Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Themengebiet

Stichwort Finanzkrise

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Vor

Gerhard Schick: Machtwirtschaft - nein danke!. Für eine Wirtschaft, die uns allen dient

Bestellen bei buecher.deCover: Gerhard Schick. Machtwirtschaft - nein danke! - Für eine Wirtschaft, die uns allen dient . Campus Verlag, 2014.
Campus Verlag, 2014, ISBN 9783593399263, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Die Märkte korrumpieren die Politik, sagen die einen. Der regulierende Staat erstickt die Wirtschaft, sagen die anderen. Neue Ideen braucht das Land, sagt Gerhard Schick! Er fordert eine… mehr lesen

Bruno Le Maire: Zeiten der Macht. Hinter den Kulissen internationaler Politik

Bestellen bei buecher.deCover: Bruno Le Maire. Zeiten der Macht - Hinter den Kulissen internationaler Politik. Rowohlt Verlag, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014, ISBN 9783498038076, Gebunden, 352 Seiten, 22,95 EUR
Bruno Le Maire war in den Hinterzimmern der Macht dabei: Der frühere Landwirtschaftsminister Frankreichs hat die Welt bereist, Nicolas Sarkozy bei Staatsbesuchen begleitet oder mit ihm Gäste im… mehr lesen

Flore Vasseur: Kriminelle Bande. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Flore Vasseur. Kriminelle Bande - Roman. Haffmans und Tolkemitt, 2014.
Haffmans und Tolkemitt, Berlin 2014, ISBN 9783942989749, Gebunden, 352 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Französischen von Christian Driesen. Clara, Jérémie, Bertrand, Vanessa, Alison, Antoine und Sébastien kennen sich seit ihrem Studium an der Pariser Eliteuni HEC. Damals waren sie eine… mehr lesen

Marcel Fratzscher: Die Deutschland-Illusion. Warum wir unsere Wirtschaft überschätzen und Europa brauchen

Bestellen bei buecher.deCover: Marcel Fratzscher. Die Deutschland-Illusion - Warum wir unsere Wirtschaft überschätzen und Europa brauchen. Carl Hanser Verlag, 2014.
Carl Hanser Verlag, 2014, ISBN 9783446440340, Gebunden, 278 Seiten, 19,90 EUR
Deutschland sieht sich gern als Hort der Stabilität in einem unsicheren Europa. Es ist stolz auf seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und darauf, dass es ziemlich ungeschoren durch die Krise… mehr lesen

Olaf Gersemann: Die Deutschland-Blase. Das letzte Hurra einer großen Wirtschaftsnation

Bestellen bei buecher.deCover: Olaf Gersemann. Die Deutschland-Blase - Das letzte Hurra einer großen Wirtschaftsnation. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), 2014.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2014, ISBN 9783421046574, Gebunden, 320 Seiten, 19,99 EUR
Den Deutschen steigt das vermeintliche "neue Wirtschaftswunder" zu Kopf, so Olaf Gersemann, Ressortleiter Wirtschaft und Finanzen bei der Tageszeitung "Die Welt". Wir überschätzen unsere Kraft bei weitem und… mehr lesen

Mark Blyth: Wie Europa sich kaputtspart. Die gescheiterte Idee der Austeritätspolitik

Bestellen bei buecher.deCover: Mark Blyth. Wie Europa sich kaputtspart - Die gescheiterte Idee der Austeritätspolitik. J. H. W. Dietz Nachf. Verlag, 2014.
J. H. W. Dietz Nachf. Verlag, Bonn 2014, ISBN 9783801204570, Gebunden, 272 Seiten, 26,00 EUR
Sparpolitiken sollten Europa aus der Finanzkrise retten, haben aber die Schulden erhöht, ohne Wachstum zu erreichen. Mark Blyth entlarvt Austerität als einen gefährlichen Irrweg im Dienste konservativer Politik… mehr lesen

Gene Kerrigan: Die Wut. Kriminalroman

Bestellen bei buecher.deCover: Gene Kerrigan. Die Wut - Kriminalroman. Polar Verlag, 2014.
Polar Verlag, Hamburg 2014, ISBN 9783945133064, Gebunden, 315 Seiten, 14,90 EUR
Aus dem Englischen von Antje Maria Greisiger. In Gene Kerrigans 2012 mit dem Gold Dagger Award ausgezeichneten Roman "Die Wut" wird Dublin zu einem Ort, in dem Grundstücke… mehr lesen

Heinz Bude: Gesellschaft der Angst.

Bestellen bei buecher.deCover: Heinz Bude. Gesellschaft der Angst. Hamburger Edition, 2014.
Hamburger Edition, Hamburg 2014, ISBN 9783868542844, Gebunden, 150 Seiten, 16,00 EUR
Angst ist der Ausdruck für einen Gesellschaftszustand mit schwankendem Boden. Die Mehrheitsklasse, die nach wie vor zur Wahl geht, die Biokost bevorzugt und deren Kinder das Gymnasium besuchen,… mehr lesen

Karen Duve: Warum die Sache schiefgeht. Wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen

Bestellen bei buecher.deCover: Karen Duve. Warum die Sache schiefgeht - Wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen. Galiani Verlag Berlin, 2014.
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2014, ISBN 9783869711003, Gebunden, 192 Seiten, 12,00 EUR
Solange der technische Fortschritt und das Bankenwesen bloß ein überschaubares Maß an destruktiven Möglichkeiten boten, war es ein überschaubares Problem. In Zeiten von Klimawandel, Artensterben, Atombomben, Überbevölkerung, multiresistenten… mehr lesen

Michael Hardt/Antonio Negri: Demokratie!. Wofür wir kämpfen

Bestellen bei buecher.deCover: Michael Hardt  Antonio Negri. Demokratie! - Wofür wir kämpfen. Campus Verlag, 2013.
Campus Verlag, Frankfurt/Main 2013, ISBN 9783593398259, Taschenbuch, 127 Seiten, 12,90 EUR
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer. Finanz- und Umweltkrisen haben gezeigt: Die Welt braucht eine neue politische Ordnung. In ihrer Streitschrift entwerfen Michael Hardt und Antonio Negri den… mehr lesen

Wolfgang Streeck: Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus

Bestellen bei buecher.deCover: Wolfgang Streeck. Gekaufte Zeit - Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Suhrkamp Verlag, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518585924, Gebunden, 271 Seiten, 24,95 EUR
Die Krise hält uns in Atem und erzeugt zugleich ein diffuses Gefühl der Ratlosigkeit. Wolfgang Streeck legt in seiner Frankfurter Adorno-Vorlesung die Wurzeln der gegenwärtigen Finanz-, Fiskal- und… mehr lesen

John Lanchester: Warum jeder jedem etwas schuldet und keiner jemals etwas zurückzahlt. Die bizarre Geschichte der Finanzen

Bestellen bei buecher.deCover: John Lanchester. Warum jeder jedem etwas schuldet und keiner jemals etwas zurückzahlt - Die bizarre Geschichte der Finanzen. Klett-Cotta Verlag, 2013.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783608947472, Gebunden, 302 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Dorothee Merkel. Eindrucksvoll vermittelt John Lanchester den berühmten 99 Prozent die Hintergründe der Finanzkrise. Es sind jene, die alles zahlen dürfen, aber noch nie… mehr lesen

Martin Schulz: Der gefesselte Riese. Europas letzte Chance

Bestellen bei buecher.deCover: Martin Schulz. Der gefesselte Riese - Europas letzte Chance. Rowohlt Verlag, 2013.
Rowohlt Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783871344930, Gebunden, 271 Seiten, 19,95 EUR
Noch nie war die Europäische Union so umstritten: Nach fünf Jahren Krise gilt sie vielen als Auslaufmodell, als Inbegriff ausufernder Bürokratie, als Wohlstandsgrab. Der Euro steht auf dem… mehr lesen

Jonas Lüscher: Frühling der Barbaren. Novelle

Bestellen bei buecher.deCover: Jonas Lüscher. Frühling der Barbaren - Novelle. C. H. Beck Verlag, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013, ISBN 9783406646942, Gebunden, 125 Seiten, 14,95 EUR
Der Protagonist dieser Debütnovelle von Jonas Lüscher, der Schweizer Fabrikerbe Preising, wird auf einer Geschäftsreise in einem gehobenen tunesischen Oasenresort Zeuge aufwendiger Hochzeitsvorbereitungen. Reiche junge Engländer aus der… mehr lesen
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Stickerei aus Sprechen und Schweigen

22.11.2014 : Die taz lernt von Ulrike Draesners Gedichten "Subsong nach innen zu hören. Dem Riot Girl der 1848-Revolution begegnet die taz in Barbara Sichtermanns Hommage auf Louise Astons. Empfehlen kann sie auch Christian Demands Essays "Die Invasion der Barbaren". Nach Lektüre von Jack El-Hais "Der Nazi und der Psychiater" denkt die FAZ noch einmal über Normalität nach. Ähnlich verstörend, aber grandios findet sie Szilad Borbelys Roman "Die Mittellosen" (hier unser "Vorgeblättert"). Und die Welt liest mit Interesse, aber nicht ganz einverstanden Jung Changs Biografie der "Kaiserinwitwe Cixi". Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Kenzaburo Oe: Licht scheint auf mein Dach

17.11.2014 : Der Schrifsteller Kenzaburô Ôe erzählt vom Leben mit seinem geistig behinderten Sohn Hikari und von seinem Glück darüber, dass Hikari ein angesehener Komponist werden konnte. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Licht scheint auf mein Dach". Mehr lesen

Anne Carson: Anthropologie des Wassers

20.10.2014 : Erkundungsreisen über das Leben, die Liebe, die Verschiedenheit von Männern und Frauen und die Kunst, im Wetterleuchten Karten zu studieren. Lesen Sie hier einen Auszug aus Anne Carsons "Anthropologie des Wassers". Mehr lesen

Szilard Borbely: Die Mittellosen

02.10.2014 : In den siebziger Jahren, in einem kleinen Dorf in Ungarn, wächst ein elfjähriger Junge auf. Die Familie ist sehr arm, doch das sind auch andere. Warum wird gerade sie im Dorf stigmatisiert? Und woher hatte der Großvater 1944 ein Fahrrad? In der Selbstbeobachtung des Außenseiters wächst dem Jungen ein unerhörter Scharfblick zu. Lesen Sie hier einen Auszug aus Szilárd Borbélys Roman "Die Mittellosen". Mehr lesen

Diego Marani: Neue finnische Grammatik

22.09.2014 : Triest 1943. Ein verwundeter Soldat, hat Gedächtnis und Sprache verloren. Da in seine Jacke ein finnischer Name eingestickt ist, vermutet der Arzt Doktor Friari, dass es sich um einen Finnen handelt. Er bringt ihm mühsam etwas Finnisch bei und schickt ihn schließlich nach Helsinki. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Romam "Neue finnische Grammatik" von Diego Marani. Mehr lesen