Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

BÜCHER

Bücher zum Nationalsozialismus 2013 und 2014 - Seite 1 von 5

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Vor

Alexander Kluge: 30. April 1945. Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann

Bestellen bei buecher.deCover: Alexander Kluge: 30. April 1945. Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann

Suhrkamp Verlag, Berlin 2014, ISBN 3518424203, Gebunden, 316 Seiten, 24,95 EUR

Mit einem Gastbeitrag von Reinhard Jirgl. Der 30. April 1945, ein Montag, letzter ausgeübter Werktag des Deutschen Reiches. Ihm folgen ein Feiertag und der Übergang von Resten einer Staatsgewalt in Hände, die das einwöchige Niemandsland bis zur Kapitulation nicht mehr steuern. Es ist ein Tag voller Widersprüche und verwirrender Lebensgeschichten. ... mehr lesen

Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941. Dokumente. Band 1: 30. Januar 1933 - 31. Oktober 1934

Bestellen bei buecher.deCover: Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941. Dokumente. Band 1: 30. Januar 1933 - 31. Oktober 1934

Oldenbourg Verlag, München 2014, ISBN 3486712950, Gebunden, 1555 Seiten, 198,00 EUR

Herausgegeben von Sergej Slutsch und Carola Tischler. Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Sowjetunion vom Machtantritt Hitlers 1933 bis zum Angriff auf die Sowjetunion 1941 waren vor allem für die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts prägend. Die vierbändige Edition "Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941" ist ein deutsch-russisches ... mehr lesen

Peter Trawny: Heidegger und der Mythos der jüdischen Weltverschwörung.

Bestellen bei buecher.deCover: Peter Trawny: Heidegger und der Mythos der jüdischen Weltverschwörung

Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt/Main 2014, ISBN 3465042042, Broschiert, 110 Seiten, 12,80 EUR

Oft wurde bemerkt, mit welcher großen Anteilnahme jüdische Philosophinnen und Philosophen dem Werk Martin Heideggers begegneten. Gab und gibt es hier eine besondere Nähe? Die Veröffentlichung seiner "Überlegungen", die erste Reihe der von ihm selbst so genannten "Schwarzen Hefte", zeigt, dass in einer bestimmten Phase seines ... mehr lesen

Nach dem Untergang. Die ersten Zeugnisse der Shoah in Polen 1944-1947

Bestellen bei buecher.deCover: Nach dem Untergang. Die ersten Zeugnisse der Shoah in Polen 1944-1947

Metropol-Verlag, Berlin 2014, ISBN 3863311493, Kartoniert, 656 Seiten, 29,90 EUR

Berichte der Zentralen Jüdischen Historischen Kommission. Herausgegeben von Frank Beer, Wolfgang Benz und Barbara Distel. Überlebende der Ghettos und Lager fanden sich im Sommer 1944 in der Zentralen Jüdischen Historischen Kommission zusammen. Sie zeichneten Erinnerungen auf, begannen mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der jüdischen Katastrophe ... mehr lesen

Marie Jalowicz Simon: Untergetaucht. Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945

Bestellen bei buecher.deCover: Marie Jalowicz Simon: Untergetaucht. Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945

S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2014, ISBN 3100367219, Gebunden, 416 Seiten, 22,99 EUR

Mit einem Nachwort von Hermann Simon, Sohn von Marie Jalowicz Simon, Historiker und Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum. Berlin 1942: Die Verhaftung durch die Gestapo steht unmittelbar bevor. Die junge Marie Jalowicz will leben und taucht unter. Über 50 Jahre danach erzählt sie erstmals ihre ganze Geschichte. Offen und ... mehr lesen

Insa Meinen / Ahlrich Meyer: Verfolgt von Land zu Land. Jüdische Flüchtlinge in Westeuropa 1938 - 1944

Bestellen bei buecher.deCover: Insa Meinen / Ahlrich Meyer: Verfolgt von Land zu Land. Jüdische Flüchtlinge in Westeuropa 1938 - 1944

Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2014, ISBN 3506775642, Gebunden, 332 Seiten, 39,90 EUR

Insa Meinen und Ahlrich Meyer begeben sich auf die Spuren von Juden aus Deutschland und Österreich, die ab 1938 vor der antisemitischen Gewalt nach Belgien flüchteten. Auch berichten sie erstmals über die schon im Zeichen des Genozid stehenden Fluchten von Juden innerhalb Westeuropas ab 1941/42. Der Leser bekommt ein eindrückliches Bild davon, welche ... mehr lesen

Martin Cüppers: Walther Rauff. Marine, Massenmord und Exil

Bestellen bei buecher.deCover: Martin Cüppers: Walther Rauff. Marine, Massenmord und Exil

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2014, ISBN 3534262794, Gebunden, 464 Seiten, 49,90 EUR

Walther Rauff war Naziverbrecher, Überzeugungstäter und ein Phantom der deutschen Nachkriegsjustiz. Er war verantwortlich für die Entwicklung der Gaswagen, dem ersten systematischen Mordinstrument des Dritten Reichs, und diente auf verschiedenen Posten bei der Umsetzung des Holocaust, unter anderem als Chef des berüchtigten Sonderkommandos Palästina. ... mehr lesen

Nikola Sellmair / Jennifer Teege: Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

Bestellen bei buecher.deCover: Nikola Sellmair / Jennifer Teege:  Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

Rowohlt Verlag, Reinbek 2013, ISBN 3498064932, Gebunden, 272 Seiten, 19,95 EUR

Mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch einen Zufall, wer sie ist. In einer Bibliothek findet sie ein Buch über ihre Mutter und ihren Großvater Amon Göth. Millionen Menschen kennen Göths Geschichte. In Steven Spielbergs Film "Schindlers Liste" ist der brutale KZ-Kommandant der Saufkumpan und Gegenspieler des Judenretters Oskar Schindler. ... mehr lesen

Günter J. Trittel: 'Man kann ein Ideal nicht verraten...'. Werner Naumann - NS-Ideologie und politische Praxis in der frühen Bundesrepublik

Bestellen bei buecher.deCover: Günter J. Trittel: 'Man kann ein Ideal nicht verraten...'. Werner Naumann - NS-Ideologie und politische Praxis in der frühen Bundesrepublik

Wallstein Verlag, Göttingen 2013, ISBN 3835313002, Gebunden, 347 Seiten, 39,90 EUR

Der ehemalige Staatssekretär von Goebbels, Werner Naumann (1909-1982), hielt über das Jahr 1945 hinaus nicht nur an seinen politischen Überzeugungen fest, er versuchte auch unter den radikal veränderten politischen Handlungsbedingungen wieder aktiv zu werden. So bemühte sich Naumann zwischen 1950 und 1953, die "in den Trümmern der Reichskanzlei" ... mehr lesen

Georg von Witzleben: 'Wenn es gegen den Satan Hitler geht'. Erwin von Witzleben im Widerstand. Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Georg von Witzleben: 'Wenn es gegen den Satan Hitler geht'. Erwin von Witzleben im Widerstand. Biografie

Osburg Verlag, Hamburg 2013, ISBN 3955100251, Gebunden, 446 Seiten, 26,90 EUR

Erwin von Witzleben war der ranghöchste Militär des Widerstands gegen Hitler. Er war der einzige Generalfeldmarschall der Wehrmacht, der eindeutig dem Widerstand zuzurechnen ist. In den Staatsstreichplänen der Verschwörergruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg fiel ihm eine Schlüsselposition zu. Nach dem 20. Juli 1944 stand er als Hauptangeklagter ... mehr lesen

Nele Maya Fahnenbruck: ...reitet für Deutschland. Pferdesport und Politik im Nationalsozialismus

Bestellen bei buecher.deCover: Nele Maya Fahnenbruck: ...reitet für Deutschland. Pferdesport und Politik im Nationalsozialismus

Die Werkstatt Verlag, Göttingen 2013, ISBN 3730700367, Broschiert, 400 Seiten, 29,90 EUR

Erstmals liegt hiermit eine Studie über die gesellschaftliche Entwicklung des Pferdesports vor, in der die Verflechtungen zwischen Pferdesport und Politik auf Grundlage umfangreicher Quellenstudien und erstmals ausgewerteter Archivalien analysiert werden. Dabei wird besonders auf die Neuordnung und die Konsolidierung des Pferdesports im Nationalsozialismus ... mehr lesen

Volker Ullrich: Adolf Hitler. Die Jahre des Aufstiegs 1889 - 1939. Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Volker Ullrich: Adolf Hitler. Die Jahre des Aufstiegs 1889 - 1939. Biografie

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 3100860055, Gebunden, 1000 Seiten, 28,00 EUR

Dem Zeithistoriker und Publizisten Volker Ullrich gelingt es, hinter der öffentlichen Figur des "Führers" den Menschen sichtbar zu machen: mit seinen gewinnenden und abstoßenden Zügen, seinen Begabungen und Talenten, seinen Komplexen und mörderischen Antriebskräften. Neben der neuesten Literatur hat der Autor auch bislang unbekanntes ... mehr lesen

Magdalena Kemper: Als Kind wünschte ich mir goldene Locken. Gespräche mit Überlebenden der Shoah. 4 CDs

Bestellen bei buecher.deCover: Magdalena Kemper: Als Kind wünschte ich mir goldene Locken. Gespräche mit Überlebenden der Shoah. 4 CDs

Audio Verlag, Berlin 2013, ISBN 3862312488, CD, 19,99 EUR

Über 30 Jahre hinweg hat die rbb-Redakteurin Magdalena Kemper Zeitzeugen befragt. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben den Nationalsozialismus überlebt, im Exil oder im Untergrund. Sie berichten von der Angst, vom Verlust geliebter Menschen, von der eigenen Art der Vergangenheitsbewältigung - aber auch von Neuanfängen, unverhofftem Glück ... mehr lesen

Annemone Christians: Amtsgewalt und Volksgesundheit. Das öffentliche Gesundheitswesen im nationalsozialistischen München

Bestellen bei buecher.deCover: Annemone Christians: Amtsgewalt und Volksgesundheit. Das öffentliche Gesundheitswesen im nationalsozialistischen München

Wallstein Verlag, Göttingen 2013, ISBN 3835312588, Gebunden, 374 Seiten, 38,00 EUR

Der Umbau der Gesellschaft nach erbbiologisch-rassistischen Ordnungsideen war ein Hauptziel nationalsozialistischer Politik. Dabei kam der auf "Rassenhygiene" programmierten Gesundheitspolitik eine Schlüsselrolle zu. Annemone Christians untersucht diesen Politikbereich am Beispiel Münchens, der sogenannten "Hauptstadt der Bewegung". ... mehr lesen

Anne Frank: Anne Frank Gesamtausgabe. Tagebücher - Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus - Erzählungen - Briefe - Fotos und Dokumente

Bestellen bei buecher.deCover: Anne Frank: Anne Frank Gesamtausgabe. Tagebücher - Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus - Erzählungen - Briefe - Fotos und Dokumente

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 3100223047, Gebunden, 816 Seiten, 28,00 EUR

Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Zum ersten Mal erscheinen sämtliche Texte von Anne Frank in einem Band, darunter auch bislang Unveröffentlichtes: die verschiedenen Fassungen des Tagebuchs sowohl in den beiden eigenhändigen Versionen von Anne Frank selbst als auch in der edierten Fassung von Otto Frank und Mirjam Pressler, ihre Erzählungen ... mehr lesen

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Momente der Zartheit

16.04.2014: Eine unverzichtbare Grundlage für künftige Arbeiten sieht die FAZ im neuen Band von Rudolf Steiners Ausgewählten Schriften über die Entstehung der Anthroposophie. Die Zeit ebenso beeindruckt wie bewegt von den zornig-zarten Gedichten Yahya Hassans (hier unser Vorgeblättert). Und die FR sieht Dominique Manottis Literaturbetriebssatire "Ausbruch" trotz Carlos und Brigate Rosse auf der Höhe der Zeit. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen

Javier Cercas: Outlaws

24.03.2014: Javier Cercas erzählt aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte von Ignacio, Zarco und der verführerischen Tere, einer Bande verlorener Jugendlicher, die zu Gangstern werden. Ignacio steigt aus, um sein Leben zu retten, und trifft Jahre später vor Gericht auf Zarco, als sein Strafverteidiger. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Outlaws". Mehr lesen