Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Thomas Sautner

Der Glücksmacher

Roman
Cover: Der Glücksmacher
Aufbau Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783351035105
Gebunden, 256 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Eigentlich ist Sebastian Dimsch ja Angestellter in einer Versicherung. In Wahrheit aber kümmert er sich nur noch darum, wie das Glück gefunden werden kann. Immer mehr riskiert er damit seinen Job. Zu offensichtlich ist, dass er nichts tut als Weisheiten von Buddha, Platon, Konfuzius und anderen großen Gelehrten zu sammeln. Da entsteht eines Tages die Idee, ihn eine Glücksversicherung entwerfen zu lassen - eine freilich wahnwitzige und an sich unmögliche Aufgabe. Doch Dimsch verblüfft seine Vorgesetzten. Und sich selbst.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 08.12.2012

Mit Thomas Sautners neuem Roman "Der Glücksmacher" hat Oliver Pfohlmann eine wunderbare Satire über die zahlreichen aktuellen Wirtschafts- und Angestelltenromane gelesen. Mit Vergnügen folgt der Rezensent Sautners liebenswürdigem Protagonisten Sebastian Dimsch, der als Angestellter einer Versicherung arbeitet, die mit individuellem Coaching, Meditation, Massage und der Stimulation von Gehirnzentren jedem Kunden Glück verspricht. Statt sich mit Statistiken zu beschäftigen, liest Dimsch lieber Platon, Konfuzius und Kant, so der Rezensent, und wird bald dank seines Nonkonformismus und trotz der Anfeindungen seiner Chefin zum beliebtesten und erfolgreichsten Mitarbeiter der Firma. Diesen "leicht-ironischen" Roman kann Pfohlmann nur unbedingt empfehlen.

Mehr Bücher aus dem Themengebiet

Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Thomas Sautner

Thomas Sautner, geboren 1970 in Gmünd, studierte Politikwissenschaften und Zeitgeschichte. Als Journalist unternahm er ausgedehnte Reisen in Europa, in die USA, nach Russland, Japan, Afrika und Südwestasien. Heute arbeitet er ... mehr lesen

Weitere Bücher von Thomas Sautner

Thomas Sautner: Fremdes Land . Roman

Cover: Thomas Sautner. Fremdes Land  - Roman. Aufbau Verlag, 2011.
Aufbau Verlag, Berlin 2011.
Der Verlust der Freiheit. Jack Blind glaubt, die Welt verändern zu können. Als Stabschef einer neuen Regierung wähnt er sich an den Hebeln der Macht. Tatsächlich aber wird… … mehr lesen

Alle Bücher von Thomas Sautner

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Alexander Kluge: Das fünfte Buch. Neue Lebensläufe. 402 Geschichten

Cover: Alexander Kluge. Das fünfte Buch - Neue Lebensläufe. 402 Geschichten. Suhrkamp Verlag, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012.
Mit diesem Fünften Buch gelangt Alexander Kluges großes Erzählprojekt zu seinem Abschluss. In vier voraufgegangenen Bänden, der zweibändigen "Chronik der Gefühle" und den einbändigen Geschichtensammlungen … mehr lesen

Lisa Kränzler: Export A. Roman

Cover: Lisa Kränzler. Export A - Roman. Verbrecher Verlag, 2012.
Verbrecher Verlag, Berlin 2012.
In Kanada, diesem für sie fremden Land, muss sich Lisa Kerz in das Highschool-Leben mit seinen neuen Regeln und Hierarchien einfügen. Und sie ist hin- und hergerissen zwischen… … mehr lesen

Bruno Preisendörfer: Candy oder Die Unsichtbare Hand. Nach einer berühmten Vorlage des Herrn von Voltaire erzählt und auf den Stand der Neuen Weltordnung gebracht

Das Arsenal Verlag, Berlin 2012.
"Candy oder Die unsichtbare Hand" ist ein Bildungsroman - und ein rafffiniertes literarisches Spiel mit Voltaires Candide oder Der Optimismus: Candy ist ein Candide der Neuen Weltordnung. Wie… … mehr lesen

Arno Camenisch: Ustrinkata.

Cover: Arno Camenisch. Ustrinkata. Engeler Verlag, 2012.
Engeler Verlag, Solothurn 2012.
Es ist der letzte Abend in der Helvezia, der Alkohol fließt in Strömen wie der junge Rhein, und wes des Herzen voll ist, des geht der Mund über:… … mehr lesen

Christoph Schmitz: Das Wiesenhaus. Roman

Cover: Christoph Schmitz. Das Wiesenhaus - Roman. Suhrkamp Verlag, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012.
Im Körper von Johannes Schneider regiert der Krebs. Auch wenn seine Familie sich rührend kümmert, es besteht wenig Hoffnung. Er fürchtet sich vor dem, was kommt, und davor,… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren