Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Wilfried Huismann

Schwarzbuch WWF

Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda
Cover: Schwarzbuch WWF
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2012
ISBN 9783579066752
Gebunden, 255 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

"Es ist leichter, in die Geheimnisse der CIA einzudringen als in die des WWF", sagt Raymond Bonner, Enthüllungsjournalist der New York Times. Wilfried Huismann hat es trotzdem gewagt. Allen Widerständen der WWF-Führungsspitze zum Trotz hat er die Strukturen und Projekte der Umweltschutzorganisation unter die Lupe genommen. Das Ergebnis seiner Reise durch das grüne Empire des WWF ist erschütternd: Der WWF paktiert mit Energiekonzernen, die in Asien und Lateinamerika die letzten Regenwälder vernichten, um auf Soja- oder Palmölplantagen Biosprit zu produzieren. Ein gigantisches Geschäft, das die letzten natürlichen Ökosysteme der Erde gefährdet, Millionen Menschen von ihrem Land vertreibt und zu neuen Hungersnöten führt. Der WWF beteiligt sich an der Vertreibung von Eingeborenen aus den Wäldern Indiens und Afrikas - und er fördert die industrielle Landwirtschaft auf der Basis von Gentechnik.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 02.07.2012

"Ins Grübeln" kommt Manfred Kriener bei der Lektüre dieses Buchs über den World Wildlife Fund, den der Autor Wilfried Huismann in seinem - von Klagen überzogenen - Buch so scharf und grundlegend attackiert, dass vom positiven Image der Tierschutzorganisation kaum etwas übrig bleibt. In einigen Punkten muss Kriener dem Autor durchaus Recht geben, die Lachsfarmen des norwegischen Aquakultur-Konzerns Marine Harvest etwa kann man einfach nicht "grünwaschen", wie es der WWF tut, und Elefantenjäger Juan Carlos gibt auch keinen besonders glaubwürdigen Tierschutz-Präsidenten ab. Aber andererseits denkt Kriener an all die WWF-Leute in Hamburg ("Das sind doch die Guten. Eigentlich."), kratzt sich am Kopf und begreift, dass die Lage kompliziert sind: "Wer kann schon beurteilen, was in indischen Tigerreservaten los ist."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Wilfried Huismann

Wilfried Huismann, Jahrgang 1951, studierte Sozialwissenschaft und Geschichte in Marburg und Hannover. Ab 1982 freier Autor für Rundfunkfeatures, ab 1986 Mitarbeiter des Fernsehmagazins Monitor und Autor von Dokumentarfilmen. Der ... mehr lesen

Weitere Bücher von Wilfried Huismann

Wilfried Huismann: Rendezvous mit dem Tod. Warum John F. Kennedy sterben musste

Cover: Wilfried Huismann. Rendezvous mit dem Tod - Warum John F. Kennedy sterben musste. Pendo Verlag, 2006.
Pendo Verlag, München 2006.
Wer hat John F. Kennedy ermorden lassen? Diese Frage blieb 43 Jahre lang unbeantwortet und öffnete Verschwörungstheorien Tür und Tor. Wilfried Huismann gelingt es, in einer politisch… … mehr lesen

Alle Bücher von Wilfried Huismann

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Robert B. Laughlin: Der Letzte macht das Licht aus. Die Zukunft der Energie

Cover: Robert B. Laughlin. Der Letzte macht das Licht aus - Die Zukunft der Energie. Piper Verlag, 2012.
Piper Verlag, München 2012.
Aus dem Englischen von Helmut Reuter. Ein massives Problem kommt auf uns zu, sagt Physiknobelpreisträger Robert B. Laughlin. In 200 Jahren sind alle fossilen Energievorräte unwiderruflich erschöpft un … mehr lesen

Fred Pearce: Land Grabbing. Der globale Kampf um Grund und Boden

Cover: Fred Pearce. Land Grabbing - Der globale Kampf um Grund und Boden. Antje Kunstmann Verlag, 2012.
Antje Kunstmann Verlag, München 2012.
Aus dem Englischen von Gabriele Gockel und Barbara Steckhan. Land ist begehrt wie nie: Staaten wie China, multinationale Firmen und reiche Privatanleger investieren neuerdings massiv in Grund und… … mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Egon Bahr/Peter Ensikat: Gedächtnislücken. Zwei Deutsche erinnern sich

Cover: Egon Bahr / Peter Ensikat. Gedächtnislücken - Zwei Deutsche erinnern sich. Aufbau Verlag, 2012.
Aufbau Verlag, Berlin 2012.
Herausgegeben von Thomas Grimm. Zwei Deutsche erinnern sich: Egon Bahr, Grandseigneur der deutschen Sozialdemokratie, enger Wegbegleiter Willy Brandts, und Peter Ensikat, einer der bekanntesten Kabarettisten … mehr lesen

Hans-Dieter Heumann: Hans-Dietrich Genscher. Die Biografie

Cover: Hans-Dieter Heumann. Hans-Dietrich Genscher - Die Biografie. Ferdinand Schöningh Verlag, 2012.
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2012.
Auf der Grundlage vieler Gespräche mit Hans-Dietrich Genscher, Interviews mit prominenten Zeitzeugen und der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Dokumenten des Politischen Archivs im AA hat Hans-Dieter Heumann … mehr lesen

Moti Kfir/Ram Oren: Sylvia Rafael. Mossad-Agentin

Cover: Moti Kfir / Ram Oren. Sylvia Rafael - Mossad-Agentin. Arche Verlag, 2012.
Arche Verlag, Zürich 2012.
Als bei den Olympischen Spielen in München im September 1972 elf israelische Sportler von einer palästinensischen Terrorgruppe überfallen wurden, endete der dilettantische Befreiungsversuch der deutschen … mehr lesen

Masha Gessen: Der Mann ohne Gesicht. Wladimir Putin. Eine Enthüllung

Cover: Masha Gessen. Der Mann ohne Gesicht - Wladimir Putin. Eine Enthüllung. Piper Verlag, 2012.
Piper Verlag, München 2012.
Aus dem Englischen von Henning Dedekind und Norbert Juraschitz. In einer Wahl, die nicht mehr als eine Farce ist, wird Wladimir Putin am 1. März 2012 in das… … mehr lesen

David Graeber: Schulden. Die ersten 5000 Jahre

Cover: David Graeber. Schulden - Die ersten 5000 Jahre. Klett-Cotta Verlag, 2012.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2012.
Aus dem Englischen von Ursel Schäfer, Hans Freundl und Stephan Gebauer. Seit der Erfindung des Kredits vor 5000 Jahren treibt das Versprechen auf Rückzahlung Menschen in die Sklaverei.… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren