Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

13.10.2005. Bücherschau des Tages vom 13.10.2005

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dieter Buck: Ausflugsziel Schwäbisch-Fränkischer Wald. Wandern, Rad fahren, Entdecken

Bestellen bei buecher.deCover:

Silberburg Verlag, Tübingen 2005, ISBN 9783874076487, Kartoniert, 166 Seiten, 14,90 EUR

Der Schwäbisch-Fränkische Wald ist eines der abwechslungsreichsten Naherholungsgebiete der Region Stuttgart. "Der kleine Bruder des Schwarzwalds" weist nicht nur dunkel-wilde Forstgebiete auf, sondern hat auch eine heitere Note, denn vor allem an seinem Rand findet man Obstbaumwiesen und Weinberge. Dieter Buck führt uns auf ... mehr lesen

Petra van Cronenburg: Elsass. Wo der Zander am liebsten im Riesling schwimmt

Bestellen bei buecher.deCover:

Sanssouci Verlag, München 2005, ISBN 9783725413294, Gebunden, 124 Seiten, 13,90 EUR

Ob Kastanienfeuer im Herbst, das herbsüße Aroma eines frischen Munsterkäs mit Holunderblüten oder der saftige Hefegeruch eines noch warmen Kugelhopf: Dem Elsass - dem kulinarischen Reiseziel Nummer eins - wird man sich immer mit Nase und Gaumen nähern. Doch dieses vielseitige Land zwischen den Ländern hat noch mehr zu ... mehr lesen

Frank Goosen: Pink Moon. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Eichborn Verlag, Berlin 2005, ISBN 9783821809199, Gebunden, 300 Seiten, 19,90 EUR

"Auf dem Bild sehen Sie so aus, als würden Sie gleich eine der Flaschen nehmen und an die Wand werfen", hatte Evelyn gesagt, als sie Abzüge ihrer Fotos präsentierte, die sie am Tag zuvor im PINK MOON gemacht hatte: Felix alleine, Felix zusammen mit Walter, seinem Schulfreund und Geschäftsführer, die Bar, die grobkörnigen ... mehr lesen

Oliver Maria Schmitt: Hit me with your Klapperstock. Ein Vademecum für Deutschland

Bestellen bei buecher.deCover:

Edition Tiamat, Berlin 2005, ISBN 9783893200917, Broschiert, 160 Seiten, 13,00 EUR

Mit zahlreichen Abbildungen. Unter allen Ländern, die wir vom Hörensagen kennen, ist Deutschland das unerforschteste. Kaum einer traut sich wirklich rein. Der Autor dieses endgültigen Reisehandbuchs setzte mutig Leib und Leben aufs Spiel, um sich direkt ins Niemandsland zwischen Heimat und der Fremde vorzutasten: Er stand in der Oberpfalz ... mehr lesen

Othmar Pruckner/Gerhard Trumler (Hrsg.) : Waldviertel. Stilles Land, raues Land

Bestellen bei buecher.deCover:

Pichler Verlag, Wien 2004, ISBN 9783854313458,                          , 296 Seiten, 54,00 EUR

Die raue Schönheit des nördlichen Niederösterreich stahlt eine besondere Anziehungskraft aus: Liebhaber der absoluten Stille und der Einsamkeit pilgern zu allen Jahreszeiten hierher. Vom Manhartsberg bis zum Nebelstein, von der alten Grenzlinie zu Böhmen bis zum steilen Abbruch hinunter in die Wachau finden sich Landschaftsbilder ... mehr lesen

Georg Jung/Wolfgang Tschechne: Die Elbe. Von der Quelle bis zur Mündung

Bestellen bei buecher.deCover:

Ellert und Richter Verlag, Hamburg 2005, ISBN 9783831902149, Gebunden, 96 Seiten, 14,95 EUR

Mit zahlreichen Fotos von Georg Jung. Die Elbe, ein oft bitteres Symbol für die deutsche Geschichte, ist wieder ein Strom in Mitteleuropa, wieder ein Stück Mitte. Wolfgang Tschechne beschreibt die Flusslandschaften, die zu den schönsten Europas zählen, entlang dem Elblauf vom böhmischen Riesengebirge bis in die Nordsee. Mit ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Paul Auster/Sam Messer: Die Geschichte meiner Schreibmaschine.

Bestellen bei buecher.deCover:

Rowohlt Verlag, Reinbek 2005, ISBN 9783498000653, Gebunden, 80 Seiten, 16,90 EUR

Mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen. Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz. Dies ist die Geschichte vielfältiger Beziehungen: Zwischen einem Schriftsteller und einem Maler. Zwischen einem Schriftsteller und seiner Schreibmaschine. Zwischen einem Maler und seiner Besessenheit von dieser Schreibmaschine. Dies ist auch das Ergebnis einer ... mehr lesen

Rainer Metzger: Buchstäblichkeit. Bild und Kunst in der Moderne. Habil.

Bestellen bei buecher.de

Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2003, ISBN 9783883757667, Kartoniert, 318 Seiten, 38,00 EUR

Mit zahlreichen S/W-Abbildungen. Seit den sechziger Jahren hat das "Buchstäbliche" als "Literalism" Konjunktur (in der Diskussion der Minimal Art und vor allem als "Grammatologie" bei Jacques Derrida). Dieses Buch zeigt, dass das "Buchstäbliche" als prinzipielle Voraussetzung der ästhetischen Moderne ... mehr lesen

Nina Okrassa: Peter Raabe. Dirigent, Musikschriftsteller und Präsident der Reichsmusikkammer (1872-1945). Diss.

Bestellen bei buecher.deCover:

Böhlau Verlag, Köln 2004, ISBN 9783412093044, Gebunden, 456 Seiten, 49,90 EUR

Mit Fotos und Dokumenten auf 8 Tafeln. Im Juli 1935 wurde der 62-jährige Peter Raabe von Joseph Goebbels zum Präsidenten der Reichsmusikkammer ernannt. Als er in diesem Amt die Nachfolge von Richard Strauss antrat, hatte er bereits 40 Jahre als Dirigent gearbeitet und eine bis heute bekannte Liszt-Biografie sowie zahlreiche Aufsätze ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Joseph Duss-von Werth: homo mediator. Geschichte und Menschenbild der Mediation

Bestellen bei buecher.deCover:

Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2005, ISBN 9783608941463, Gebunden, 390 Seiten, 29,50 EUR

Mediation ist nicht etwa in jüngerer Zeit aus Amerika zu uns hinübergekommen, sondern sie hat in Europa eine eigene, Jahrhunderte zurückreichende Geschichte und Tradition. Der Autor zeigt uns ihre geschichtlichen Wurzeln, angefangen bei Solon im 6. Jahrhundert vor Christus über den "mediator familiaris" Ludwigs des Deutschen, ... mehr lesen

Arno Geiger: Es geht uns gut. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Carl Hanser Verlag, München 2005, ISBN 9783446206502, Gebunden, 389 Seiten, 21,50 EUR

Philipp Erlach hat das Haus seiner Großmutter in der Wiener Vorstadt geerbt, und die Familiengeschichte, von der er definitiv nichts wissen will, sitzt ihm nun im Nacken. Arno Geiger erzählt, als sei sie gegenwärtig: Von Alma und Richard, die 1938 gerade Ingrid bekommen und nichts mit den Nazis zu tun haben wollen. Vom fünfzehnjährigen ... mehr lesen

Tom Sharpe: Puppenmord. Roman. 4 CDs

Bestellen bei buecher.deCover:

Patmos Verlag, Düsseldorf 2005, ISBN 9783491911796, CD, 22,95 EUR

4 CDs, Laufzeit 318 Minuten. Sprecher: Olli Dittrich. Wilt, softer Berufschullehrer mit dominanter Gattin, wird auf einer Party von der Gastgeberin ins Schlafzimmer gezerrt. Er wehrt sich - und fällt in Ohnmacht. Als er aufwacht ist er splitterfasernackt und ... untrennbar mit einer Gummipuppe verbunden. Wilt, bis auf die Knochen blamiert, ist ... mehr lesen

Raul Zelik: Berliner Verhältnisse. Unterschichtenroman

Bestellen bei buecher.deCover:

Blumenbar Verlag, München 2005, ISBN 9783936738186, Gebunden, 320 Seiten, 18,00 EUR

Die Verhältnisse in Berlin sind nicht nur extremer, sondern auch unübersichtlicher als im Rest der Republik. Eine muslimische Ladenbesitzerin plädiert für schnellen Sex im Treppenhaus. Ein Immobilienspekulant schimpft über den Kapitalismus. Eine Aussteigerin macht sich Sorgen um die Zukunft ihres jüngsten Sohns. Der heißt ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

Jedes Wort ein Diversant

08.09.2014: In Marcel Beyers neuem Gedichtband "Graphit", in dem vielfach Fotos Auslöser gewesen sein dürften, hört man immer wieder einzelne Stimmen im Thomas Klingschen Sinne heraus. Das Rheinland natürlich: flück flück flück. Eine Hommage. Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Souveränes Schöpfertum

08.09.2014: Judith Hermanns Roman "Aller Liebe Anfang" zielt ins Herz der deutschen Mittelschicht. Sherko Fatah führt uns mit einem Übersetzer in den Irak. Silke Scheuermann besingt den Dodo. Und Geert Buelens zeigt uns Europas Dichter vor dem Ersten Weltkrieg. Dies alles und mehr in den interessantesten Büchern des Monats September. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Hans Keilson: Tagebuch 1944

03.09.2014: Im März 1944 beginnt der Arzt und Schriftsteller Hans Keilson ein Tagebuch im holländischen Exil, mit gefälschtem Pass und teilweise im Versteck. Er schildert die Erfahrung des Untertauchens und berichtet von der Entfremdung gegenüber Frau und Kind, einer heimlichen Liebe, von Gedichten und Lektüre. Lesen Sie hier einen Auszug von April bis Oktober aus "Tagebuch 1944". Mehr lesen

Lutz Seiler: Kruso

01.09.2014: Edgar Bendler strandet im Juni 1989 auf der Insel Hiddensee. Er wird Abwäscher im Klausner, wo er Alexander Krusowitsch - Kruso - kennenlernt und in die Rituale der Saisonarbeiter eingeweiht wird. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Mehr lesen

Jürgen Neffe: Mehr als wir sind

27.08.2014: Was wäre, wenn wir nicht mehr schlafen müssten? Anfang des 21. Jahrhunderts entdeckt der Chemielaborant Janush Coppki eine Wachdroge, die sich bald über die ganze Welt verbreitet. Jahrzehnte später stößt ein Biograf auf die Geschichte des unbekannten Coppki... Mehr lesen

Bora Cosic: Lange Schatten in Berlin

25.08.2014: In seinem Buch "Lange Schatten in Berlin" streift Bora Ćosić durch die Großstadt und deutet die Zeichen der bürgerlichen Kultur Europas. Dabei setzt er in einer Art philosophischer Ausgrabung seine Exilheimat als Inbegriff des 20. Jahrhunderts neu zusammen. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Gabriele Weingartner: Die Hunde im Souterrain

18.08.2014: Die Geschichte von Felice und Ulrich, ein junges ambitioniertes Paar, das in den siebziger Jahren in Amerika lebt und forscht. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrich verändert, und er setzt seinem Leben ein Ende. Felice versucht schließlich nach Jahren das Geheimnis zu lüften. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Die Hunde im Souterrain" von Gabriele Weingartner.
Mehr lesen

Rainer Pöppinghege: Tiere im Ersten Weltkrieg

11.08.2014: Der Historiker Rainer Pöppinghege schildert, wie im Ersten Weltkrieg massenhaft Tiere rekrutiert und eingesetzt wurden. Millionen Brieftauben, Pferde, Hunde, Kamele und Ochsen waren für Kommunikation und Transport unverzichtbar, obwohl dieser Krieg schon industrialisiert war. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Tiere im Ersten Weltkrieg". Mehr lesen

Fadhil al-Azzawi: Der Letzte der Engel

07.08.2014: Der irakische Schriftsteller Fadhil al-Azzawi erzählt Geschichten aus dem Irak der fünfziger Jahre, die wie Grimm'sche Märchen anmuten. In Kirkuk lebt sein Held Hamid Nylon, der sich schließlich als Revolutionär betätigt. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Der Letzte der Engel".
Mehr lesen

Alastair Brotchie: Alfred Jarry

04.08.2014: Alfred Jarry (1873-1907) war der Schöpfer des Père Ubu, jener legendären Figur, die er in wechselnden Rollen in heute noch gespielten Theaterstücken hat auftreten lassen. Um seine Person ranken sich wilde Geschichten und Anekdoten, die Alastair Brotchie in seiner Biografie zusammengetragen hat, zugleich eine Chronik des französischen Fin de Siècle. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Alfred Jarry. Ein pataphysisches Leben". Mehr lesen

Esther Kinsky: Am Fluss

31.07.2014: Esther Kinsky erzählt von Spaziergängen an Flusslandschaften, an der Grenze zwischen Stadt und Land, Menschen und Wildnis. Sie nutzt diese Terrains vagues als Freiraum für Erinnerung und Reflexion. Lesen Sie hier drei Geschichten aus dem Roman "Am Fluss".
Mehr lesen

Linda Le: Flutwelle

21.07.2014: Ein Tag, vier Personen, eine Geschichte, vier Blickwinkel. Van ist soeben in Bobigny zu Grabe getragen worden. Seine Frau Lou hat ihn vielleicht absichtlich, vielleicht unabsichtlich überfahren. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Flutwelle" der vietnamesisch-französischen Schriftstellerin Linda Lê. Mehr lesen