Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Die Ewigkeit wird nicht einmal angekratzt

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
07.03.2013. Der Fotograf Benjamin Katz gewährt der FAZ unverstellte Einblicke ins Atelier von Georg Baselitz. Die SZ stößt in Goce Smilevskis fiktiver Biografie von Sigmund "Freuds Schwester" Adolfine unversehens auf die aktuelle Sexismusdebatte. FR und Zeit lesen mit großem Interesse Götz Alys Studie "Die Belasteten" über NS-Euthanasie (hier unser Vorgeblättert). Außerdem ist für die Zeit die Zeit reif für den Literaturnobelpreis für Elmore Leonard.
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Prinzip Neugier. DEFA-Dokumentarfilmer erzählen

Bestellen bei buecher.deCover: Das Prinzip Neugier - DEFA-Dokumentarfilmer erzählen. Neues Leben Verlag, 2012.
Neues Leben Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783355017992, Gebunden, 656 Seiten, 29,95 EUR
Herausgegeben von Christiane Mückenberger, Ingrid Poss, Anne Richter und dem Filmmuseum Potsdam. Mit 16-seitigem Bildteil. Als sich 1992 die Pforten des DEFA-Dokumentarstudios schlossen, ging eine Ära zu… mehr lesen

Reinhard Blomert: Adam Smiths Reise nach Frankreich. oder die Entstehung der Nationalökonomie

Bestellen bei buecher.deCover: Reinhard Blomert. Adam Smiths Reise nach Frankreich - oder die Entstehung der Nationalökonomie . Die Andere Bibliothek, 2012.
Die Andere Bibliothek, Berlin 2012, ISBN 9783847703358, Gebunden, 300 Seiten, 34,00 EUR
Nach dem Scheitern des Neoliberalismus: Die Wiederentdeckung der wahren Utopie des Adam Smith in Frankreich. So wird Nationalökonomie anschaulich: Weniger als drei Jahrzehnte vor der Revolution reist Adam… mehr lesen

Benjamin Katz: Georg Baselitz at work.

Bestellen bei buecher.deCover: Benjamin Katz. Georg Baselitz at work. Hirmer Verlag, 2013.
Hirmer Verlag, München 2013, ISBN 9783777420547, Gebunden, 143 Seiten, 34,90 EUR
Mit einem Beitrag von Cornelia Gockel. Text auf Deutsch und Englisch. Benjamin Katz beobachtet seit vielen Jahren seinen Freund Georg Baselitz bei der Arbeit. Immer mit dabei: seine… mehr lesen

Monika Zeiner: Die Ordnung der Sterne über Como. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Monika Zeiner. Die Ordnung der Sterne über Como - Roman. Blumenbar Verlag, 2013.
Blumenbar Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783351050009, Gebunden, 607 Seiten, 19,99 EUR
"Die Ordnung der Sterne über Como" handelt vom verpassten und verspielten Glück und von dem Unglück, im rechten Moment die falschen Worte gesagt zu haben. Er erzählt die… mehr lesen
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Götz Aly: Die Belasteten. 'Euthanasie' 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte

Bestellen bei buecher.deCover: Götz Aly. Die Belasteten - 'Euthanasie' 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte. S. Fischer Verlag, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783100004291, Gebunden, 352 Seiten, 22,99 EUR
200.000 Deutsche wurden zwischen 1939 und 1945 ermordet, weil sie psychisch krank waren, als aufsässig, erblich belastet oder einfach verrückt galten. Nicht wenige Angehörige nahmen den Mord an… mehr lesen

Saphia Azzedine: Zorngebete. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Saphia Azzedine. Zorngebete - Roman. Klaus Wagenbach Verlag, 2013.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783803132482, Gebunden, 128 Seiten, 16,90 EUR
Aus dem Französischen von Sabine Heymann. Der Alltag ist schmutzig und elend, das Glück schmeckt nach Granatapfeljoghurt, und Jbara spricht mit Allah: Wütend und demütig, klagend und dankbar,… mehr lesen
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Jochen Schmidt: Nietzsche-Kommentar Die Geburt der Tragödie. Historischer und kritischer Kommentar zu Friedrich Nietzsches Werken Band 1.1

Bestellen bei buecher.deCover: Jochen Schmidt. Nietzsche-Kommentar Die Geburt der Tragödie - Historischer und kritischer Kommentar zu Friedrich Nietzsches Werken Band 1.1. Walter de Gruyter Verlag, 2012.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783110286922, Gebunden, 456 Seiten, 69,95 EUR
Herausgegeben von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Mazzino Montinari nannte "Die Geburt der Tragödie" "Nietzsches schwierigstes Werk". Es greift auf antike Traditionen zurück und orientiert sich weltanschaulich an… mehr lesen

Andreas Urs Sommer: Nietzsche-Kommentar: Der Fall Wagner und Götzen-Dämmerung. Historischer und kritischer Kommentar zu Friedrich Nietzsches Werken Band 6.1

Bestellen bei buecher.deCover: Andreas Urs Sommer. Nietzsche-Kommentar: Der Fall Wagner und Götzen-Dämmerung - Historischer und kritischer Kommentar zu Friedrich Nietzsches Werken Band 6.1. Walter de Gruyter Verlag, 2012.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783110286885, Gebunden, 698 Seiten, 69,95 EUR
Herausgegeben von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Mit der Kampfschrift "Der Fall Wagner" ist es Nietzsche nach Jahren völliger Nichtbeachtung 1888 gelungen, die Aufmerksamkeit des Lesepublikums wieder zu… mehr lesen

Cecile Wajsbrot: Die Köpfe der Hydra. Eine Geschichte

Bestellen bei buecher.deCover: Cecile Wajsbrot. Die Köpfe der Hydra - Eine Geschichte. Matthes und Seitz, 2012.
Matthes und Seitz, Berlin 2012, ISBN 9783882215816, Gebunden, 187 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Französischen von Brigitte Große. Cécile Wajsbrot erzählt die Geschichte einer Frau, die in der Betreuung ihrer kranken Angehörigen sich selbst abhandenzukommen droht. Sie evoziert die schmerzhafte… mehr lesen
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Walter Seitter: Reaktionäre Romanik. Stilwandel und Geopolitik

Bestellen bei buecher.deCover: Walter Seitter. Reaktionäre Romanik - Stilwandel und Geopolitik. Sonderzahl Verlag, 2012.
Sonderzahl Verlag, Wien 2012, ISBN 9783854493617, Broschiert, 139 Seiten, 18,00 EUR
Seit den 1980ern beschäftigt sich der Philosoph Walter Seitter mit Phänomenen der westeuropäisch-mittelalterlichen Kultur. Damals begann er auch verstärkt, Bau- und Bildwerke aus dem 13. Jahrhundert zu besuchen… mehr lesen

Goce Smilevski: Freuds Schwester. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Goce Smilevski. Freuds Schwester - Roman. Matthes und Seitz, 2013.
Matthes und Seitz, Berlin 2013, ISBN 9783882210521, Gebunden, 328 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Mazedonischen von Benjamin Langer. Sigmund Freuds Leben ist bis in die letzten Winkel ausgeleuchtet. Doch was wissen wir über den Rest seiner Familie? Goce Smilevski schildert… mehr lesen
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!
FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Götz Aly: Die Belasteten. 'Euthanasie' 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte

Bestellen bei buecher.deCover: Götz Aly. Die Belasteten - 'Euthanasie' 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte. S. Fischer Verlag, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783100004291, Gebunden, 352 Seiten, 22,99 EUR
200.000 Deutsche wurden zwischen 1939 und 1945 ermordet, weil sie psychisch krank waren, als aufsässig, erblich belastet oder einfach verrückt galten. Nicht wenige Angehörige nahmen den Mord an… mehr lesen

Ernst-Wilhelm Händler: Der Überlebende. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Ernst-Wilhelm Händler. Der Überlebende - Roman. S. Fischer Verlag, 2012.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2012, ISBN 9783100299109, Gebunden, 319 Seiten, 19,99 EUR
Der Ich-Erzähler des neuen Romans von Ernst-Wilhelm Händler ist ein besessener Träumer: als Leiter eines Leipziger Werks für Elektrotechnik unterhält er ein hochgeheimes Labor zur Entwicklung intelligenter Roboter.… mehr lesen

Elmore Leonard: Raylan. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Elmore Leonard. Raylan - Roman. Suhrkamp Verlag, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518463956, Gebunden, 308 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Amerikanischen von Kirsten Riesselmann. Raylan Givens ist ein Top-Ermittler im U. S. Marshals Service, wenn auch einer, der nicht davor zurückschreckt, zur Waffe zu greifen -… mehr lesen

Wolfgang Streeck: Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus

Bestellen bei buecher.deCover: Wolfgang Streeck. Gekaufte Zeit - Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Suhrkamp Verlag, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518585924, Gebunden, 271 Seiten, 24,95 EUR
Die Krise hält uns in Atem und erzeugt zugleich ein diffuses Gefühl der Ratlosigkeit. Wolfgang Streeck legt in seiner Frankfurter Adorno-Vorlesung die Wurzeln der gegenwärtigen Finanz-, Fiskal- und… mehr lesen
Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Bücherschau

Begraben in einer Kalkhöhle und einem Buch

06.03.2013. Das Verdienst Dorothea McEwans, Aby Warburgs Bibliothekar Fritz Saxl eine Biografie zu widmen, ist gar nicht hoch genug einzuschätzen, jubelt die SZ. Außerdem zieht sie sich mit David Guterson in die Wildnis des Staates Washington zurück. Die FAZ dringt mit dem Roman "Zorngebete" der Marokkanerin Saphia Azzedine in eine gründlich…

Praxis der freiwilligen Selbstkontrolle

05.03.2013. Hellauf begeistert ist die FR von der sprachlichen Wucht und Freiheit in Peter Buwaldas Roman "Bonita Avenue". Die FAZ lauscht bewegt der tragischen "Singvogelstimme", die der tschechische Lyriker Vladimir Holans gegen die Unterdrückung erhebt. Erschütternd und erhellend findet die SZ die Briefe von Angelika Schrobsdorffs Bruder Peter Schwiefert an seine…

Mutige Pioniere

04.03.2013. Die SZ stellt heute gleich drei gute Bücher vor: Jürgen Großes "Die Arbeit des Geistes" gefällt ihr als philosophische Annäherung an eine ephemeren Gegenstand, Carl van Vechtens 1926 erstmals erschienenen Roman "Nigger Heaven" empfiehlt sie als wunderbares Porträt der "Splendid Drunken Twenties", Christian Schünemanns und Jelena Volics Krimi "Kornblumenblau" erweckt…

Überfülle, Übertiefe und Überdichte

02.03.2013. Dass Robert Louis Stevenson nicht bloß ein Abenteuerautor war, verdeutlicht der FAZ sein neu übersetzter Roman "Die Ebbe". Außerdem berauscht sie sich an Josef Winklers Frühwerk "Wortschatz der Nacht". Die FR befasst sich mit der real existierenden Zukunftsmusik der 3-D-Drucker und des "Biohacking". Die NZZ freut sich über den postum…

Immer den Wind in den Nasenlöchern

01.03.2013. Der nach 45 Jahren doch noch fertiggestellte Comic "Der Tod von Adorno" von Helmut Wietz ist die Überraschung der Saison, jubelt die FR. Die SZ wundert sich angesichts des neuen Romans "Frösche", wie irgendjemand Mo Yan für einen Staatsschriftsteller halten konnte. Außerdem steigt sie mit Gabriele Leupold und Eveline Passet…

Bilinguale Sensationen zwischen Zunge und Zeilenbruch

28.02.2013. Die Zeit liest die DDR-Romane der Saison und stellt fest: der originellste stammt aus der Feder einer Westschnepfe: "Dichterliebe" von Petra Morsbach. Die NZZ geht in Tom Schulz' Lyrikband "Innere Musik" sinnliche Verstrickungen mit der Sprache ein. Die SZ sucht den Wandel im Stillstand (oder vice versa) in den Fotos…

In der missgünstigen Häkelgardinenhölle

27.02.2013. "Frösche", der hochpolitische neue Roman von Mo Yan, hat das Zeug, unser China-Bild zu verändern und das des Literaturnobelpreisträgers gleich dazu, staunt die FAZ. Die NZZ empfiehlt "Freiheit und Gleichberechtigung" als Einstieg ins Werk des britischen Liberalismus-Theoretikers John Stuart Mill (hier unser Vorgeblättert). Die SZ hätte sich in Anna Weidenholzers…

Zauberische Glasharmonika-Klänge

26.02.2013. Die SZ lässt sich vom Turiner Charme des Carlo Fruttero bezaubern, der als "Ein Herr mit Zigarette" von Italo Calvino, Paolo Conte und dem Kohlgeruch auf der Frankfurter Buchmesse erzählt. Geradezu frech findet die NZZ, wie Tom Wolfe in "Back to Blood" sein poetisches Können versteckt. NZZ und FAZ entdecken…

Römische Szenen

25.02.2013. So poetisch wie politisch findet die FAZ Grace Paleys Geschichten "Die kleinen Widrigkeiten des Lebens" aus den 50er Jahren. Größten Respekt flößen ihr Vernunft und Sachlichkeit des römischen Rechts ein, das sie im "Corpus Iuris Civilis" vorbildlich aufbereitet sieht. Die SZ versinkt in Hilary Mantels Cromwell-Roman "Falken" und versichert nach…

Atmosphärisch-bukolische Trouvaille

23.02.2013. Die NZZ ergibt sich entzückt Wsewolod Petrows "Manon Lescaut von Turdej" und gruselt sich vor Joachim Zelters "Untertan". Etwas altmodisch, aber doch beeindruckend findet die taz Steven Naifehs und Gregory White Smiths große Vincent-van-Gogh-Biografie. Auch bei "Falken", dem zweiten Band von Hilary Mantels Trilogie über Thomas Cromwell, staunt die FAZ,…

Von der Sensation zur Sinnfrage

22.02.2013. Viel Aufmerksamkeit für Wolfgang Kraushaars Buch über die "antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus": Die SZ fordert Beweise für seine Thesen, die FAZ fordert Geständnisse von Beteiligten. Außerdem liest die SZ mit großem Gewinn Johannes Birgfelds monumentale Studie über "Krieg und Aufklärung". Die FAZ vergnügt sich mit Eckhard Henscheids Lebenserinnerungen und…

Die Macht, sich in die Lüfte aufzuschwingen

21.02.2013. Angesichts seines neuen Romans "Nilowsky" ist die FR äußerst zufrieden mit der Entwicklung von Torsten Schulz. Die SZ plädiert mit Vladimir Jankélévitch für "Die Ironie" und staunt, dass Antonio Lobo Antunes auch in seinem neuen Roman "Der Archipel der Schlaflosigkeit" wieder aufs Ganze geht. Die Zeit ist begeistert von Henning…

Diplom in Resignation

20.02.2013. Große Begeisterung allerorten über englischsprachige Klassiker in deutscher Erstübersetzung: die SZ bereist mit John Dos Passos den bereits unruhigen Orient der zwanziger Jahre, die FAZ geht mit Edward Lewis Wallant Mietschulden eintreiben im noch unglamourösen Manhattan der Sechziger, und die NZZ schaudert bei "Sydney Bridge Upside Down" vom neuseeländischen Autor…

Retter aus gegenwärtiger Normenflut und Multinormativität

19.02.2013. Endlich hat sich jemand getraut, eine umfassende Biografie des preußischen Juristen Friedrich Carl von Savigny zu schreiben, freut sich die SZ. Außerdem taucht sie mit Navid Kermani in die "beunruhigte Welt" des Orients ein. "Ego" ist lesenswert, aber deshalb ist Schirrmacher noch lange nicht links, meint die FR. Die NZZ…

Widerstreitende Gedächtnisregime

18.02.2013. Andrea Hirata wurde mit seinem autobiografischen Roman "Die Regenbogentruppe" völlig zu Recht zum meistgelesenen Autor Indonesiens, findet die FR. Die FAZ erfährt von Katrin Passens, wie sich das Unterdrückungsmittel der Untersuchungshaft unter Erich Honecker entwickelte, und von Arnd Bauerkämper, weshalb Europa nicht zu einem Erinnerungskonsens über den zweiten Weltkrieg findet.…