Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

BÜCHER

Glaube und Religion 2013 bis 2014 - Seite 1 von 4

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor

Walter Kasper: Das Evangelium von der Familie. Die Rede vor dem Konsistorium

Bestellen bei buecher.deCover: Walter Kasper: Das Evangelium von der Familie. Die Rede vor dem Konsistorium

Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2014, ISBN 345131245X, Kartoniert, 94 Seiten, 12,00 EUR

Auf Einladung von Papst Franziskus hielt Walter Kardinal Kasper vor dem Kardinalskollegium einen bedeutenden und viel diskutierten Vortrag zu aktuellen Fragen von Ehe und Familie. Darin setzt sich Kasper für eine stärkere Wertschätzung der Familie ein - auch bei heiklen Familienfragen. Im Blick auf das drängende Problem der wiederverheirateten Geschiedenen ... mehr lesen

Sebastian Castellio: Das Manifest der Toleranz. Von Ketzern und ob man sie verfolgen soll

Bestellen bei buecher.deCover: Sebastian Castellio: Das Manifest der Toleranz. Von Ketzern und ob man sie verfolgen soll

Alcorde Verlag, Essen 2014, ISBN 3939973610, Gebunden, 420 Seiten, 34,00 EUR

Aus dem Lateinischen von Werner Stingl. Herausgegegeben von Wolfgang Stammler. Mit Texten von Stefan Zweig und Hans R. Guggisberg. Eines der bedeutendsten Werke zur Geschichte der Toleranz erscheint erstmals neu aus dem Lateinischen übersetzt in deutscher Sprache."Einen Menschen töten heißt nicht, eine Lehre verteidigen, sondern einen Menschen ... mehr lesen

John Cornwell: Die Beichte. Eine dunkle Geschichte

Bestellen bei buecher.deCover: John Cornwell: Die Beichte. Eine dunkle Geschichte

Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 3827011558, Gebunden, 320 Seiten, 22,99 EUR

Aus dem Englischen von Helmut Dierlamm und Enrico Heinemann. Als Papst Pius X. im Jahr 1905 das Mindestalter für die Beichte auf sieben Jahre herabsetzte, begann ein großes Menschenexperiment: Kinder wurden seitdem systematisch in Scham und Schrecken gehalten. Die Furcht vor Sünde, Fegefeuer und ewiger Verdammnis schuf bei Generationen von Gläubigen ... mehr lesen

Friedrich Wilhelm Graf: Götter global. Wie die Welt zum Supermarkt der Religionen wird

Bestellen bei buecher.deCover: Friedrich Wilhelm Graf: Götter global. Wie die Welt zum Supermarkt der Religionen wird

C. H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 3406660231, Kartoniert, 205 Seiten, 16,95 EUR

Weltweite Migrationen, das Internet und der entgrenzte Kapitalismus haben die Religionen in zuvor nie gekannte Bewegung versetzt. Gott und vielerlei Götter werden zunehmend vermarktet, und auf den globalen Religionsmärkten setzen sich harte, kompromisslose Glaubensweisen durch. Friedrich Wilhelm Graf beschreibt Grundmuster der neuen unübersichtlichen ... mehr lesen

Robert Spaemann: Meditationen eines Christen. Über die Psalmen 1-51

Bestellen bei buecher.deCover: Robert Spaemann: Meditationen eines Christen. Über die Psalmen 1-51

Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2014, ISBN 3608948872, Gebunden, 416 Seiten, 49,95 EUR

Die 150 aus vorchristlicher Zeit stammenden hebräischen Psalmen Gedichte, Gebete, Jubelgesänge und Verzweiflungsschreie gehören zum universalen Kulturgut der Menschheit. Sie sind präsent im Zitatenschatz unserer Dichter und Schriftsteller, in Redewendungen und Redensarten, in Sentenzen und Sprichwörtern. Vertont wurden sie von fast allen großen ... mehr lesen

Gerd Althoff: 'Selig sind, die Verfolgung ausüben'. Päpste und Gewalt im Hochmittelalter

Bestellen bei buecher.deCover: Gerd Althoff: 'Selig sind, die Verfolgung ausüben'. Päpste und Gewalt im Hochmittelalter

Theiss Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 3806227519, Gebunden, 254 Seiten, 29,95 EUR

"Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden"? Nicht in den Augen aller Kirchenvertreter des Hochmittelalters. "Es seien die selig zu preisen, die Verfolgung ausübten um der Gerechtigkeit willen", schrieb etwa im 11. Jahrhundert Bischof Bonizo von Sutri. Der Historiker Gerd Althoff belegt in seinem neuen Buch: Diese Ungeheuerlichkeit ... mehr lesen

Hubert Wolf (Hrsg.): 'Wahre' und 'falsche' Heiligkeit . Mystik, Macht und Geschlechterrollen im Katholizismus des 19. Jahrhunderts

Bestellen bei buecher.deCover: Hubert Wolf  (Hg.): 'Wahre' und 'falsche' Heiligkeit . Mystik, Macht und Geschlechterrollen im Katholizismus des 19. Jahrhunderts

Oldenbourg Verlag, München 2013, ISBN 3486716115, Gebunden, 265 Seiten, 54,80 EUR

Auf angemaßte Heiligkeit und Mordversuche lautete die Anklage in einem Inquisitionsprozess, der 1859 bis 1862 skandalöse Zustände im römischen Frauenkloster Sant Ambrogio ans Licht brachte. Mögliche Tatmotive waren Machtkämpfe, Eifersucht und die Vertuschung sexueller Beziehungen. Historiker, Theologen, Religionswissenschaftler und ein Psychiater ... mehr lesen

Boualem Sansal: Allahs Narren. Wie der Islamismus die Welt erobert

Bestellen bei buecher.deCover: Boualem Sansal: Allahs Narren. Wie der Islamismus die Welt erobert

Merlin Verlag, Gifkendorf 2013, ISBN 3875363094, Gebunden, 164 Seiten, 14,95 EUR

"Ich lehne es ab, mich von der Angst besiegen zu lassen." Boualem Sansal Schreiben ist seine Art zu kämpfen, dabei steht der Friedenspreisträger Boualem Sansal eigentlich für Dialog und Verständigung. Trotzdem warnt er eindringlich vor den Gefahren des Islamismus. In seinem Essay beschreibt der algerische Schriftsteller voller Leidenschaft, ... mehr lesen

Stefan Trinks: Antike und Avantgarde. Skulptur am Jakobsweg im 11. Jahrhundert: Jaca - Leon - Santiago. Diss.

Bestellen bei buecher.deCover: Stefan Trinks: Antike und Avantgarde. Skulptur am Jakobsweg im 11. Jahrhundert: Jaca - Leon - Santiago. Diss.

Akademie Verlag, Berlin 2013, ISBN 3050056959, Gebunden, 406 Seiten, 79,80 EUR

Mit 212 zum Teil farbigen Abbildungen. Angesichts des alle Konventionen sprengenden Antikengehaltes der Skulptur der drei Pilgerwegskirchen in Jaca, Léon und Santiago scheint sich die Antike in Nordspanien bis in das elfte Jahrhundert kontinuierlich fortgesetzt zu haben. Voraussetzung für diese Bildsprache war die enorme künstlerische Freiheit, die ... mehr lesen

Peter Gemeinhardt: Antonius. Der erste Mönch. Leben, Lehre, Legende

Bestellen bei buecher.deCover: Peter Gemeinhardt: Antonius. Der erste Mönch. Leben, Lehre, Legende

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 3406646581, Gebunden, 240 Seiten, 19,95 EUR

Mit 20 Abbildungen und 1 Karte. Antonius der Große, der als Einsiedler in der Wüste teuflischen Versuchungen widersteht und zum Leitbild des Mönchtums wird, ist eine Schlüsselfigur des frühen Christentums. Peter Gemeinhardt erzählt anhand der zahlreichen antiken Quellen das über hundert Jahre währende Leben des Heiligen und zeigt, warum dieses ... mehr lesen

Elaine Pagels: Apokalypse. Das letzte Buch der Bibel wird entschlüssel

Bestellen bei buecher.deCover: Elaine Pagels: Apokalypse. Das letzte Buch der Bibel wird entschlüssel

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 3406646603, Gebunden, 219 Seiten, 19,95 EUR

Aus dem Englischen von Rita Seuß. Die Offenbarung des Johannes gibt viele Rätsel auf: Was bedeutet die Zahl 666? Wer ist die große Hure Babylon? Wie kündigt sich das Weltende an? Und wer hat das Buch überhaupt geschrieben? Elaine Pagels betrachtet die Schrift im Vergleich mit anderen frühchristlichen Apokalypsen, erklärt ihre einzigartige politische ... mehr lesen

Navid Kermani: Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt

Bestellen bei buecher.deCover: Navid Kermani: Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 3406646646, Gebunden, 253 Seiten, 19,95 EUR

Man könnte ihn die Welt hinter Lampedusa nennen: den Krisengürtel, der sich von Kaschmir über Pakistan, Afghanistan und Iran bis in die Arabische Welt und bis an die Grenzen und Küsten Europas erstreckt. Navid Kermani hat die Orte besucht, an denen keine Übertragungswagen von CNN stehen und dennoch hoch gefährliche Schwelbrände den Weltfrieden ... mehr lesen

Pedro Barcelo: Das Römische Reich im religiösen Wandel der Spätantike. Kaiser und Bischöfe im Widerstreit

Bestellen bei buecher.deCover: Pedro Barcelo: Das Römische Reich im religiösen Wandel der Spätantike. Kaiser und Bischöfe im Widerstreit

Friedrich Pustet Verlag, Regensburg 2013, ISBN 3791725297, Gebunden, 220 Seiten, 26,95 EUR

Kaiser Konstantins Hinwendung zum Christentum hatte weitreichende Folgen sowohl für das Römische Imperium als auch das aufstrebende Christentum. Neben die traditionelle Autorität der Kaiser traten zunehmend die Führer der jungen Kirche, die Bischöfe. Beide Institutionen verantworten ab der Mitte des 4. Jahrhunderts weitgehend die Reichspolitik, ... mehr lesen

Katajun Amirpur: Den Islam neu denken. Der Dschihad für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte

Bestellen bei buecher.deCover: Katajun Amirpur: Den Islam neu denken. Der Dschihad für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 3406644457, Broschiert, 255 Seiten, 14,95 EUR

Dem Islam wird oft nachgesagt, er habe den Anschluss an Moderne und Aufklärung verpasst - ein Irrtum, wie Katajun Amirpur zeigt. Sie stellt die einflussreichsten Erneuerer des Islams vor, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen und dabei immer mehr Anhänger in Orient und Okzident finden. Sie wollen die Deutungshoheit über den Islam ... mehr lesen

Thomas Tetzner: Der kollektive Gott. Zur Ideengeschichte des 'Neuen Menschen' in Russland

Bestellen bei buecher.deCover: Thomas Tetzner: Der kollektive Gott. Zur Ideengeschichte des 'Neuen Menschen' in Russland

Wallstein Verlag, Göttingen 2013, ISBN 3835312383, Gebunden, 398 Seiten, 39,90 EUR

Die russische Revolution richtete sich nicht nur gegen überkommene Eigentums- und Machtverhältnisse. Auch der bisherige Typ Mensch sollte überwunden werden, um einer neuen, höheren Existenzform Platz zu machen - dem "Neuen Menschen". Thomas Tetzner zeigt anhand zahlreicher Quellen, dass es sich bei der Idee vom "Neuen Menschen" ... mehr lesen

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Photobazar

19.04.2014: Gérard Mortier stellt den Operhäusern in seiner nachgelassenen "Dramaturgie einer Leidenschaft" zwar keine gute Prognose, aber das liegt an den Häusern, nicht an den Opern, findet die FAZ. Die SZ konzentriert sich mit Alexander Kluge aufs Kriegsende. Die NZZ bildet sich über Max Weber und William Shakespeare.
Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Luiz Ruffato: Feindliche Welt

17.04.2014: Der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato schrieb einen fünfbändigen Romanzyklus mit dem Titel "Vorläufige Hölle". Schauplatz des zweiten Bandes mit dem Titel "Feindliche Welt" ist Zé Pintos Gasse, ein Armenviertel der Textilindustriestadt Cataguases im Landesinneren Brasiliens. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen