013. Der nach 45 Jahren doch noch fertiggestellte Comic "Der Tod von Adorno" von Helmut Wietz ist die Überraschung der Saison, jubelt die FR. Die SZ wundert sich angesichts des neuen Romans "Frösche", wie irgendjemand Mo Yan für einen Staatsschriftsteller halten konnte. Außerdem steigt sie mit Gabriele Leupold und Eveline Passet…