Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

BÜCHER

Wirtschaftsbücher 2013 und 2014 - Seite 1 von 5

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Vor

Daniel Leisegang: Amazon. Das Buch als Beute

Bestellen bei buecher.deCover: Daniel Leisegang: Amazon. Das Buch als Beute

Schmetterling Verlag, Stuttgart 2014, ISBN 3896570684, Kartoniert, 128 Seiten, 12,80 EUR

Auch wenn der Online-Händler Amazon nicht einmal 20 Jahre existiert, hat er die Einkaufsgewohnheiten der Menschen bereits revolutioniert. Die Kunden schätzen seine preiswerte und nahezu lückenlose Warenpalette, die unabhängigen Produktbewertungen der anderen Käufer sowie die unkomplizierten Umtauschoptionen. Und da das Unternehmen zumeist sogar ... mehr lesen

Heriberto Araujo / Juan Pablo Cardenal: Der große Beutezug. Chinas stille Armee erobert den Westen

Bestellen bei buecher.deCover: Heriberto Araujo / Juan Pablo Cardenal: Der große Beutezug. Chinas stille Armee erobert den Westen

Carl Hanser Verlag, München 2014, ISBN 3446438718, Gebunden, 390 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Englischen von Helmut Dierlamm und Karin Miedler. Chinas weltweiter Einfluss auf Wirtschaft und Politik wächst in rasantem Tempo. Schmuggel, Korruption und die Unterstützung von Diktaturen gehören zum Instrumentarium des Regimes, das seine Interessen mit Gewalt vertritt und seinen Rohstoffhunger rücksichtslos befriedigt. Im Ausland wird ... mehr lesen

Rob Hopkins: Einfach. Jetzt. Machen!. Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen

Bestellen bei buecher.deCover: Rob Hopkins: Einfach. Jetzt. Machen!. Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen

oekom Verlag, München 2014, ISBN 3865814581, Broschiert, 189 Seiten, 12,95 EUR

Aus dem Englischen von Gerd Wessling, Iris Sprenger, Martin Elborg. Wir befinden uns im Jahre 2014 n. Chr. Der ganze Erdball steht Peak Oil und dem Klimawandel ohnmächtig gegenüber. Der ganze Erdball? Nein! Mehr als 1000 engagierte Kommunen und Initiativen haben begonnen, vor Ort Widerstand zu leisten. Die Bewegung, die sie eint, heisst Transition, ... mehr lesen

Michael Lewis: Flash Boys. Revolte an der Wall Street

Bestellen bei buecher.deCover: Michael Lewis: Flash Boys. Revolte an der Wall Street

Campus Verlag, Hamburg 2014, ISBN 3593501236, Gebunden, 288 Seiten, 24,99 EUR

Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer. Michael Lewis enthüllt die Geschichte einer Gruppe genialer Wallstreet-Außenseiter. Sie haben herausgefunden, wie die Börse zum Vorteil von Insidern manipuliert wird, die ohne Risiko Milliarden absahnen und abends ohne eine einzige Aktie nach Hause gehen. Der Entschluss der "Helden": Sie schaffen ... mehr lesen

Lisa Herzog: Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus

Bestellen bei buecher.deCover: Lisa Herzog: Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus

C. H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 3406659330, Taschenbuch, 207 Seiten, 14,95 EUR

Freiheit ist mehr als die Freiheit, zu wirtschaften. Dieses Buch stellt dar, wie Liberalismus heute gedacht werden muss, damit er nicht im Widerspruch zu Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und einem gelingenden Leben steht. Das Buch führt in zentrale Themen der Ideengeschichte, Wirtschaftstheorie und Sozialphilosophie ein und legt die Denkmuster offen, ... mehr lesen

Franz-Theo Gottwald / Anita Krätzer: Irrweg Bioökonomie. Kritik an einem totalitären Ansatz

Bestellen bei buecher.deCover: Franz-Theo Gottwald / Anita Krätzer: Irrweg Bioökonomie. Kritik an einem totalitären Ansatz

Suhrkamp Verlag, Berlin 2014, ISBN 3518260510, Kartoniert, 176 Seiten, 14,00 EUR

"Bioökonomie" klingt zunächst harmlos. Unter dieser Bezeichnung arbeitet jedoch ein Bündnis aus Biotechnologie-, Pharma-, Chemie-, Nahrungsmittel- und Agrarunternehmen an der kommerziellen Inbesitznahme alles Lebendigen. Die aktuelle Bundesregierung unterstützt diese Bestrebungen, etwa im Rahmen des Programms "Nationale Forschungsstrategie ... mehr lesen

Gerhard Schick: Machtwirtschaft - nein danke!. Für eine Wirtschaft, die uns allen dient

Bestellen bei buecher.deCover: Gerhard Schick: Machtwirtschaft - nein danke!. Für eine Wirtschaft, die uns allen dient

Campus Verlag, 2014, ISBN 3593399261, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR

Die Märkte korrumpieren die Politik, sagen die einen. Der regulierende Staat erstickt die Wirtschaft, sagen die anderen. Neue Ideen braucht das Land, sagt Gerhard Schick! Er fordert eine undogmatische Politik, die vor allem eines will: die Interessen der Bürger vertreten. Eine, die sich egoistischen Investmentbankern, verantwortungslosen Staatsdienern ... mehr lesen

Günther Sandner: Otto Neurath. Eine politische Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Günther Sandner: Otto Neurath. Eine politische Biografie

Zsolnay Verlag, Wien 2014, ISBN 3552056769, Gebunden, 352 Seiten, 24,90 EUR

Otto Neurath war eines "der am meisten vernachlässigten Genies des 20. Jahrhunderts", so der amerikanische Kulturhistoriker William Johnston. Was und wer Otto Neurath (1882 bis 1945) wirklich war, das beantwortet der Historiker Günther Sandner in der ersten umfassenden Biografie über den vielseitigen Ökonomen, der auch als Aufklärer, ... mehr lesen

Roberto Saviano: Zero zero zero. Wie Kokain die Welt beherrscht

Bestellen bei buecher.deCover: Roberto Saviano: Zero zero zero. Wie Kokain die Welt beherrscht

Carl Hanser Verlag, München 2014, ISBN 3446244972, Gebunden, 480 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Italienischen von Walter Kögler und Rita Seuß. Sieben Jahre nach dem Welterfolg von "Gomorrha" legt Roberto Saviano eine Reportage über Kokain vor. Millionen Menschen konsumieren die Droge, weltweit und quer durch alle Gesellschaftsschichten. Allein in Deutschland wird jährlich tonnenweise Kokain beschlagnahmt. Die geheimen Geldströme, ... mehr lesen

Nassim Nicholas Taleb: Antifragilität. Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen

Bestellen bei buecher.deCover: Nassim Nicholas Taleb: Antifragilität. Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen

Albrecht Knaus Verlag, München 2013, ISBN 3813504891, Gebunden, 688 Seiten, 26,99 EUR

Aus dem Englischen von Susanne Held. Nassim Nicholas Taleb schickt in seinem neuen Buch heutiges Risikomanagement und Prognostik in die Wüste. Nicht indem wir Zufälle und Ungewissheit um jeden Preis abzuwehren versuchen, gewinnen wir, sondern indem wir sie zu Stärken ummünzen. Talebs Konzept der Antifragilität ist eine große, praktisch-philosophische ... mehr lesen

Lothar Hahn / Joachim Radkau: Aufstieg und Fall der deutschen Atomwirtschaft .

Bestellen bei buecher.deCover: Lothar Hahn / Joachim Radkau: Aufstieg und Fall der deutschen Atomwirtschaft

oekom Verlag, München 2013, ISBN 3865813151, Gebunden, 413 Seiten, 24,95 EUR

"Tarnen und Täuschen": Unter diesem Motto ließe sich die kurze, aber ereignisreiche Geschichte der Atomwirtschaft zusammenfassen. Ob Adenauers Atombombenpläne oder das Festhalten an angeblich sicheren Endlagern - immer wieder wurde die Öffentlichkeit gezielt belogen oder desinformiert. Die Autoren arbeiten ein Stück deutsche Zeitgeschichte ... mehr lesen

David Marsh: Beim Geld hört der Spaß auf. Warum die Eurokrise nicht mehr lösbar ist

Bestellen bei buecher.deCover: David Marsh: Beim Geld hört der Spaß auf. Warum die Eurokrise nicht mehr lösbar ist

Europa Verlag, München 2013, ISBN 3944305302, Kartoniert, 176 Seiten, 10,00 EUR

Fantasielosigkeit, Fahrlässigkeit, Inkompetenz; mit diesen harten Begriffen charakterisiert David Marsh das Krisenmanagement der Europäischen Währungsunion. Auswege aus dem deflationistischen Teufelskreis gebe es nur, wenn man die Erpressungsmanöver leistungsschwacher Länder abwehre, aber auch gleichzeitig zu einer europaweiten Wachstumspolitik ... mehr lesen

Martin Lutz: Carl von Siemens. 1829-1906. Ein Leben zwischen Familie und Weltfirma

Bestellen bei buecher.deCover: Martin Lutz: Carl von Siemens. 1829-1906. Ein Leben zwischen Familie und Weltfirma

C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 3406645437, Gebunden, 415 Seiten, 29,95 EUR

Mit 119 Abbildungen und 1 Stammbaum. Martin Lutz legt die erste Biografie des jüngsten der drei Siemens-Brüder vor und liefert damit gleichzeitig eine anschaulich geschriebene Frühgeschichte der Firma Siemens. In Paris gründete der 23-Jährige Carl von Siemens 1852 die erste Beteiligungsgesellschaft des Unternehmens außerhalb Deutschlands. Drei ... mehr lesen

Pavan Sukhdev: Corporation 2020. Warum wir Wirtschaft neu denken müssen

Bestellen bei buecher.deCover: Pavan Sukhdev: Corporation 2020. Warum wir Wirtschaft neu denken müssen

oekom Verlag, München 2013, ISBN 3865814379, Gebunden, 289 Seiten, 19,95 EUR

Herausgegeben von der Heinrich-Böll-Stiftung. Bislang ist es für global agierende Unternehmen Usus, viele ihrer Kosten abzuwälzen: auf die Natur, auf die Menschen in den armen Ländern des Südens, auf die nachfolgenden Generationen. Die Konzerne und ihre Bosse kassieren - die Zeche zahlen andere. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Pavan Sukhdev, ... mehr lesen

Marcel Berlinghoff: Das Ende der "Gastarbeit". Europäische Anwerbestopps 1970-1974

Bestellen bei buecher.deCover: Marcel Berlinghoff: Das Ende der "Gastarbeit". Europäische Anwerbestopps 1970-1974

Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2013, ISBN 3506776681, Gebunden, 403 Seiten, 49,90 EUR

Beendete tatsächlich die Ölkrise die "Gastarbeiter-Ära"? Warum stoppten alle westeuropäischen Industriestaaten Anfang der 1970er Jahre ihre Anwerbung und schlossen die Grenzen für unerwünschte Arbeitsmigranten? Das Buch begibt sich auf die Suche nach der Entstehungsgeschichte der Anwerbestopps und zeichnet die Diskussionen der Beamten ... mehr lesen

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Die Welt aus der Sicht eines jazzaffinen Papageis

17.04.2014: Die NZZ ist fasziniert, wie es dem brasilianischen Autor Bernardo Carvalho in seinem Roman "Dreihundert Brücken" gelingt, das Russland nach dem Ende der UdSSR aus einer authentischen Innenperspektive zu schildern. Die SZ ist beeindruckt von der Erzähl- und Formulierlust in Michael Chabons neuem Roman "Telegraph Avenue". Und Michael Lewis führt die FAZ mit "Flash Boys" in die Welt des Hochfrequenzhandels ein. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Luiz Ruffato: Feindliche Welt

17.04.2014: Der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato schrieb einen fünfbändigen Romanzyklus mit dem Titel "Vorläufige Hölle". Schauplatz des zweiten Bandes mit dem Titel "Feindliche Welt" ist Zé Pintos Gasse, ein Armenviertel der Textilindustriestadt Cataguases im Landesinneren Brasiliens. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen